Home / Forum / Mein Baby / Frage bezüglich Trinken beim Baby

Frage bezüglich Trinken beim Baby

24. April 2006 um 21:15

Hallo Mamas,

kann man eurer Meinung nach einem Baby auch Apfeltee mit laut Inhaltsliste Hagebutte und Hibiskuskelch geben?

Fencheltee pur nimmt mein Sohn (6 Monate) nicht. Verdünnten Apfelsaft schon. Hab allerdings von einer Zahnärztin gehört, dass selbst verdünnter Saft auf Dauer die Zähne angreift.

Dankeschön.

Liebe Grüße
Wonky

Mehr lesen

26. April 2006 um 5:45

Hallo
Hmm, versuch doch mal etwas Apfelsaft in den Fencheltee zu geben. Bei verdünntem Apfelsaft kommt es auch auf die Konzentration an. Würde nicht unbedingt 1:1 mischen sondern eher 1:3 oder sogar 1:4. Es geht nämlich nicht nur um den im Apfelsaft enthaltenen Zucker, sondern auch auf den Säuregehalt an. Die Fruchtsäure kann den Zahnschmelz ebenfalls angreifen. Das gleiche gilt für Apfeltee. Auch dieser enthält im Gegensatz zu Fencheltee auch einen höheren Säureanteil. Versuch es doch mit abgekochtem Wasser? Solange das dein kleiner trinkt, musst du ihm doch an nichts anderes gewöhnen. Für ein bisschen Geschmack wie gesagt mit einem "Schuss" Apfelsaft.

Lg Schokocat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 16:24
In Antwort auf salha_12372529

Hallo
Hmm, versuch doch mal etwas Apfelsaft in den Fencheltee zu geben. Bei verdünntem Apfelsaft kommt es auch auf die Konzentration an. Würde nicht unbedingt 1:1 mischen sondern eher 1:3 oder sogar 1:4. Es geht nämlich nicht nur um den im Apfelsaft enthaltenen Zucker, sondern auch auf den Säuregehalt an. Die Fruchtsäure kann den Zahnschmelz ebenfalls angreifen. Das gleiche gilt für Apfeltee. Auch dieser enthält im Gegensatz zu Fencheltee auch einen höheren Säureanteil. Versuch es doch mit abgekochtem Wasser? Solange das dein kleiner trinkt, musst du ihm doch an nichts anderes gewöhnen. Für ein bisschen Geschmack wie gesagt mit einem "Schuss" Apfelsaft.

Lg Schokocat

Danke, schokocat,
das mit dem Saft im Fencheltee hab ich schon probiert (ca. Verhältnis 1:3 bis 1:4). Mal geht es gut, mal nicht.
Wasser pur mag mein Sohn leider auch nicht.
Hab heute meinen KA gefragt und er meinte, dass man auch Pfefferminztee probieren könne.

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 16:39
In Antwort auf marina_12638015

Danke, schokocat,
das mit dem Saft im Fencheltee hab ich schon probiert (ca. Verhältnis 1:3 bis 1:4). Mal geht es gut, mal nicht.
Wasser pur mag mein Sohn leider auch nicht.
Hab heute meinen KA gefragt und er meinte, dass man auch Pfefferminztee probieren könne.

Liebe Grüße
Wonky

Hat ewig gedauert...
Hallo Wonky,
bei meinem Sohn hat es ewig gedauert, bis der mal etwas anderes als seine Milch aus der Flasche getrunken hat. Ihm reichte anscheinend die Menge Milch die er noch morgens und abends bekommen hat zur Flüssigkeitsaufnahme. Erst seit er ca. 1 Jahr alt ist trinkt er auch andere Sachen wie verdünnten Saft oder Wasser. Wenn Dein Kleiner nicht will, dann hat er wahrscheinlich auch nicht wirklich Durst.
LG Martina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2006 um 18:13
In Antwort auf noele_12475335

Hat ewig gedauert...
Hallo Wonky,
bei meinem Sohn hat es ewig gedauert, bis der mal etwas anderes als seine Milch aus der Flasche getrunken hat. Ihm reichte anscheinend die Menge Milch die er noch morgens und abends bekommen hat zur Flüssigkeitsaufnahme. Erst seit er ca. 1 Jahr alt ist trinkt er auch andere Sachen wie verdünnten Saft oder Wasser. Wenn Dein Kleiner nicht will, dann hat er wahrscheinlich auch nicht wirklich Durst.
LG Martina

Aber muß man dann nicht wegen Verstopfung aufpassen?
Hallo Martina,

hab halt Angst, dass er vielleicht Verstopfung oder so bekommt. Und Trinken ansich ist ja auch nicht schlimm...

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2006 um 18:23
In Antwort auf marina_12638015

Aber muß man dann nicht wegen Verstopfung aufpassen?
Hallo Martina,

hab halt Angst, dass er vielleicht Verstopfung oder so bekommt. Und Trinken ansich ist ja auch nicht schlimm...

Liebe Grüße
Wonky

Wieso Verstopfung?
Hallo Wonky,
wieso sollte er denn Verstopfung bekommen? Meine Tochter (7,5 Monate) trinkt nichts anderes als ihre 2,5 Milchflaschen. Da geht nichts anderes rein. Sie bekommt ja auch Flüssigkeit durch Obst oder Mittagsbrei. Mach doch den Brei sehr flüssig und schon bekommt Dein Kleiner mehr Flüssigkeit. In einer einem Apfel, frisch gerieben, stecken ca. 120 ml Flüssigkeit. Und sollte Dein Kleiner mal "nicht so gut aus der Hose kommen", einfach einen Teelöffel Milchzucker in die nächste Flasche oder in den Brei und das sollte dann klappen.
liebe Grüße Martina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen