Home / Forum / Mein Baby / Frage: Kurz nach Geburt wieder schwanger - gefährlich?? Erfahrungen?

Frage: Kurz nach Geburt wieder schwanger - gefährlich?? Erfahrungen?

9. Januar 2011 um 13:33

Hallo!

Mich beschäftigt gerade ständig die Frage ob es gesundheitlich gefährlich für ein Baby sein kann wenn es kurz nach der Entbindung des Geschwisterchens entsteht.

Mein kleiner ist jetzt 8 Wochen alt und wir planen ein weiteres Geschwisterchen. Allerdings wäre mir ein Abstand von 1 -2 Jahre am liebsten.

Jetzt ist es nur so das wir im Moment ( Wochenfluss läuft noch) eigentlich nicht verhüten. Pille vertrage ich nicht und während der Stillzeit will ich die auch nicht nehmen. Da haben wir gesagt das wir uns überraschen lassen und nur per Kalender verhüten werden.
Jetzt habe ich aber Angst das falls es früher als die 1 -2 Jahre klappt, dass nicht so optimal sein könnte.

Kennt sich da jemand aus? Oder ist jemand gleich wieder schwanger geworden?

Danke schonmal

LG
Freudenkugel mit Mini Mann ( der schon 2 Monate und 5 Tage alt ist)

Mehr lesen

9. Januar 2011 um 13:36

Also in wie weit das gesundheitlich gefährlich ist.....
kann ich dir nicht sagen, aber mein Mann ist am 30.11 geboren und seine Schwester am 05.10. des Folgejahres. Geht also alles.....Und meine Schwima hat gestillt....

LG
Sandra

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 13:46


Dankeschön!
Weiß noch evt. jemand was?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 14:02

Meine
Freundin hat im September 2005 eine Tochter bekommen und wurde sofort noch mal schwanger. Im August hat sie dann ein weiteres Mädel entbunden. Sie hatte gesundheitlich keinerlei Probleme, erwähnte nur oft, dass sie die zweite Schwangerschaft nicht richtig geniessen konnte, weil man sich ja gerade zu Beginn wirklich in Dauerstress befindet.
Ich würde mit meiner FÄ sprechen, und wenn du bei deiner ersten Geburt keinerlei Probleme hattest (hattest ja bestimmt keinen KS?) dann ist alles in Ordnung.

Nur so nebenbei: Wenn dein Wochenfluss noch läuft, würde ich nicht ohne Kondom in die Kiste springen. Der Wochenfluß ist stark infektiös. Aus diesem Grund soll man ja auch beispielsweise nicht baden, wenn man stillt, damit die Brustwarzen nicht mit dem Sekret in Berührung kommen. Hat dich die Hebamme im KH nicht darauf hingewiesen?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 14:22

Also...
ich glaube, gesundheitlich bedenklich ist es - wenn überhaupt - höchstens für die Mutter... denn deren Körper muss das ja alles leisten und meistern so kurz hinter einandern...
Ich selbst bin 2-3 Monate nach der Geburt wieder SS geworden, habe dann aber leider eine Fehlgeburt gehabt - was aber nicht nachweislich etwas mit dem kurzen Abstand zu tun hat... Mittlerweile bin ich seit der Geburt zum 3. Mal SS - Sohni ist 19 Monate alt... und bis jetzt ist alles super.
Wir haben im Freundeskreis 2 Pärchen, wo die Kids genauso alt sind wie unser Sohn und deren 2. Kinder kamen jeweils im Oktober 2010 bzw. die andere hat jetzt ET... d.h. die Kids haben auch so einen Altersabstand von 18 Monaten. Eine von beiden hatte gar keine Beschwerden und die andere hatte wohl von Beginn an einen ziemlichen Druck nach unten - aufs Schambein... ihre Hebamme meinte, dass kommt davon, weil die SS so dicht hintereinander sind... Außerdem musste sie während der SS etwas zur Knochenhärtung nehmen, weil ihr Knochen von der ersten SS wohl noch sehr weich waren...

Ansonsten kenn ich 3 weitere Familien, wo die Kinder im Abstand von 12 - 20 Monaten geboren wurden.. und alle - Eltern wie Kinder - sind gesund...

ich denke also, es spricht nichts dagegen, einfach zu hibbeln und abzuwarten... aber trozdem müsst ihr euch darüber im Klaren sein, dass es ganz schnell schon BINGO machen KÖNNTE und das dann die erste Zeit - vor allem für die Mutter - sehr anstrengend wird.

Apropos... Ich finde, die 2. (und mehr) SS kann man eh nicht so richtig "genießen"....Egal, wie alt das erste Kind ist... Außerdem ist eine 2. SS lange nicht sooooooo bedeutsam und einzigartig, wie, wenn man das erste Mal schwanger ist! Das ist eben einfach Tatsache...

Lg
Katharina mit Krümel und Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand + Krümel-Girl inside 14+0

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 14:32

...
Mein Dad wurde im Januar 1963 geboren und meine Tante (seine Schwester) im Dezember 1963
Und beide sind gesund und munter, und meine Oma auch

LG
Julia + Niklas (6 Wochen und 4 Tage)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 20:34


Vielen vielen Dank für die Antworten. Jetzt bin ich etwas beruhigter. Aber ich glaub ich rechne zur Sicherheit mit dem Kalender mit, ich muss es ja nicht rausfordern.

Mein kleiner ist per Not-Kaiserschnitt geholt worden. Ändert sich da die Sachlage nochmals mit dem Altersabstand? Bzw. was würdet ihr da empfehlen?

LG
Freudenkugel mit schlafenden Mini Mann

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 20:54

das ändert alles !!!!!
ich hatte auch einen KS und mir hat man gesagt, ich dürfte mind. 1 Jahr, besser länger nicht schwanger werden, weil dann die Narbe an der Gebärmutter wieder aufreissen könnte !


LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 21:08


Ja dann warte ich lieber noch ab. Ich will ja kein Risiko eingehen. Als ich das letzte mal bei meinen Arzt war, habe ich ihm von meinen Vorhaben erzählt mich ; überraschen ; zu lassen und nur mit Kalender zu verhüten.
Der meinte dann das dies kein Problem ist.

Vom Wochenfluss und Kondome hat er ebenfalls nichts mehr gesagt, da der Wochenfluss nach neuesten Erkenntnissen ja nicht so infektiös sei.

Also mittlerweile überlege ich mir echt den Arzt zu wechseln.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 8:53
In Antwort auf nanna_12120427


Ja dann warte ich lieber noch ab. Ich will ja kein Risiko eingehen. Als ich das letzte mal bei meinen Arzt war, habe ich ihm von meinen Vorhaben erzählt mich ; überraschen ; zu lassen und nur mit Kalender zu verhüten.
Der meinte dann das dies kein Problem ist.

Vom Wochenfluss und Kondome hat er ebenfalls nichts mehr gesagt, da der Wochenfluss nach neuesten Erkenntnissen ja nicht so infektiös sei.

Also mittlerweile überlege ich mir echt den Arzt zu wechseln.

Wechsel den Arzt
In dem Fall ist es wohl echt sinnvoll den Arzt zu wechseln, sowas müsste der doch wissen...
Du darfst nach nem Kaiserschnitt definitiv ein Jahr lang nicht schwanger werden, wegen der Narbe an der Gebärmutter.
Sagt dir normalerweise jeder Arzt, jede Krankenschwester oder jede Hebamme....
Ich weiß das auch nur, weil meine beste Freundin nen Kaiserschnitt hatte und sich auch ein zweites Baby wünscht. Aber inzwischen darf sie
Kauf dir doch Persona - also bei mir war das ne super zuverlässige Verhütungsmethode und später für den Kinderwunsch auch klasse, da ich genau wusste, wann mein Eisprung ist. Und siehe da, einmal probiert und gleich eingeschlagen
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 9:08

Hi
Meine 2 Großen sind 355 Tage auseinander...
Ich bin gleich nachdem der Wochenfluss zu ende war wieder schwanger geworden...

ABER ich habtte keinen Kaiserschnitt sondern spontan entbunden.
und wenn du es Dir aussuchen kannst dann warte lieber noch..

1. Wegen der Kaiserschnitt narbe
2. Ich würde jeden davon abraten, denn das hat nix mehr mir stress zu tun!!! Du musst funktionieren ob du willst oder nicht...
Es ist wirklich sow schwer beiden gerecht zu werden!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 3:19

Temperatur?methode
Hallo,
ich habe gerade deinen Eintrag gelesen und mir geht es recht aehnlich.Ich habe am 12.09.letzten jahres einen gesunden Jungen zur welt gebracht und wollte auch keine Hormone Zu mir nehmen und wir waren eigentlich auch ausreichend beschaeftigt um noch an etwas anderes zu denken,passiert ist es dann doch zweimal anfang Dezember und Anfang Januar ohne das ich in der Zwischenzeit meine Periode wiederbekommen haette.Seit einiger Zeit gehen die bekannten Beschwerlichkeiten Wieder los,Ruecken,Huefte etc daher habe ich am letzten Woe. doch einen Test gemacht und der war positiv.Naechste Woche habe ich einen Termin beim Arzt mal sehen ob dieser das bestaetigt,allerdings gehe ich mal davon aus.
Daher kann ich nicht besonders auf die Temperaturmethode schwoeren.
lg Colliewesie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 7:36

...
Das man nach dem KS definitiv 1 Jahr nicht schwanger werden darf, stimmt so nicht, bzw ist veraltet.

Ich wurde 6 Monate nach KS geplant wieder schwanger.
Das war bei keinem Arzt, Hebamme in irgendeiner Weise ein problematisches Thema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 8:53

"geplant"
Also durchaus nach Rücksprache.
Selbst später, bei expliziter Nachfrage im Krankenhaus wurde die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen rein aufgrund des zeitlichen Abstands als nicht höher eingestuft, als wenn ich ein halbes Jahr Plus später schwanger geworden wäre.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 8:54

2 Kinder im Abstand von 13 Monaten
Ich müsste so im März/April 2014 schwanger geworden sein, d.h 4-5 Monate nach meinem 1. Kind.
Im Krankenhaus gab es ein bisschen Geschimpfe, weil ich einen Kaiserschnitt hatte und es so schnell zu einer neuen Schwangerschaft kam. Letztendlich hatte ich aber garkeine Probleme bis auf zum Ende, dass die Narbe ziemlich spannte. Ich wusste von Anfang an, dass ich gerne wieder einen Kaiserschnitt möchte (beides waren WKS) und so kam es dann auch. Ohne Komplikationen oder Probleme.

Bin nach dem 1. KS an Tag 4 nach Hause und nach dem 2. KS ca. 24Stunden später (auf eigene Verantwortung).

Ich würde es jederzeit wieder so machen. Seit Oktober hibbeln wir auf Baby Nummer 3.

Man sagt, wenn der Körper nicht bereit für eine Schwangerschaft ist, lässt er sie auch nicht zu. Ob das nun wirklich so stimmt, keine Ahnung - aber bei mir hat's gepasst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 9:50

Bist du sicher...
dass das acht Wochen nach KS noch Wochenfluss ist und nicht schon die erste Periode?
Ich würde definitiv noch warten. Macht deine Narbe dir denn gar keine Probleme? Ich hatte da nach acht Wochen schon noch ziemliches Ziepen und war recht vorsichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Halb OT: Royal Icing auf die Plätzchen machen? Gefährlich für ein Kleinkind, wegen Ei? :rol
Von: nanna_12120427
neu
29. November 2012 um 13:01
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen