Home / Forum / Mein Baby / Frage wegerm Geld

Frage wegerm Geld

4. Januar 2017 um 14:16

Hallo Mamis, ich habe mal eine Frage, unzwar entbinde ich im Mai mein erstes Kind und finde leider keine genauen Beschreibungen im Internet. Unzwar gehts darum, dass wir bis jetzt alle kosten geteilt haben. Er verdient zwar deutlich mehr als ich, dennoch möchte ich so selbstständig wie es nur geht sein. Ich habe vor 1 Jahr daheim zu bleiben und hoffe sehr darauf, dass ich danach wieder meine Stellen zurück kriege. Wird aber schwer sein, da ich vorher vollzeit gearbeitet habe und das Kind aber nicht 40 stunden in die krippe geben möchte. Gehen wir mal davon aus sie nimmt mich nicht mehr und kündigt mich, steht mir dann arbeitslosengeld zu? Ich habe gelesen, dass man in den letzten 2 Jahren 12 monate gearbeitet haben muss. Wenn ich aber im mutterschutz bin, zählt dass dann auch zu den 12 Monaten? Oder muss ich dann für denn fall, 9/10 monate elternzeit beantragen? Verstehe das nicht ganz. Möchte nicht beim arbeitsamt nachfragen sonst heisst es, ich plane meine arbeitslosigkeit, was ich eigentlich nicht möchte. Greift mich bitte nicht an >.< lg mrsbreakdown

Mehr lesen

4. Januar 2017 um 14:32

wenn Du gekündigt wirst, hast du anspruch auf ALG1, allerdings dann auch nur in der Höhe (prozentsatz), wie du bereit wärest dem Arbeitsmarkt zur verfügung zu stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 14:37

Achso und manche Ämter fragen nach, ob das Kind auch betreut wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 14:44

Danke für die schnelle antwort, dh, 66% vom netto gehalt ÷40× die stunden die ich arbeiten möchte? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 14:45

Achja und das alles steht mir zu trotz partner? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 14:54
In Antwort auf mrsbreakdown

Achja und das alles steht mir zu trotz partner? 

Beim ALG I ist es egal was dein Partner treibt und was er verdient. Das wird erst interessant/ wichtig, wenn es ins ALG II geht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 15:14
In Antwort auf mrsbreakdown

Hallo Mamis, ich habe mal eine Frage, unzwar entbinde ich im Mai mein erstes Kind und finde leider keine genauen Beschreibungen im Internet. Unzwar gehts darum, dass wir bis jetzt alle kosten geteilt haben. Er verdient zwar deutlich mehr als ich, dennoch möchte ich so selbstständig wie es nur geht sein. Ich habe vor 1 Jahr daheim zu bleiben und hoffe sehr darauf, dass ich danach wieder meine Stellen zurück kriege. Wird aber schwer sein, da ich vorher vollzeit gearbeitet habe und das Kind aber nicht 40 stunden in die krippe geben möchte. Gehen wir mal davon aus sie nimmt mich nicht mehr und kündigt mich, steht mir dann arbeitslosengeld zu? Ich habe gelesen, dass man in den letzten 2 Jahren 12 monate gearbeitet haben muss. Wenn ich aber im mutterschutz bin, zählt dass dann auch zu den 12 Monaten? Oder muss ich dann für denn fall, 9/10 monate elternzeit beantragen? Verstehe das nicht ganz. Möchte nicht beim arbeitsamt nachfragen sonst heisst es, ich plane meine arbeitslosigkeit, was ich eigentlich nicht möchte. Greift mich bitte nicht an >.<  lg mrsbreakdown

nehmen wir mal an, du hast auf grund deiner vorherigen arbeitsjahre anspruch auf alg1...
(mutterschutz/elternzeit zählt da nicht mit rein so weit ich denke, korrigieren wenn ich falsch liege)

so nun warst du ein jahr daheim mit dem kind, kommst nicht wieder in arbeit. prinzipiell steht dir ja alg1 zu. halt die 66%? von deinem letzten (durchschnitts?) gehalt.
jetzt ist halt die frage, stehst du dem arbeitsmarkt zur verfügung. wird dein kind nicht fremd betreut, dh. du bist daheim weil du kein krippenplatz oder so hast, hast du keinen anspruch, denn du stehst ja nicht zur verfügung, weil du auf dein kind aufpasst.

geht dein kind 40 stunden in der woche zur betreuung, stehst du 40 stunden in der woche zur verfügung, diese 40 stunden werden angerechnet. 
geht dein kind nur 20 stunden in die betreuung, hast du nur anspruch auf die 20 stunden.
da wird dann also runtergerechnet, was du damals mit nur 20 stunden verdient hättest und davon wird dann der alg1 anspruch berechnet.

würdest du bei 40 stunden 1000 euro bekommen, sind es bei 20 stunden ebend nur noch 500... so irgendwie...

alles etwas verwirrend. 

normalerweise fragen die dich bei antragsstellung auch ob dein kind betreut ist. man wird auch gern mal in irgendwelche maßnahmen gesteckt um zu gucken, ob das kind tatsächlich betreut und die mutter dem arbeitsmarkt wirklich zur verfügung steht.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 15:18
In Antwort auf mrsbreakdown

Danke für die schnelle antwort, dh, 66% vom netto gehalt ÷40× die stunden die ich arbeiten möchte? 

Jepp, so in etwa ist das Prinzip, und ja, dein Partner ist für ALG1 uninteressant. Es ist ja sozusagen DEINE versicherungsleistung, die Du erwirtschaftet hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 16:17

Ist schon krass, würde bei keinen 400 euro rauskommen.. würde mir dann betreuungsgeld zustehen? Und zuschüsse für die wohnung? Oder ist da wieder mein partnee gefragt? sorry dass ich frage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 16:18
In Antwort auf mrsbreakdown

Hallo Mamis, ich habe mal eine Frage, unzwar entbinde ich im Mai mein erstes Kind und finde leider keine genauen Beschreibungen im Internet. Unzwar gehts darum, dass wir bis jetzt alle kosten geteilt haben. Er verdient zwar deutlich mehr als ich, dennoch möchte ich so selbstständig wie es nur geht sein. Ich habe vor 1 Jahr daheim zu bleiben und hoffe sehr darauf, dass ich danach wieder meine Stellen zurück kriege. Wird aber schwer sein, da ich vorher vollzeit gearbeitet habe und das Kind aber nicht 40 stunden in die krippe geben möchte. Gehen wir mal davon aus sie nimmt mich nicht mehr und kündigt mich, steht mir dann arbeitslosengeld zu? Ich habe gelesen, dass man in den letzten 2 Jahren 12 monate gearbeitet haben muss. Wenn ich aber im mutterschutz bin, zählt dass dann auch zu den 12 Monaten? Oder muss ich dann für denn fall, 9/10 monate elternzeit beantragen? Verstehe das nicht ganz. Möchte nicht beim arbeitsamt nachfragen sonst heisst es, ich plane meine arbeitslosigkeit, was ich eigentlich nicht möchte. Greift mich bitte nicht an >.<  lg mrsbreakdown

Ja, 1 Jahr lang bekommst du ALG, danach gegebenenfalls Hartz 4, wenn dein Mann nicht genug für eine 3 köpfige Familie verdient. 

Ich habe z.b. Nur 1 Jahr Elternzeit beantragt, ich dache, danach gehe ich wieder arbeiten. Da das Jahr aber so schnell zuende war und ich meine kleine noch nicht abgeben will bleibe ich jetzt doch noch ein Jahr zu hause. Ich arbeite nur Samstags 5 Stunden. Den Rest bekomme ich aufgestockt, da mein Mann nicht die Welt verdient. In die Kita werde ich meine kleine nicht geben, da es sich finanziell dann garnicht lohnt zu arbeiten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 16:19

Nicht dass ihr ein falsches bild kriegt, arbeite seit 9 jahren, also will nicht iwie als abzockerin oder sowas abgestempelt werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 16:39
In Antwort auf mrsbreakdown

Nicht dass ihr ein falsches bild kriegt, arbeite seit 9 jahren, also will nicht iwie als abzockerin oder sowas abgestempelt werden. 

Nö. Sagt doch keiner. Gerade wenn du schon 9jahre gearbeitet hast, steht dir sowas zu. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2017 um 17:28
In Antwort auf mrsbreakdown

Ist schon krass, würde bei keinen 400 euro rauskommen.. würde mir dann betreuungsgeld zustehen? Und zuschüsse für die wohnung? Oder ist da wieder mein partnee gefragt? sorry dass ich frage...

Betreuungsgeld solltest du bekommst, vorausgesetzt du wohnst in Bayern. Ist -glaube ich- das einzige Bundesland welches das noch zahlt.

weitere Zuschüsse richten sich nach dem Gehalt deines Freundes. 

Im übrigen, hast du -je nach Größe deines AG- Anspruch auf Teilzeitarbeit während der Elternzeit. Besprich das doch am besten erst einmal mit deiner Chefin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche nette Mamis in Düsseldorf Holthausen zum Treffen
Von: melissasmom
neu
4. Januar 2017 um 12:54
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen