Home / Forum / Mein Baby / Frage zu Halbmilch-Brei wegen Vollmilch

Frage zu Halbmilch-Brei wegen Vollmilch

30. August 2006 um 20:28

Hallo ihr lieben Mamis,

mein Sohn ist 5 Monate und paar Tage und nach Absprache mit dem Kinderarzt bekommt er mittlerweile mittags Gemüse-Fleisch-Brei und abends einen Milchbrei. Ich füttere nur die ALNATURA-Gläschchen und habe davon auch die Reisflocken und den Hirsebrei.

Nun steht auf der Packung von dem Hirsebrei, das man den Milchbrei für abends (ist nach dem 4. Monat) mit 100 ml frischer Vollmilch und 100 ml Wasser anrührt, ist dann ja der Halbmilchbrei - und so hat es auch mein Kinderarzt gesagt. Nun meine Frage: Warum heißt es dann immer, Babys im ersten Lebensjahr KEINE Vollmilch sprich Kuhmilch geben???? Macht das im Brei nix mehr, sondern gilt nur für die pure Milch?

Ab dem 6. Monat gibt man ja sogar den Brei aus reiner Vollmilch, ohne Wasser!

Nächsten Monat kommt ja dann noch für nachmittags der milchfreie Getreide-Obst-Brei dazu (mach ich dann auch mit Hirse), das ist klar, der ist ja nur mit Wasser angerührt. Aber jetzt mit Milch????

Sorry, aber das ist halt ne typische "Hilfe-ist-mein-erstes-Kind-Frage"!

Danke für die Aufklärung!!!

LG, Michaela und Julian

Mehr lesen

30. August 2006 um 23:13

Kriegt mein Sohn auch!
Hallo Michaela,

mein Sohn ist etwa so alt wie Deiner und bekommt auch seit einer Woche den Halbmilchbrei (Dinkel). Steht auch so auf der Packung und ich habe es auch mit dem Arzt abgesprochen.

Es gibt da wie in allem total unterschiedliche Expertenmeinungen. Keine Kuhmilch im ersten Lebensjahr dient halt dazu, Allergien vorzubeugen.

Meine persönliche Meinung (auch wenn es hier wieder einigen garantiert nicht paßt): Man kann es auch übertreiben! Ein Baby kann gegen alles allergisch sein, von der Windel, über das Haarshampoo bis hin zu einer Gemüsesorte. Wenn es Dein Sohn gut verträgt, dann gib ihm den Brei doch einfach so und Dein Arzt wird auch wissen, was er sagt. Wenn es wirklich so dramatisch wäre, würde er es nicht sagen und die Hersteller von Babybrei dürften es so nicht auf die Packung schreiben!

Aber ich bin mir auch in vielem unsicher, da hilft nur experimentieren !

LG, Sophie



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 15:28

Hallo Michaela!
Hast du den ein allergiegefährdetes Kind? Dann solltest du im 1.Jahr keine Kuhmilch geben, ansonsten darfst du das schon!
Und es ist auch egal, ob im Brei oder pur, Milch ist Milch Das gleiche gilt für Joghurt etc. , wobei Joghurt noch der Milch vorzuziehen wäre, da schon leicht angedaut durch die Bakterien.
Aber wenn dein Kleiner das doch bisher prima vertragen hat, dann brauchst du dir ja auch keine Sorgen machen!

LG
Klonie mit Luca

PS: Danke für die Nachricht im anderen thread!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 19:23
In Antwort auf klonie

Hallo Michaela!
Hast du den ein allergiegefährdetes Kind? Dann solltest du im 1.Jahr keine Kuhmilch geben, ansonsten darfst du das schon!
Und es ist auch egal, ob im Brei oder pur, Milch ist Milch Das gleiche gilt für Joghurt etc. , wobei Joghurt noch der Milch vorzuziehen wäre, da schon leicht angedaut durch die Bakterien.
Aber wenn dein Kleiner das doch bisher prima vertragen hat, dann brauchst du dir ja auch keine Sorgen machen!

LG
Klonie mit Luca

PS: Danke für die Nachricht im anderen thread!

Danke Klonie!
Du hast schon Recht, Milch ist Milch ! Und jetzt fällt es mir wieder ein, mein KA sagte auch, ich soll ihm diese Babyjoghurts geben, wenn er die mag...

Nein, Julian ist NULL allergiegefährdet, unsere Familien sind beide robust und mein Mann und ich haben auch schon als Babys Kuhmilch bekommen, wir haben sie super vertragen...

Von dem her brauch ich mir echt keinen Kopp machen !

Ich füttere den brei jetzt einfach so weiter...

LG, Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook