Home / Forum / Mein Baby / Frage zu Reboarder

Frage zu Reboarder

10. Juni 2013 um 10:57

Ein bisschen Zeit haben wir noch bis unser Kleiner aus der Babyschale rauswächst aber ich hab schon mal angefangen mich ein bisschen über Reboarder zu informieren. Zur Auswahl stehen der HTS Besafe Izi Combi X3 und der Römer Britax Max Way. Hat jemand Erfahrungen mit einem der beiden gemacht? Welchen würdet ihr eher empfehlen? Und passen beide in einen Skoda Octavia?

Wäre super wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen würdet!

LG

Mehr lesen

10. Juni 2013 um 12:54

Wir testen gerade den MaxWay
er ist super leicht und sohnemann sitzt gerne drin.
auch auf schrägen Sitzbänken passt er gut.
Ich kann dir aber nur empfehlen die Sitze mal probeeinzubauen. Und zwar richtig. Nicht nur reinstellen. Alles komplett festmachen und Kind reinsetzten. Soviel Zeit muss sein.

Im unten genannten Reboard Forum gibt es auch eine Liste/Karte mit allen Reboardhändlern und Familien, die ihren Sitz zum Probeeinbau bereitstellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 13:24

Cybex Sirona
Wir haben uns für den neuen (größeren) Cybex Sirona ( kam erst im Mai 2013 auf den Markt )entschieden. Er ist leicht einzubauen, das war uns wichtig, weil wir den Sitz nicht nur in einem Auto verwenden. Meine Kleine fühlt sich im Sitz pudelwohl Ich hatte zunächst noch mit dem BeSafe geliebäugelt, aber mir war der Einbau zu kompliziert, ansonsten fand ich ihn aber auch toll. Bau einfach die verschiedenen, zur Auswahl stehenden Sitze in dein Auto ein und entscheide dann.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 13:46

Wir
Haben den Besafe Combi X3 mit Isofix. Wir sind total zufrieden. Unsere Tochter ist jetzt 13 Monate alt und fährt seit 6 Wochen im Besafe. Sie thront richtig und hat den totalen rundum Blick.
Wir hatten auch den Cybex Sirona von einer Freundin eingebaut für einen Tag zur Probe aber da war die Lütte nicht sehr glücklich drin da er auch recht tief ist, wie die Babyschale und sie so wenig sah. Fand sie blöd. Sonst ist der Cybex auch sehr gut.
Der Max Way hat mich persönlich nicht überzeugt. Der geht ja bis 25 kg ist dafür aber sehr klein, meiner Meinung nach.
Die kleine hätte auch noch nicht drin fahren dürfen da er ja erst ab 9kg nutzbar ist. Se hat gerade erst 7,5 kg

Wir fahren einen Seat Altea XL und haben viel Platz mit den Besafe. Mein Mann mit 1,90m passt bequem auf den Beifahrersitz und kann die Beine noch Strecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 14:08


Schau mal hier, vielleicht hilft dir das
http://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/detail.aspx?KisiID=253&nc=True
Seh ich das richtig dass man den Römer nicht vorwärts einbauen kann? Was ist wenn man kurzzeitig den Sitz auf den Beifahrersitz haben muss und den Airbag nicht ausschalten kann?
Mit dem Sirona haben wir auch geliebäugelt, aber weil der sehr klein gebaut ist, wird er in den wenigsten Fällen tatsächlich bis zum 4. Geburtstag passen und für vielleicht nur 2 Jahre ist der für mich zu teuer. Sonst find ich den toll!
Wir haben uns am WE ausführlich beraten lassen und den Besafe Combi mit Isofix ausprobiert und bestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 0:58
In Antwort auf lucylee81


Schau mal hier, vielleicht hilft dir das
http://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/detail.aspx?KisiID=253&nc=True
Seh ich das richtig dass man den Römer nicht vorwärts einbauen kann? Was ist wenn man kurzzeitig den Sitz auf den Beifahrersitz haben muss und den Airbag nicht ausschalten kann?
Mit dem Sirona haben wir auch geliebäugelt, aber weil der sehr klein gebaut ist, wird er in den wenigsten Fällen tatsächlich bis zum 4. Geburtstag passen und für vielleicht nur 2 Jahre ist der für mich zu teuer. Sonst find ich den toll!
Wir haben uns am WE ausführlich beraten lassen und den Besafe Combi mit Isofix ausprobiert und bestellt.

Ja, der MaxWay geht nur rückwärts
aber was für Gründe gibt es den Sitz unbedingt vorne einzubauen? Hab mir da nie Gedanken drum gemacht. Bei der Babyschale hast du ja auch keine Wahl. Von daher würde mich das nicht mehr stören.
Ich hatte vorher eher Angst, dass ich irgendwann (so mit 3 fänd ich's vertretbar) umdrehen will und hab mich daher für den Axkid Kidzone entschieden. Der ist auch schwerer und ein richtiger Bunker. Also von der Stabilität her. Da braucht man kein Isofix, da wackelt das ganze Auto mit wenn man den rütteln will.
Als Zweitsitz werden wir nun mit aller Wahrscheinlichkeit den MaxWay nehmen. Für Oma's und Papa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 11:16


Ich würd dir empfehlen, beide probe einbauen lassen und dann zu entscheiden!!! Was passt zu euch, eurem Auto und eurem Kind? Wir sind zu den zwergperten gefahren, mit dem Gedanken auf jeden fall den sirona zu holen und nach dem Probesitzen und einbauen, haben wir uns doch für den beSafe izi combi entschieden, weil wir sehr hohe Fenster haben und er im besafe viel besser rausschauen konnte und einfach besser drin saß...

Gut sind fast alle reboarder, aber was zu euch passt müsst ihr ausprobieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 11:18

Adac
Darauf würde ich mich nicht verlassen!!!

Testurteile muss man im detail ansehen. Also nicht beim ADAC sondern beim ÖAMTC auf der Seite gibts auch Einzelwerte. Trotzdem sieht man nicht, wie die Nackenbelastungswerte im Frontcrash genau ausfallen. Reboarder die auch vorwärts eingebaut werden können, werden auch vorwärts getestet. Veröffentlicht wird nur das schlechteste Ergebnis! Alles Augenwischerei. Verlässlich ist nur der schwedische PLUS Test. Da entscheiden nur Unfallwerte und nicht, ob der Einbau eventuell zu schwer ist. Den Test haben bisher NUR reboarder bestanden, egal welcher Marke oder Preisklasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 13:01
In Antwort auf leiaf

Ja, der MaxWay geht nur rückwärts
aber was für Gründe gibt es den Sitz unbedingt vorne einzubauen? Hab mir da nie Gedanken drum gemacht. Bei der Babyschale hast du ja auch keine Wahl. Von daher würde mich das nicht mehr stören.
Ich hatte vorher eher Angst, dass ich irgendwann (so mit 3 fänd ich's vertretbar) umdrehen will und hab mich daher für den Axkid Kidzone entschieden. Der ist auch schwerer und ein richtiger Bunker. Also von der Stabilität her. Da braucht man kein Isofix, da wackelt das ganze Auto mit wenn man den rütteln will.
Als Zweitsitz werden wir nun mit aller Wahrscheinlichkeit den MaxWay nehmen. Für Oma's und Papa

Keine Ahnung
warum das Kind vorn sitzen müsste, vielleicht weil man spontan groß shoppen ist und die Rücksitze umklappen muss oder Kind ist krank und kann vorübergehend das Rückwärtsfahren gar nicht ab oder oder oder..... Für mich ist das ein Minuspunkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 14:33
In Antwort auf lucylee81

Keine Ahnung
warum das Kind vorn sitzen müsste, vielleicht weil man spontan groß shoppen ist und die Rücksitze umklappen muss oder Kind ist krank und kann vorübergehend das Rückwärtsfahren gar nicht ab oder oder oder..... Für mich ist das ein Minuspunkt

Für uns war es auch
ein großer Punkt und wir haben dann den Axkid Kodzone genommen, eben weil man ihn umdrehen kann und er echt lange passt.
Inzwischen find ich den Umdrehpunkt nicht mehr so wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen