Home / Forum / Mein Baby / Frage zu Stillen und Folgemilch bei 7,5 Monaten

Frage zu Stillen und Folgemilch bei 7,5 Monaten

30. April 2008 um 9:45

Ich hol mal was weiter aus, da die frage sowieso kommen wird, warum ich Folgemilch geben will.
Ich gehe in knapp 3 Wochen wieder 2 Tage die Woche arbeiten und mein Mann passt dann in der Zeit auf die Kleine auf. Sie ist dann 8 Monate.
Morgens will ich sie noch mal Stillen, mittags dann Gemüse-Brei, nachmittags Obst-Getreide-Brei und wenn ich so um halb 6 wieder daheim bin gibts bei Bedarf wieder ne Brust. So jedenfalls die theoretische Planung.
Nun ist es aber so, dass sie mittags nicht gerade super viel isst (ca. 100- 120 g) und dann meist nach spätestens 2 Stunden noch ne Brust will. Gut da könnte man etl. schon den Obst-Getreide-Brei geben, aber ich denke, dann wird erstens die Zeit bis ich wieder heimkomme zu lang und zweitens weiß ich noch nicht wie sie den isst, den gibts heute das erste mal (früher einführen war aus organisatorischen Gründen unpraktisch). Obst isst sie aber allgemein sehr schlecht.
Aus diesem Grund will ich sie jetzt dazu bringen, dass sie auch mal ne Pulle Folgemilch trinkt, die ihr mein Mann dann geben kann. MuMi abpumpen möchte ich aus verschiedenen Gründen nicht (schlechte Erfahrung). Morgens, abends und nachts will ich sie weiterhin stillen.

Nun meine Fragen: Jemand Erfahrung mit sowas? Was habt ihr für ne Folgemilch genommen (ich habe 2 Proben Beba2, damit will ichs erst mal probieren, bin aber für Vorschläge offen)? Was für einen Sauger? Wasser bekommt sie mit ner Trinklerntülle von Nuk. Bei der Milch tendiere ich mehr zum Milchsauger, Größe 1, da sie Schnuller auch noch in 1 nimmt und meine Brustwarze ja auch nicht dicker geworden ist.

Sorry für den Roman, aber ich wollte Nachfragen vermeiden, hätte es dann ja eh schreiben müssen.
Ich hoffe ihr habt ein paar Ideen, Ratschläge, Erfahrungen.

Liebe Grüße
Morgaine

Mehr lesen

30. April 2008 um 10:20

Hallo Morgaine!
Ich erzähl dir mal, wies bei uns ist. Celina wird ja morgens und nachts auch noch gestillt und ansonsten bekommt sie Beikost.
Anfangs hat Celina abgepumpte Mumi bekommen, wenn ich mal nicht da war. Das wurde mir dann aber ehrlich gesagt zu blöd (für mich ist diese Pumperei Folter) und ich habs mit Pre versucht (einmal die Aptamil HA und einmal die Hipp bio). Hat sie komplett verweigert. Muß aber sagen, dass Celina zu der Zeit eh recht "schwierig" war und vielleicht lags auch daran.
Vor ner Weile hab ich dann mal wieder versucht ihr die Flasche zu geben und zwar mit der Milasan 1. Die trinkt sie. Ich rühr ihr auch abends den Milch-Getreide-Brei damit an. Vielleicht kennt sie deswegen einfach schon den Geschmack. Auf jeden Fall bin ich froh, dass es klappt. Auch wenn Celina nicht so regelmäßig die Flasche bekommt wies bei euch der Fall wäre, sondern nur so einmal die Woche.

Zu den Saugern kann ich dir nicht so wirklich weiterhelfen, da Flaschen bei uns ja immer nur die Ausnahme waren. Ich nehme die "billigen" Teesauger, die auf die normalen NUK-Flaschen draufpassen. Die sind meine ich von 3-6 Monaten, allerdings trinkt Celina daraus immer noch.

Vielleicht hilft dir das ja ein wenig.

lg tinchen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2008 um 13:36
In Antwort auf jolan_12902364

Hallo Morgaine!
Ich erzähl dir mal, wies bei uns ist. Celina wird ja morgens und nachts auch noch gestillt und ansonsten bekommt sie Beikost.
Anfangs hat Celina abgepumpte Mumi bekommen, wenn ich mal nicht da war. Das wurde mir dann aber ehrlich gesagt zu blöd (für mich ist diese Pumperei Folter) und ich habs mit Pre versucht (einmal die Aptamil HA und einmal die Hipp bio). Hat sie komplett verweigert. Muß aber sagen, dass Celina zu der Zeit eh recht "schwierig" war und vielleicht lags auch daran.
Vor ner Weile hab ich dann mal wieder versucht ihr die Flasche zu geben und zwar mit der Milasan 1. Die trinkt sie. Ich rühr ihr auch abends den Milch-Getreide-Brei damit an. Vielleicht kennt sie deswegen einfach schon den Geschmack. Auf jeden Fall bin ich froh, dass es klappt. Auch wenn Celina nicht so regelmäßig die Flasche bekommt wies bei euch der Fall wäre, sondern nur so einmal die Woche.

Zu den Saugern kann ich dir nicht so wirklich weiterhelfen, da Flaschen bei uns ja immer nur die Ausnahme waren. Ich nehme die "billigen" Teesauger, die auf die normalen NUK-Flaschen draufpassen. Die sind meine ich von 3-6 Monaten, allerdings trinkt Celina daraus immer noch.

Vielleicht hilft dir das ja ein wenig.

lg tinchen


Wie lang
ist die Milasan den geöffnet haltbar? Ich habe jetzt mal geschaut und die meisten sind nur 2 wochen haltbar. In 2 Wochen hab ich aber nie so nen Beutel leer, denke ich. Wie machst Du das, oder ist die Einser länger haltbar, da ich jetzt nur bei Pre geschaut habe.

Das mit der Milch vom Abendbrei ist ja grundsätzlich ein sehr guter Tip. Leider klappts bei uns nicht, den Grießbrei isst meine Tochter nur ungerner als Obst. Sonst hätte ich sofort dieselbe Marke wie den Grießbrei gekauft.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2008 um 13:38

Hab jetzt
mal Pre gekauft. Von Humana, da ist der angebrochene Beutel 3 Wochen haltbar, bei den anderen wo ich geschaut habe nur 2 Wochen. Und soviel brauche ich ja nicht. Kann man den Beutel evtl. länger angebrochen verwenden, wenn er im Kühlschrank gelagert wird? Weiß dass jemand?

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2008 um 13:41

Hallo
Kann zu Milch überhapt nichts sagen.
Aber gib ihr halt was "normales" zum essen.
Wenn Sie wenig isst, gebt ihr 2x Zwischenmahlzeit.
Wenn eure Kleine damit kein Problem, würd ich jetzt nicht mehr mit Flasche anfangen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2008 um 14:05

Die vernünftigste Milch...
..., die der Muttermilch am weitesten angepasst ist, ist die Pre! Du kannst ja auch von der Milsan die Pre probieren, wenn du dir da mehr Erfolg versprichst!

Beim Sauger wird Deine Kleine schon "sagen", was sie mag und was nicht !

Die Kleinen wissen in der Regel auch, von wem sie was bekommen - dass, also, wenn du nicht da bist, die Stillmahlzeit ausfällt. Vielleicht mag sie auch Fingerfood - Dinkelstangerl, Reiswafferl und solche Sachen

Wird schon werden - verhungern wird sie sicher nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2008 um 15:11
In Antwort auf gabby_11967384

Hallo
Kann zu Milch überhapt nichts sagen.
Aber gib ihr halt was "normales" zum essen.
Wenn Sie wenig isst, gebt ihr 2x Zwischenmahlzeit.
Wenn eure Kleine damit kein Problem, würd ich jetzt nicht mehr mit Flasche anfangen.

lg

Sie
mag nicht gerne Essen. Mittagsbrei geht halbwegs, Obst mag sie kaum, Grießbrei sehr wenig. Brot gar nicht. So Mais-Reis-Schnitten auch nicht. Hab heute mal Baby-Kekse von Alete probiert, da hat sie was von gegessen. Ist natürlich nicht so gesund. Aber grundsätzlich mag sie am liebsten MuMi. Hab schon gesherzt, dass ich sie einfach bis zum Abitur voll stille.
Na mal sehen wies wird.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2008 um 15:14
In Antwort auf phoebe_12828027

Die vernünftigste Milch...
..., die der Muttermilch am weitesten angepasst ist, ist die Pre! Du kannst ja auch von der Milsan die Pre probieren, wenn du dir da mehr Erfolg versprichst!

Beim Sauger wird Deine Kleine schon "sagen", was sie mag und was nicht !

Die Kleinen wissen in der Regel auch, von wem sie was bekommen - dass, also, wenn du nicht da bist, die Stillmahlzeit ausfällt. Vielleicht mag sie auch Fingerfood - Dinkelstangerl, Reiswafferl und solche Sachen

Wird schon werden - verhungern wird sie sicher nicht!

Verhungern nicht
aber den Papa in den Wahnsinn treiben, weil sie schreit und nichts essen will.

Naja, vielleicht wirds ja nicht so schlimm. Aber er ist jetzt schon mit dem Füttern teilweise überfordert, aber ab morgen hat er 5 Tage frei, da muss er üben. Da gibts dann keine Mama-Unterstützung.

Fingerfood mag sie nicht, nur die Babykekse von Alete, die gingen heute rein, naja ein Halber.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen