Home / Forum / Mein Baby / Frage zu stuhlproblem

Frage zu stuhlproblem

8. November 2006 um 23:24

meine kleine-4M- hat neuerdings einen zu festen stuhl und auch probleme beim ... ihr wißt schon...das baucherl tut ihr auch weh und sie pupst total viel...( sorry für die details)

ich geb ihr noch die pre nahrung unds stille auch noch teilweise, je mehr ich früher gestillt habe desto besser hat das "geschäft" funktioniert...jetzt mit 3 zusatz flaschis am tag das problem???? dabei verspricht beba wegen bifidus und co keinerlei probleme...

was kann man da machen??? tee und globuli inklusive bauchmassage hab ich schon versucht....jedoch hats net funktioniert.

kann das auch andere ursachen haben???

hat jemand noch einen tip???

danke

Mehr lesen

8. November 2006 um 23:36

Bauchwehpupser etc.
Hallo Claudia!

Deine Kleine scheint richtig gequält zu sein... Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, daß mein Sohn, jetzt 4 1/2 Monate schon von Anfang her gestillt wird und zusätzlich die Pre-Nahrung von Hipp bekommt, die ihm keinerlei Bauchweh gemacht hat. Vielleicht die mal ausprobieren?
Hätte so gern voll gestillt, aber die Milch hat nie gereicht... Na ja, ist ein anderes Thema.
Willst du denn schon ganz abstillen?
Vielleicht verträgt er das ja zu nem späteren Zeitpunkt besser?

Ganz liebe Grüße und wenig Bauchwehpupser!

Christine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 23:44
In Antwort auf lucy_11985873

Bauchwehpupser etc.
Hallo Claudia!

Deine Kleine scheint richtig gequält zu sein... Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, daß mein Sohn, jetzt 4 1/2 Monate schon von Anfang her gestillt wird und zusätzlich die Pre-Nahrung von Hipp bekommt, die ihm keinerlei Bauchweh gemacht hat. Vielleicht die mal ausprobieren?
Hätte so gern voll gestillt, aber die Milch hat nie gereicht... Na ja, ist ein anderes Thema.
Willst du denn schon ganz abstillen?
Vielleicht verträgt er das ja zu nem späteren Zeitpunkt besser?

Ganz liebe Grüße und wenig Bauchwehpupser!

Christine

Hi,
nein, abstillen will ich gar nicht, ich hatte nur nie genug milch für vollstillen und meine kleine zeigt zwischendurch ganz klar dass sie lieber ein flaschi will, brust ist zu festen zeiten wie in der früh und am abend, zum beispiel verlangt sie punkt 19 uhr nach mamamilch, lustig, oder? auch zwischendurch als "snack" oder zum trösten...

so ein bauchweh und verstopfung hatte sie noch nie, ich füttere von anfang an beba und habe eigentlich gute erfahrungen damit, komisch dass sie jetzt auf einmal solche beschwerden hat. vielleicht ist auch die muttermilch dran schuld???? aber verstopfung löst die ja normal nicht aus, oder????

übrigens, ich hätte auch so gerne voll gestillt aber es reichte nie aus, wahrscheinlich war der blöde kaiserschnitt dran schuld....

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 23:58
In Antwort auf suzy_12048764

Hi,
nein, abstillen will ich gar nicht, ich hatte nur nie genug milch für vollstillen und meine kleine zeigt zwischendurch ganz klar dass sie lieber ein flaschi will, brust ist zu festen zeiten wie in der früh und am abend, zum beispiel verlangt sie punkt 19 uhr nach mamamilch, lustig, oder? auch zwischendurch als "snack" oder zum trösten...

so ein bauchweh und verstopfung hatte sie noch nie, ich füttere von anfang an beba und habe eigentlich gute erfahrungen damit, komisch dass sie jetzt auf einmal solche beschwerden hat. vielleicht ist auch die muttermilch dran schuld???? aber verstopfung löst die ja normal nicht aus, oder????

übrigens, ich hätte auch so gerne voll gestillt aber es reichte nie aus, wahrscheinlich war der blöde kaiserschnitt dran schuld....

grüße

Huhu!
Ich denke, Muttermilch kann schon Blähungen verursachen, aber keine Verstopfung.
Ist schön, wenn sie sich die Brust zwischendurch immer wieder verlangt, gell?
Stille meinen Matthias jetzt nur noch, und zwar mit dem Brusternährungsset. Auch er hat viel lieber Fläschchen getrunken, was ja viel einfacher geht. Mittlerweile hat er sich daran gewöhnt, sich an der Brust satt zu trinken.
Hatte ich mir alles nicht so vorgestellt...

Na ja, wünsch Dir und Deiner Tochter alles Gute!

GLG
Christine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 0:05
In Antwort auf lucy_11985873

Huhu!
Ich denke, Muttermilch kann schon Blähungen verursachen, aber keine Verstopfung.
Ist schön, wenn sie sich die Brust zwischendurch immer wieder verlangt, gell?
Stille meinen Matthias jetzt nur noch, und zwar mit dem Brusternährungsset. Auch er hat viel lieber Fläschchen getrunken, was ja viel einfacher geht. Mittlerweile hat er sich daran gewöhnt, sich an der Brust satt zu trinken.
Hatte ich mir alles nicht so vorgestellt...

Na ja, wünsch Dir und Deiner Tochter alles Gute!

GLG
Christine

Waaaaaas bitte....
ist ein brusternährungsset????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 0:25

Probier doch mal...
Sab simplex Tropfen oder Milchzucker!!!!
Also das nehmen wir schon seit Generationen in unserer Family für die Kiddys und hat immer geholfen.
Liebe grüsse und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 0:27

Ps..
das Zeug gibt es in jeder Apotheke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2006 um 22:01
In Antwort auf suzy_12048764

Waaaaaas bitte....
ist ein brusternährungsset????????

Brusternährungsset
Sorry, war letztes Mal zu müde zum Antworten...
Ein Brusternährungsset ist eigentlich was ganz einfaches. Ich häng mir ein kleines Flächschen um den Hals, das 2 Silikonschläuche hat, durch die die Pre-Nahrung fließt. Diese Schläuche werden an die Brust angeklebt. So kann ich meinen Sohn stillen, obwohl keine Milch mehr kommt. War anfangs etwas stressig mit der Vorbereitung. Und unterwegs geb ich ihm auch lieber ein Fläschchen. Aber zu Hause machen wir es uns gemütlich.
Dieses Brusternährungsset gibts von medela. Meine Stillberaterin hat es mir besorgt. Ich glaub es kostet so um die 30 Euro.
Kannst mich gern noch mehr fragen!
Alles Liebe
Christine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2006 um 22:08
In Antwort auf lucy_11985873

Brusternährungsset
Sorry, war letztes Mal zu müde zum Antworten...
Ein Brusternährungsset ist eigentlich was ganz einfaches. Ich häng mir ein kleines Flächschen um den Hals, das 2 Silikonschläuche hat, durch die die Pre-Nahrung fließt. Diese Schläuche werden an die Brust angeklebt. So kann ich meinen Sohn stillen, obwohl keine Milch mehr kommt. War anfangs etwas stressig mit der Vorbereitung. Und unterwegs geb ich ihm auch lieber ein Fläschchen. Aber zu Hause machen wir es uns gemütlich.
Dieses Brusternährungsset gibts von medela. Meine Stillberaterin hat es mir besorgt. Ich glaub es kostet so um die 30 Euro.
Kannst mich gern noch mehr fragen!
Alles Liebe
Christine

Achso...
sowas kenne ich gar nicht, ich wechsle stillen und flaschi ab. in der früh und auch in der nacht *gähn* stillen und tagsüber 3 flaschis und 1-2x stillen wenn der kleinen danach ist. das möchte ich solang wie möglich praktizieren. zum vollstillen hatte ich leider nie genug, aber so ist es auch ganz gut. früher habe ich nur eine flasche am tag gegeben aber die kleine braucht nun eben mehr und das hab ich halt nimmer produziert...
übrigens, meine kleine kennt den unterschied zwischen mumi und pre ganz genau...ich könnte sie so nicht "überlisten"!!!

lieben gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Dreamfeeding
Von: dusty_12562451
neu
11. November 2006 um 22:07
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper