Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Frage zu tragen und federwiege.

Frage zu tragen und federwiege.

24. April 2014 um 11:55 Letzte Antwort: 24. April 2014 um 21:55

Hallo!
Welche trage ist denn ab Geburt bei konfektionsgröße 48 geeignet? Mir gefällt der didytai ganz gut aber passt der auch?

Gibt es eine gute Alternative zur nonomo federwiege? Ich bräuchte die mit gestell und das ist dann ja ganz schön teuer

Lg

Mehr lesen

24. April 2014 um 11:57

Vergessen
Bei meinem ersten Sohn hatte ich den bondolino und bin gar nicht mit klar gekommen, die manduca fand ich super...

Gefällt mir
24. April 2014 um 12:27

Huhu
Ich trage Hosengröße 48 und der Didytai passt mir perfekt der MySol übrigens auch sind beide ab Geburt geeignet.

Ich glaub, der Frl Hübsch passt üppigeren Frauen auch besser als schmalen...man muss nur gucken, ob man die recht breiten Schultergurte mag.

Federwiege hab ich keine.

Gefällt mir
24. April 2014 um 14:43

Hallo
Der aktuelle Didytai passt erst so ab Kleidergröße 62/68, ist für Neugeborene also eher ungeeignet. Solltest Du aber gebraucht ein Modell der 2. Generation bekommen ist er super. Kleidergröße 48 solte kein Probelme sein, bei keiner gängigen Tragehilfe. Ihc habe 46 udn noch nie Probleme gehabt. Und im Moment habe ich einen Riesen-Babybauch und trotzdem kein Problem beim Vorführen.

Ich empfehle gerne ab Geburt den Mysol oder den Fräulein Hübsch Mei Tai. Evtl. der Kokadi TaiTai, aber den hatte ich leider noch nicht in der Hand.

Wenn man sehr viel Ahnung von Tragehilfen hat bekommt man auch den Hop-Tye an ein Neugeborenes angepasst, der Steg lässt sich problemlos entsprechend verkleinern, schwierig wirds mit dem langen Rücknepanel. Aber ich habe schon mal geschaft meine kleine Tragepuppe (Kleidergröße 46/50) da ganz gut reinzubekommen durch aufrollen des Hüftgurtes und entsprechender Bindehöhe. Aber wie gesagt, da brauchts etwas Erfahrung. Der Hop-Tye ist wie der Didytai ein Wrap Con.

Gefällt mir
24. April 2014 um 14:46
In Antwort auf noah_12558413

Hallo
Der aktuelle Didytai passt erst so ab Kleidergröße 62/68, ist für Neugeborene also eher ungeeignet. Solltest Du aber gebraucht ein Modell der 2. Generation bekommen ist er super. Kleidergröße 48 solte kein Probelme sein, bei keiner gängigen Tragehilfe. Ihc habe 46 udn noch nie Probleme gehabt. Und im Moment habe ich einen Riesen-Babybauch und trotzdem kein Problem beim Vorführen.

Ich empfehle gerne ab Geburt den Mysol oder den Fräulein Hübsch Mei Tai. Evtl. der Kokadi TaiTai, aber den hatte ich leider noch nicht in der Hand.

Wenn man sehr viel Ahnung von Tragehilfen hat bekommt man auch den Hop-Tye an ein Neugeborenes angepasst, der Steg lässt sich problemlos entsprechend verkleinern, schwierig wirds mit dem langen Rücknepanel. Aber ich habe schon mal geschaft meine kleine Tragepuppe (Kleidergröße 46/50) da ganz gut reinzubekommen durch aufrollen des Hüftgurtes und entsprechender Bindehöhe. Aber wie gesagt, da brauchts etwas Erfahrung. Der Hop-Tye ist wie der Didytai ein Wrap Con.

Morgaine
ich hab ne Frage zum Didytai: Woher weiß ich, aus welcher Generation mein Modell stammt? Ich vermute, ich hab so eins aus der 2., da meiner dem Kleinen schon passt, seit er etwa 3 Wochen ist (da trug er noch ne 56).

Gefällt mir
24. April 2014 um 14:55
In Antwort auf bastelbiene

Morgaine
ich hab ne Frage zum Didytai: Woher weiß ich, aus welcher Generation mein Modell stammt? Ich vermute, ich hab so eins aus der 2., da meiner dem Kleinen schon passt, seit er etwa 3 Wochen ist (da trug er noch ne 56).

Hallo
Die einfachsten Unterscheidungsmerkmale

Erste Generation: Stegbreite 40 cm, die Bändel, wo die Kopfstütze eingefädelt werden kann nur auf einer Seite der Träger.

Zweite Generation: Stegbreite 40 cm, die Bändel für die Kopfstütze auf beiden Seiten der Träger (dadurch können die Träger gekippt getragen werden und der Didytai passt besser)

Dritte Generation: Stegbreite 45 cm, Bändel an den Trägern wie in der 2. Generation.

Gefällt mir
24. April 2014 um 14:58
In Antwort auf noah_12558413

Hallo
Die einfachsten Unterscheidungsmerkmale

Erste Generation: Stegbreite 40 cm, die Bändel, wo die Kopfstütze eingefädelt werden kann nur auf einer Seite der Träger.

Zweite Generation: Stegbreite 40 cm, die Bändel für die Kopfstütze auf beiden Seiten der Träger (dadurch können die Träger gekippt getragen werden und der Didytai passt besser)

Dritte Generation: Stegbreite 45 cm, Bändel an den Trägern wie in der 2. Generation.

Danke!
Hab mal geschaut...habs Bändel auf beiden Seiten, gehe mal stark von der 2. Generation aus, weil er eben auch schon so früh gepasst hat...

Eine Frage noch: Wenn ich damit auf dem Rücken binden will, ist das doch die gleiche Bindeweise wie beim Mysol, oder?

Gefällt mir
24. April 2014 um 14:59
In Antwort auf bastelbiene

Danke!
Hab mal geschaut...habs Bändel auf beiden Seiten, gehe mal stark von der 2. Generation aus, weil er eben auch schon so früh gepasst hat...

Eine Frage noch: Wenn ich damit auf dem Rücken binden will, ist das doch die gleiche Bindeweise wie beim Mysol, oder?

Ja
genau.

Gefällt mir
24. April 2014 um 15:00
In Antwort auf noah_12558413

Ja
genau.


Das ging aber schnell

Danke

Gefällt mir
24. April 2014 um 21:02

Hallo
Hallo,

wir haben die wombagee und sind sehr zufrieden. Überzeugt hat uns ebenfalls die große Liegefläche und vor allem die vielen Einstellmöglichkeiten, insbesondere die Umbaufunktion zum Hängesessel. So nutzt unsere Kleine die selbst mit zwei Jahren noch zum Entspannen, wenn auch ohne Feder.

Ein Gestell gibts von denen zwar nicht, aber das haben wir uns ebenfalls woanders besorgt.

Gefällt mir
24. April 2014 um 21:55

Federwiege
Wir haben die Yayita von La Siesta. Preis-Leistung finde ich top. Ich glaub von denen gibt es sogar ein Gestell, aber ich meine dieses brauch sicher noch mehr Platz, als wenn man eine Halterung in die Decke schraubt.... Oder eben die Variante mit der Türrahmenhalterung...
Wir haben übringends zur Hängematte die Nonomo Feder und ich glaube auch die Wandbefestigung von Nonomo (da bin ich mir aber nicht mehr sicher ). Optisch gefiel mir die einfach viel besser. Jedenfalls ist die Hängematte jetzt ein richtiger Eyecatcher im Wohnzimmer

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers