Home / Forum / Mein Baby / Frage zu Waldorfkindergarten

Frage zu Waldorfkindergarten

10. Mai 2010 um 13:59

Hallo Mamis!

Meine Süße ist nun gut 2 Jahre und somit dauert es ja nicht mehr lange, bis sie in den Kindergarten gehen soll (mit 3 Jahren).
Momentan frage ich mich, ob ich sie vielleicht in einen Waldrofkindergarten schicken soll. Zum einen ist einer bei uns in der Nähe und zum Anderen interessiert mich "Waldorf" schon irgendwie. Ich weiß, dass es viele Vporurteile gegen Waldorfschulen gibt, aber zum einen weiß ich nicht wirklich viel über diese Art der Schule und denke mir, dass ein Kindergarten eine Möglichkeit ist, mit dieser Richtung vertraut zu werden, und zum Anderen halte ich auch ehrlichgesagt nicht so viel, von unserer "herkömmlichen" Schule.
Zu gut Deutsch: Ich bin durchaus an einer Alternative zur normalen Schule interessiert.
Nun würde mich einfach interessieren, ob ihr Erfahrungen mit Waldorfkindergarten habt, und ob ich beim Kindergarten schon einen echten Eindruck von der späteren Schule bekommen kann? Und ob der Kindergarten idR sehr esotherisch geprägt ist? (nicht so meins...)
Und weiß jemand, wie einfach oder schwer es wäre, einen anderen KiGa Platz zu bekommen, wenn das doch nicht so hinhaut (also wenn sie jetzt z.B. 4 ist und ihr der Waldorf-KiGa nicht gefällt)

Danke für alle Erfahrungen!

Mehr lesen

10. Mai 2010 um 14:34

Ich
war eine Waldorfschülerin und hatte eine tolle Zeit, meine Töchter im Kindergarten allerdings nicht. Habe sie nach einigen Monaten in einen staatlichen Kindergarten untergebracht und dort fühlten sie sich wohl.
Was mich besonders genervt hat, sind die Verpflichtungen, die auf uns Mütter abgeschoben wurden. Wir mussten die Räume putzen, teilweise anstreichen und die Spenden die regelmässig verlangt wurden
Fazit: Schule ja, Kindergarten nein. Wobei, in der Schule erwarten sie dasselbe aber für Kinder ist die top

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 14:44

Naama
dann lass uns gemeinsam unsere Namen tanzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 14:48

Hehehe
und ich hab Eurythmie gehasst. Jetzt weiß ich wofür das gut war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 14:55

Ich
hab die Schule im 11.Jahrgang verlassen, war eine finanzielle Sache. Wo habt ihr Euer Feldmesspraktikum gemacht? Wir waren in Bayern, war saugeil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 15:12

Bei
uns war es auch ein Hang, weiß aber nicht was daraus geworden ist. Zumindest habe ich während dem Aufenthalt das erste mal in meinem Leben was getrunken, hatte mir geschworen, dass nie wieder zu tun. Wurde aber nichts

Unseren Landbaupraktikum haben wir in Ostfriesland gemacht, waren aber nur 2 Leute. Schön auf dem Demeterhof, war auch voll witzig.
Ach ja, war schon eine tolle Schulzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 15:34

Meine
Klasse spielte damals "Goethes Faust", ich war aber nicht dabei. Was habt ihr gespielt?
Ich hatte damals noch einen Schulwechsel, bin auf eine andere Waldorfschule gewechselt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 15:43

Ich
bedauer das, dass ich nicht dabei war. Egal, die Schulzeit möchte ich nicht missen. Hab noch zu vielen von damals Kontakt, wir haben auch eine Klassenhompage. Sogar mit alten Bildern, wie peinlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 15:44

Stimmt,
das haben wir beide schon einmal festgestellt
Damals, als ich noch jung und naiv war und Lauretta hiess

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 15:47


Ich muss Dir endlich was gestehen



























damals



















bin





















ich


















mit




















einer





















anderen













































durchgebrannt



























mit Lavazza




















aber ich komm zu Dir zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 15:49

So Mädels,
die Arbeit ruft! Schönen Tag Euch noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2010 um 14:28

Na also...
...nun haben sich hier zwei gefunden.-...

Klar, die Entscheidung muss ich selbst treffen, aber es ist schon einfacher, wenn man mal liest, was so dafür oder dagegen spricht. Nun kann ich auch gezielit fragen, z.B. ob die Kinder dort auch ihr Geschirr selbst wegräumen usw.
Allerdings habe ich den Eindruck, dass Waldorf eine Lebenseinstellung ist, und auch wenn ich ein "Öko" bin, weiß ich nicht, ob das für Waldorf so reicht.
Angucken werd ich mirs auf jeden Fall!

Stimmt das mit der Einschulung mit 7?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest