Home / Forum / Mein Baby / Frage zum Abpumpen

Frage zum Abpumpen

1. Dezember 2006 um 11:50

Hallo! Soll für 14 Tage mal Milch abpumpen um
zu sehen, wieviel der kleine trinkt. Nun habe ich doch einige Fragen zum Abpumpen. Mein Sohn ist jetzt 5 Wochen alt:

Wieviel ml müssen für eine Mahlzeit abgepumpt werden?

Soll ich ihn nur eine Mahlzeit am Tag per Flasche geben?

Ich hab das Pumpzubehör im kochenden Wasser sterilisiert und dann mit klarem Wasser abgespühlt. Reicht da?

Kann ich nen Pumpvorgang abbrechen, wenn Kind nach mir verlangt? Wie dann fortfahren.

Abgepumpte Milch aus dem Kühlschrank - wie trinkfertig machen? Hab mal gelesen bei Zimmertemp. stehen lassen

Gruß Missy

Mehr lesen

1. Dezember 2006 um 12:11

Hallo Missy,
zuerst würde ich Dir raten: Gib Deinem Kleinen nicht nur die Flasche! Die Kleinen gewöhnen sich so schnell daran und dann kann es sein, dass er die Brust ganz verweigert. Ist ja auch einfacher und nicht so anstrengend mit der Flasche (War bei mir so; konnte Paul nicht dazu bewegen...)
Im Prinzip musst Du abpumoen bis die Brust leer ist und das Selbe auf der anderen Seite. Ich habe immer so ca. 15 bis 20 Min pro Seite gepumpt. Ist aber unterschiedlich und man sollte die Zeiten steigern, damit genügend Milch gebildet wird.
Ich würde max. 2 Mal die Flasche geben!
Damals habe ich das Zubehör gereinigt und dann sterilisiert. Schön abtropfen und abkühlen lassen -klar.
Die Milch habe ich im Kühlschrank aufbewahrt und dann im Flaschenwärmer erwärmt. Im Kühlschrank hat die Milch länger (ich meine 24h). Würde sie nicht draussen stehen lassen!

So, ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen! Wenn Du noch fragen hast - nur zu.

LG Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2006 um 16:21

...
kathrin, danke für deine Antworten

eine Frage ist mir da noch gekommen.
Wann pumpe ich am besten ab? Nachdem ich ihn gestillt habe? Ist dann noch genug in der Brust? Und was ist, wenn die Brust leer gepumt ist und der kleine Hunger bekommt, ich die abgepumpte Milch aber erst vorm schlafengehen geben möchte? Wie schnell bildet die Brust wieder neue Milch?

Sanny: Beim Arzt wurde ne Stillprobe gemacht.. da trank er wohl zu wenig, laut Waage - deshalb sollen wir jetzt für 14 tage das abpumpen mal testen. Möchte das eigentlicg auch nicht auf Dauer machen. Höchstens 1 mal am Tag

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2006 um 20:44
In Antwort auf kay_11975811

...
kathrin, danke für deine Antworten

eine Frage ist mir da noch gekommen.
Wann pumpe ich am besten ab? Nachdem ich ihn gestillt habe? Ist dann noch genug in der Brust? Und was ist, wenn die Brust leer gepumt ist und der kleine Hunger bekommt, ich die abgepumpte Milch aber erst vorm schlafengehen geben möchte? Wie schnell bildet die Brust wieder neue Milch?

Sanny: Beim Arzt wurde ne Stillprobe gemacht.. da trank er wohl zu wenig, laut Waage - deshalb sollen wir jetzt für 14 tage das abpumpen mal testen. Möchte das eigentlicg auch nicht auf Dauer machen. Höchstens 1 mal am Tag

Hallo nochmal
das ist eine gute Frage. Da meiner ja nie an die Brust wollte habe ich immer abpumpen müssen. Hab ihn gefüttert (mit der Milch von vorher) und dann abgepumpt. Ich glaube nicht, dass nach dem Trinken noch genug Milch vorhanden ist. Das Problem (denke ich) ist, dass wenn Du zwischendurch abpumpst dann viel zu viel produziert wird
Man sagt ja immer:Angebot und Nachfrage. Je mehr Du pumpst bzw. stillst desto mehr wird produziert.
Weiter weiss ich leider auch nicht!
Sorry!
LG Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2006 um 0:53
In Antwort auf gerda_12343000

Hallo nochmal
das ist eine gute Frage. Da meiner ja nie an die Brust wollte habe ich immer abpumpen müssen. Hab ihn gefüttert (mit der Milch von vorher) und dann abgepumpt. Ich glaube nicht, dass nach dem Trinken noch genug Milch vorhanden ist. Das Problem (denke ich) ist, dass wenn Du zwischendurch abpumpst dann viel zu viel produziert wird
Man sagt ja immer:Angebot und Nachfrage. Je mehr Du pumpst bzw. stillst desto mehr wird produziert.
Weiter weiss ich leider auch nicht!
Sorry!
LG Kathrin

Also...
...1. immer nach dem stillen pumpen
2. wenn du glück hast, kommen zum anfang nur 10 ml raus...ist normal also nicht erschrecken. Die pumpe saugt ja nicht so stark wie dein baby und vor allem auf andere weise.
3. man sagt was die menge betrifft, das alter +0. also 5 tage = 50 ml pro mahlzeit aber bei fünf wochen, erkundige dich lieber nochmal.
4. da du immer nach dem stillen abpumpst, kannst du innerhalb von 24 stunden die frische milch zu der aus dem kühlschrank dazu geben.und nach den 24 stunden kannst du diese dann im kleinen gefrierbeutel einfrieren und vorher die luft rausdrücken. Eingefroren ist die milch ein paar wochen haltbar. und immer datum und uhrzeit raufschreiben.
...4. egal ob kühlfach oder tiefkühlung, im wasserbad auf kleinste flamme erhitzen und dann am handgelenk die temperatur messen, wie bei normaler flaschennahrung.
5. die aufgetaute und nicht verbrauchte milch dann nicht mehr verwenden, auch wenn ne menge übrig geblieben ist.

ok....ich muss....nina schreit...

l.g. SUNRIS3 + nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2006 um 11:52

Zweitmeinung einholen...?
Leider kenne ich nicht die genauen umstände und will hier niemandem zu nahe treten, aber an deiner Stelle würde ich mir da mal ne zweite meinung einholen, lass dein baby so oft die brust trinken, wie es möchte, trink viel und ruh dich möglichst aus, baby wiegen und abpumpen, um zu sehen, wieviel kommt, ist doch quatsch (hat mir jeden falls meine Hebamme gesagt, in Frankreich). klar kannst du durch abpumpen langsam die menge steigern, aber das artet auch in zusätzlichen Stress aus. Ich würde noch mal in Ruhe mit meiner Hebamme darüber reden, ob das wirklich sinnvoll ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2006 um 22:43
In Antwort auf rani_12241163

Also...
...1. immer nach dem stillen pumpen
2. wenn du glück hast, kommen zum anfang nur 10 ml raus...ist normal also nicht erschrecken. Die pumpe saugt ja nicht so stark wie dein baby und vor allem auf andere weise.
3. man sagt was die menge betrifft, das alter +0. also 5 tage = 50 ml pro mahlzeit aber bei fünf wochen, erkundige dich lieber nochmal.
4. da du immer nach dem stillen abpumpst, kannst du innerhalb von 24 stunden die frische milch zu der aus dem kühlschrank dazu geben.und nach den 24 stunden kannst du diese dann im kleinen gefrierbeutel einfrieren und vorher die luft rausdrücken. Eingefroren ist die milch ein paar wochen haltbar. und immer datum und uhrzeit raufschreiben.
...4. egal ob kühlfach oder tiefkühlung, im wasserbad auf kleinste flamme erhitzen und dann am handgelenk die temperatur messen, wie bei normaler flaschennahrung.
5. die aufgetaute und nicht verbrauchte milch dann nicht mehr verwenden, auch wenn ne menge übrig geblieben ist.

ok....ich muss....nina schreit...

l.g. SUNRIS3 + nina

Hallo.
Bei uns wars so das ich wegen notwendiger Medikamenteneinnahme abpumpen musste und die Milch verwerfen musste. Bei mir ist die Milch von Mal zu Mal weniger geworden und nach 14 Tagen kam da nur noch wenig obwohl ich nach jeder Flaschenmahlzeit auch lange genug gepumpt habe. Nach 14 Tagen konnte oder durfte ich wieder stillen, Felix ist auch wieder an die Brust gegangen, ist aber nicht mehr satt geworden und musste immer nachfüttern. Habe dann abgestillt. Habe gerne gestillt und wär vorsichtig mit abpumpen.

Wenn dein Würmchen gut wächst und zunimmt würde ich das sein lassen.
Hoffe das ich bei unseren nächsten Kind nicht wieder krank werde hatte nämlich vorher relativ viel Milch. Felix brauchte teilweise nur eine Brust um satt zu werden.

Hoffe ich hab nicht zu viel und zu wild durcheinander geschrieben.

LG

Uli und Felix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2006 um 10:59
In Antwort auf ulimaus26

Hallo.
Bei uns wars so das ich wegen notwendiger Medikamenteneinnahme abpumpen musste und die Milch verwerfen musste. Bei mir ist die Milch von Mal zu Mal weniger geworden und nach 14 Tagen kam da nur noch wenig obwohl ich nach jeder Flaschenmahlzeit auch lange genug gepumpt habe. Nach 14 Tagen konnte oder durfte ich wieder stillen, Felix ist auch wieder an die Brust gegangen, ist aber nicht mehr satt geworden und musste immer nachfüttern. Habe dann abgestillt. Habe gerne gestillt und wär vorsichtig mit abpumpen.

Wenn dein Würmchen gut wächst und zunimmt würde ich das sein lassen.
Hoffe das ich bei unseren nächsten Kind nicht wieder krank werde hatte nämlich vorher relativ viel Milch. Felix brauchte teilweise nur eine Brust um satt zu werden.

Hoffe ich hab nicht zu viel und zu wild durcheinander geschrieben.

LG

Uli und Felix.

....
eine Babywaage in der Apotheke ausleihen, das geht? Wieviel kostet das denn?

Also grundsätzlich möchte ich natürlich nur
Stillen, aber die Ärztin hat mich so uschig gemacht, daß ich nun wirklich nicht weiss, ob der kleine genug Milch bekommt.

Habe nun gestern probiert abzupumpen. Irgendwie ist mir das nicht wirklich gelungen... etwas über 10ml nach über ner halben Std. Vielleicht hatte ich auch ne falsche Technik.

Ich würd schon gern voll stillen, möchte aber auch wissen, daß er genug bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2006 um 17:54
In Antwort auf kay_11975811

....
eine Babywaage in der Apotheke ausleihen, das geht? Wieviel kostet das denn?

Also grundsätzlich möchte ich natürlich nur
Stillen, aber die Ärztin hat mich so uschig gemacht, daß ich nun wirklich nicht weiss, ob der kleine genug Milch bekommt.

Habe nun gestern probiert abzupumpen. Irgendwie ist mir das nicht wirklich gelungen... etwas über 10ml nach über ner halben Std. Vielleicht hatte ich auch ne falsche Technik.

Ich würd schon gern voll stillen, möchte aber auch wissen, daß er genug bekommt.

...
Hallo,

also laut meiner Hebamme bildet sich die Milch nach ca. 10 min. neu.dh. nach ca. 1 Stunde müßstest du genug wieder haben, damit der Kleine einigermassen satt wird.
Zum Sterilisieren: nach dem abkochen würde ich nicht mit klarem Wasser abspülen, weil dieses doch nicht abgekocht und so nicht keimfrei ist. Da wäre ja das abkochen hinfällig gewesen. Also nur lufttrocknen.
Bin auch am abpumpen, da mein Kleiner an der Flasche ruhiger trinkt. Er hat das Bläh-Problem Damit klappts ganz gut. Bei mir sind nach dem stillen auch nur ca. 10-20ml aus einer Brust zu holen, davor manchmal bis zu 150ml pro Seite (aber nur, wenn`s richtig obervoll ist). Das Abkochen warmir auch zu nervig, hab mir ein Vaporisator geholt-geht schön schnell und ich kann mir sicher sein, dass alles ok ist.
Ach ja, wenn du mal auf Verpackungen von Aptamil und Co schaust, da stehen die Trinkmengen pro Alter, also Lebenswoche bzw. Monat. Bis zum von der 5. oder 6. Woche bis zum 3. Monat vertragen die Kleinen wohl bis zu 150-170ml pro Mahlzeit.

Viel Erfolg!
Gruß milka + mikko (7. Woche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2006 um 17:59
In Antwort auf monica_12342178

...
Hallo,

also laut meiner Hebamme bildet sich die Milch nach ca. 10 min. neu.dh. nach ca. 1 Stunde müßstest du genug wieder haben, damit der Kleine einigermassen satt wird.
Zum Sterilisieren: nach dem abkochen würde ich nicht mit klarem Wasser abspülen, weil dieses doch nicht abgekocht und so nicht keimfrei ist. Da wäre ja das abkochen hinfällig gewesen. Also nur lufttrocknen.
Bin auch am abpumpen, da mein Kleiner an der Flasche ruhiger trinkt. Er hat das Bläh-Problem Damit klappts ganz gut. Bei mir sind nach dem stillen auch nur ca. 10-20ml aus einer Brust zu holen, davor manchmal bis zu 150ml pro Seite (aber nur, wenn`s richtig obervoll ist). Das Abkochen warmir auch zu nervig, hab mir ein Vaporisator geholt-geht schön schnell und ich kann mir sicher sein, dass alles ok ist.
Ach ja, wenn du mal auf Verpackungen von Aptamil und Co schaust, da stehen die Trinkmengen pro Alter, also Lebenswoche bzw. Monat. Bis zum von der 5. oder 6. Woche bis zum 3. Monat vertragen die Kleinen wohl bis zu 150-170ml pro Mahlzeit.

Viel Erfolg!
Gruß milka + mikko (7. Woche)

Ach ja...
... ich gebe ihm nur abends zweimal die abgepumpte Milch in der Flasche, da er da immer hektisch getrunken hat.Nachts und vormittags nur die Brust. Und da dauerts schon so ne halbe Stunde bis der Prinz satt ist. Lieber öfter, aber nicht zu voll. Sonst spukt er die hart "ersaugte" Milch zum Teil wieder aus ...
Bei Gewichtsproblemen sagen doch die Experten, dass man die Kleinen nach Uhr anlegen soll-also bei so jung dann alle 2 Stunden, oder was wurde dir gesagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2006 um 18:00
In Antwort auf monica_12342178

Ach ja...
... ich gebe ihm nur abends zweimal die abgepumpte Milch in der Flasche, da er da immer hektisch getrunken hat.Nachts und vormittags nur die Brust. Und da dauerts schon so ne halbe Stunde bis der Prinz satt ist. Lieber öfter, aber nicht zu voll. Sonst spukt er die hart "ersaugte" Milch zum Teil wieder aus ...
Bei Gewichtsproblemen sagen doch die Experten, dass man die Kleinen nach Uhr anlegen soll-also bei so jung dann alle 2 Stunden, oder was wurde dir gesagt?

Ach noch was...
...Babywaagen kosten ca. 50 Cent am Tag ausleihen. Jedenfalls bei uns. Einfach fragen gehen.Ich habs vorher auch nicht glauben wollen....
So jetzt aber....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram