Home / Forum / Mein Baby / Frage zum Elterngeld... :/

Frage zum Elterngeld... :/

8. September 2013 um 19:04

ich hoffe das vielleicht ein paar von euch solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht haben & mir helfen können..

also folgende Situation.
ich hab bis Juli diesen Jahres eine schulische Ausbildung zur Kinderpflegerin gemacht & diese erfolgreich abgeschlossen.
ich habe keine ausbildungsvergütung erhalten.
dann wollte ich am 29.08. die Ausbildung zur Erzieherin anfangen, hatte auch schon einen platz bei einer Schule.

nun ist es aber so das ich schwanger bin. Et ist der 10. November und mein Mutterschutz beginnt am 29.09. dem nach hätte ich nur ein Monat die Erzieher Ausbildung machen können.
hab mich dann da gegen entschieden und den platz abgesagt. mich dann beim Arbeitsamt arbeitslos bzw arbeitssuchend gemeldet bis zum Beginn vom Mutterschutz. bekomme aber kein Arbeitslosengeld weil ich in der Ausbildung nichts verdient hab. Arbeitslosengeld II steht mir auch nicht zu da mein Mann (Soldat auf Zeit) zuviel verdient.
d.h. ich bekomme gar nichts.
mutterschaftsgeld bekomme ich auch nicht aufgrund der fehlenden Vergütung in der schulischen Ausbildung.

ich hab den elterngeld Antrag soweit ausgefüllt und im Internet und auch bei der Elterngeldstelle haben die mir gesagt das ich den mindestsatz von 300 bekomme für 12 Monate.
jetzt meine Frage: muss ich bei dem elterngeld Antrag angeben ich will das elterngeld vom 1 bis zum 12 Lebensmonat beziehen?
so steht es bis jetzt bei mir drin.

& dann meine 2 frage:
ich möchte im August 2014 dann die Ausbildung zur Erzieherin beginnen. dafür muss ich mich im Oktober schon bewerben. bekomme ich das elterngeld trotzdem ausgezahlt bis November 2014?
und ist es überhaupt möglich in der zeit eine Ausbildung anzufangen?

elternzeit kann ich ja auch nicht beantragen da ich ja keinen Arbeitgeber hab. die beim Arbeitsamt meinten nur ich soll mich in der Woche bevor mein Mutterschutz beginnt telefonisch bei Ihnen abmelden und dann erst wieder melden wenn meine elternzeit vorbei ist.
diese geht ja dann 3 Jahre wenn ich vorher nichts anfange oder?

tut mir leid wenn es verwirrend geschrieben ist.

lieben dank schon mal fürs lesen und für das antworten

Mehr lesen

8. September 2013 um 19:10

Hey,
du kannst im antrag entweder abhaken ob du das geld auf 12 oder 24 monate ausgezahlt haben möchtest.

deine ausbildung kannst du ruhig beginnen. normalerweise wird zusatzverdienst im 1. bezugsjahr vom elterngeld voll angerechnet. da du aber eh schon den mindestsatz bekommst dürfen sie dich nicht weiter runterkürzen.

die elternzeit musst du bei der arge beantragen - wie lange deine elternzeit geht entscheidest ja nur du selbst.
du hast anspruch auf 3 jahre, aber wenn du eh schon vorher die ausbildung machst beantragst du eben bis zu dem zeitpunkt die elternzeit.

ich drück dir die daumen das du alles so hinbekommst wie du es dir wünscht!

lg nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 19:17

Danke
für die antworten.

also während der Ausbildung zur Erzieherin bekomme ich keine Vergütung, ist wieder eine schulische Ausbildung.

ich frag einfach mal nach wenn ich mich abmelde vor dem Mutterschutz wie das läuft mit der elternzeit. den ich hab ja jetzt keinen Arbeitgeber. und im Internet steht das ich somit nirgends wo elternzeit beantragen kann.

verwirrend diese ganzen Behörden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 20:24

Ehm..
Ich glaube du bekommst eine einmalige zahlung dws mutterschutzgeldes, 210 euro glaube ich. Aber nicht von der krankenkasse, sondern vom bundesversicherungsamt! War bei mir zumindest so bei dem elterngeld antrag kreuzt du trotzdem "nein" an und legst die negativbescheinigung der krankenkasse bei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 21:07

Okay
muss ich mich dann bei dem Amt da selber melden oder machen die das?
Das mutterschaftsgeld kann ich doch erst beantragen wenn ich so einen zettel von meiner Frauenärztin bekomme oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 21:29
In Antwort auf cookie0694

Okay
muss ich mich dann bei dem Amt da selber melden oder machen die das?
Das mutterschaftsgeld kann ich doch erst beantragen wenn ich so einen zettel von meiner Frauenärztin bekomme oder?

Du musst alles
selber beantragen! Geh mal auf die internetseite vom bundesversicherungsamt.
Jap genau, mit dem zettel vom fa ab zur krankenkasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 21:39

Auf der Internetseite
steht das man das beantragen kann wenn man ein Arbeitsverhältnis hat und noch mehrere Punkte die nicht auf mich zu sprechen. also werde ich da auch nichts bekommen.
ich schick den zettel von der Frauenärztin einfach dahin und werde ja sehen was dann von der Krankenkasse kommt.
beim Arbeitsamt ruf ich morgen gleich an und frag nochmal wie das gehandhabt wird mit der Elternzeit.

bin ich froh wenn das alles erledigt ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen