Home / Forum / Mein Baby / Frage zum Stillen....bitte schnell antworten !

Frage zum Stillen....bitte schnell antworten !

22. September 2010 um 13:51

Hallo Mädels,

meine Tochter ist jetzt 12 Tage alt und seit 5 Tagen stille ich.
Habe nach der Geburt ne Abstilltablette bekommen und mich dann doch fürs Stillen entschieden.

Muss meine Kleine ja nun oft anlegen, weil ich (natürlich) noch sehr wenig Milch habe.

Wenn ich sie anlege, saugt sie anfangs ganz kräftig, schläft aber meist nach 10 Minuten ein. Wenn ich sie dann wecke, zieht sie wieder, schläft aber nach kurzer Zeit wieder ein und "nuckelt" nur an meiner Brust.

Wenn ich sie dann von meiner Brust lösen möchte und sie woanders hinlegen will, fängt sie sofort an zu schreien.
Ich sitze nun schon seit sage und schreibe 2 Std mit ihr hier...
Sie schläft richtig fest, nuckelt aber noch.
Was mache ich falsch? Ich kann sie ja nicht den ganzen Tag an der Brust lassen
Ich denke, die Milch, die sie bekommt, ist ihr einfach zu wenig...

Mehr lesen

22. September 2010 um 13:56

Das ist normal
nuckeln bedeutet ja auch wärme und geborgenheit.

ich hab es immer so gemacht das ich ben beim stillen gestreichelt hab, ihn massiert und ihm was erzählt habe wenn er anfing einzuschlafen. so konnte ich das einnicken hinauszögern.

wenn er dann fest schlief hab ich versucht, die brust gegen nen schnuller auszutauschen. manchmal klappte das auch, aber meistens bleibt es am anfang beim stundenlang-mit-baby-an-der-brust-rumgesitze.

leg dich doch mit ihr hin und still im liegen, so kannst du währenddessen was lesen oder auch ne runde schlafen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2010 um 14:00

Also
erstmal finde ich es sehr schön, dass du dich doch noch fürs stillen entschieden hast !

ich denke, die milch ist noch nicht 100% da, also immer schön anlegen, anlegen, anlegen! vielleicht kann dir deine hebamme noch etwas milchanregendes geben, globulis, tee usw?! evtl hilft gerade in deinem fall auch erstmal eine pumpe (kann ja auch eine ganz einfache aus der apo sein) um die ganze sache anzukurbeln.
2 std ist für die anfangszeit gar nicht sooooo ungewöhnlich. ich glaub ich hab die ersten vier wochen quasi durchgestillt (aber sowas sagt einem ja vorher leider niemand).
wenn sie einschläft - weck sie. meine tochter hab ich damals immer ausgezogen, wenn sie einschlafen wollte bei meinem sohn hat hin-und-her-rollen zum aufwachen ganz gut geklappt.
nach ein paar wochen hab ich dann auch schon mal eine stillmahlzeit etwas rausgezögert, damit der hunger denn auch da war.
solange sie an deiner brust saugt (nur nuckeln wäre nicht gut, dann bekommst du bald wunde brustwarzen!) ist es doch gut, das regt ja auch an.
und keine sorge, auch wenn die milch noch nicht richtig da ist, die kleinen werden auch von dieser "vormilch" satt.

vermeide abstillende sachen, wie petersiie und pfefferminztee und trink und iss viel, vor allem milchanregende sachen (bei mir hat alk-freies-hefeweizen zb super angeschlagen )

noch was: stillen ist gerade in der anfangszeit ein knochenjob - ABER es wird spätestens mit drei monaten ganz toll also: DURCHHALTEN !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2010 um 14:05

@schwanger2010
Habe hier schon öfter geschrieben, dass ich mich wegen der sehr heftigen Geburt nicht im Stande gefühlt habe, zu stillen....
Also möchte ich nicht wegen meinen Entscheidungen verurteilt werden, denn dazu hatte ich ja meine Gründe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2010 um 14:14
In Antwort auf piperselsa

@schwanger2010
Habe hier schon öfter geschrieben, dass ich mich wegen der sehr heftigen Geburt nicht im Stande gefühlt habe, zu stillen....
Also möchte ich nicht wegen meinen Entscheidungen verurteilt werden, denn dazu hatte ich ja meine Gründe...

Lass
dich von so einer Zicke nicht anmachen!
Leider sind manche sehr frischen Mamas/Schwangere teilweise etwas unsensibel und glauben (noch) die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
Also so Anwandlungen sind bei frischen Babys normal. Sie ist auch noch so klein. In dem Alter gibt es oft das sg. "Cluster Feeding" es ist ziemlich normal.
Auch wenn es stressig klingt, da ist dauerstillen auch normal.
Du kannst natürlich den Schnuller probieren, aber vielleicht braucht dein Baby einfach gerade die Nähe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2010 um 14:24

@ skyr
bis jetzt hat meine maus 60 g zugenommen, ist aber noch unter ihrem geburtsgewicht. wieviel sollten babys denn zunehmen, wenn sie gestillt werden? weißt du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2010 um 20:19

Hallo
erstmal, alles gute zur geburt deiner tochter und herzlichen glückwunsch zur entscheidung es doch noch mit dem stillen zu versuchen. wenn es sich eingespielt hat, dann ist stillen eine einfache, tolle und gesunde sache. wenn es nicht klappt, lass dich nicht verrückt machen, sie wird auch mit flasche groß und glücklich werden.

meine tochter war fast vier wochen zu früh, zuerst etwas müde und trinkschwach (würde man heute nicht mehr glauben nach 10 monaten ). ich habe recht kleine brustwarzen und die brust war sehr prall. also habe ich 6 monate lang mit stillhütchen voll gestillt, jetzt stille ich auch noch, vor allem nachts. ich gebe zu, die anfangszeit war hart. ich bin alleine mit meinem kind, hatte sie fast ununterbrochen an der brust (es war wie bei dir) musste sie alle zwei stunden wecken, damit sie besser zunimmt.

ich habe nur noch gerechnet, wieoft ich noch stillen muss, bis ich endlich mal ein bisschen pause habe. aber -und jetzt kommt das aber- irgendwann kam die wende. und zwar, als ich (hier möchte ich meiner hebamme danken) anfing, die stillphasen als pause anzusehen. sofa, decke, baby, was zu essen, ein buch, fernbedienungen, was zu trinken, warm oder kalt, je nach geschmack und nochmal fix aufs klo, das sofa ausgeklappt, damit viel platz ist, tausend kissen in den rücken und dann lass es doch zwei stunden dauern . so nah bist du deinem kind nie wieder. und soviel ruhe (ich weiß, es ist anstrengend) lässt dein kind dir auch nie wieder. mach es dir gemütlich, sieh fern, lies dein buch, schau dir dein wunderhübsches baby an. und lass dich von niemandem verrückt machen. sie muss deine milchproduktion erst ankurbeln, in ein paar tagen sieht die welt schon ganz anders aus. halt noch ein bisschen durch!

die zeit ist kurz und in ein paar monaten, wirst du darauf zurückschauen und merken, dass es gar nicht so schlimm war.

liebe grüße und ganz viel glück, von einer, die weiß wovon sie schreibt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen