Forum / Mein Baby

Frage zum Zuschuss für private Kita - wer kennt sich da aus?

Letzte Nachricht: 30. April 2013 um 14:37
11.07.12 um 9:58

Guten Morgen die Damen,

ich habe eine Frage und hoffe, dass hier jemand Bescheid weiss

Also, mein Sohn wird im März 2, was für mich bedeutet, dass ich dann wieder arbeiten gehen werde, weil ich mir das dritte Jahr zu Hause schlichtweg nicht leisten kann.

Somit muss der Zwerg in die Kita gehen.

Selbstverständlich ist er in allen Kitas im Umkreis angemeldet, aber bisher gabs weder Zu- noch Absagen. Nun bin ich aber ja ab spätestens März auf diesen Platz für ihn angewiesen weil ich sonst einfach nicht weiss wohin mit ihm. Mit anderen Worten kann es passieren, dass ich keinen Platz bekomme und dann mit meinem Kind dastehe, meiner Arbeit nicht nachkommen kann und meinen Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten kann etc... Also kann/möchte ich mich nicht auf die ev. Zusage eines öffentlichen Kitaplatzes verlassen, weil es dabei eben um meine/unsere Existenz geht.


Wie es der Zufall will hat hier um die Ecke, ganz in der Nähe von meiner Arbeit, eine neue, allerdings private, Kita eröffnet. Nach erfolgter Besichtigung bin ich einfach begeistert. Die Räumlichkeiten, die Erzieher, die Anzahl der Erzieher pro Gruppe, einfach ALLES ist da toll und ich würde meinen Kleinen auch ohne Bedenken dort hingeben (obwohl ich sonst die absolute Glucke bin )

Der Spass kostet natürlich dementsprechend im Monat. Da mich meine Eltern und Großeltern da aber unterstützen ist das so gesehen geregelt.

Nun sagte mir meine Nachbarin, dass ich einen Anspruch auf Kostenzuschuss habe für den Platz in der privaten Kita? Stimmt das? Wo kann ich das beantragen? Beim Jugendamt? Ich bin ja nun wirklich drauf angewiesen wieder zu arbeiten.

Wer kennt sich damit aus?
Wir wohnen in NRW, falls das einen Unterschied macht?!

Wär toll, wenn ihr mir weiterhelfen könntet



Mehr lesen

11.07.12 um 10:34

Also mein jüngster
geht in eine private Kita für kinder unter drei...
Wir haben beim Jugendamt einen antrag gestellt und bekommen nun den Großteil bezahlt...wir müßen halt das gleiche selber zahlen was wir auch für unsere mittlere im Staatlichem Kindergarten zahlen müßen....
Ach und das Essens und Windelgeld zahlen wir noch selber

Gefällt mir

11.07.12 um 12:10

Also
der Beitrag in dieser privaten Kita ist ja dann unabhängig vom Einkommen der Eltern. Das wird nach Stunden berechnet. Insgesamt kommen wir dann da auf gut 800 im Monat. Essensgeld ist dort wohl schon inklusive, ebenso das Geld für Windeln etc. All inclusive sozusagen

Also muss ich mich ans zuständige JA wenden?

Bin ja mal gespannt was dabei rumkommt. Wär natürlich mega toll, wenn die einen Teil übernehmen könnten.

Gefällt mir

11.07.12 um 12:22

Wuuhuu..
1130 ist mal ne ansage...gut das ich kein großverdiener bin

Gefällt mir

11.07.12 um 13:43
In Antwort auf

Wuuhuu..
1130 ist mal ne ansage...gut das ich kein großverdiener bin

Kann
mir nicht passieren, bei uns hat keiner 200.000 im Jahr


Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

11.07.12 um 13:55

Wende dich an das Jugendamt
Es gibt da eine Tabelle, nach den die sich richten. Nach Stundenanzahl etc.
Man kann die auch googeln, glaube ich.

Gefällt mir

11.07.12 um 17:52

Ich weiss
bisher gar nicht ob die Kita nicht sogar mit der Stadt kooperiert, das erste persönliche Gespräch steht noch aus, hoffentlich nächste Woche.
Ich war bisher 'nur' bei der offenen Besichtigung, da konnte man nicht so ins Detail gehen und wurde gebeten einen Termin zu machen für ein intensiveres Gespräch etc.
Auf diesen warte ich nun.

Ich werd morgen mal beim JA anrufen und nachfragen

Auch wenn es irgendwie befremdlich für mich ist 'beim Amt' nach einem Zuschuss zu fragen...
Versteht mich nicht falsch, ich hab sowas noch nie gemacht und kenne sowas nur aus dem Fernsehen
Komme mir irgendwie komisch dabei vor.
Möchte dem Staat ja nicht auf der Tasche liegen damit.
Mal sehen, ich weiss auch gar nicht wie ich die Frage dann formulieren soll, obwohl ichsonst nicht grad auf den Mund gefallen bin

Vielen Dank aber schon mal für eure Hilfe

Gefällt mir

11.07.12 um 22:14

Bei uns, auch NRW
zahlt die Stadt zu den privaten Kitas nichts. Bei Elterninitiativen schon. Da sind es die gleichen Sätze wie bei städtischen bzw. konfessionellen. Aber bei rein privaten Trägern gibt es leider keinen Zuschuss.
Schau doch mal, ob ihr nicht eine gute Tagesmutter oder eine Tagespflegestelle findet. Die sind oft etwas günstiger. Und bezuschusst.

Gefällt mir

30.04.13 um 14:37

KITA ZUSCHUSS EIN WITZ
Wer hat welche Erfahrung gemacht mit Kita Zuschuss egal welches Bundesland. Man kommt sich sehr hilflos vor als Alleinerziehende. Ich hätte es besser wenn ich nicht Arbeiten gehe und als Arbeitende Person stehe ich schlechter da als ohne Arbeit das ist doch alles nicht mehr gerecht.
Ob dieses Thema hier reinpasst weiß ich nicht bin aber gerade so sauer das ich mich frag was das alles noch bringt Arbeiten zu gehen.

Meine Private Kita kostet über 560 Euro in Monat das ich Arbeiten kann. Der Zuschuss wurde gerade mal 230 gewährt

Wenn man noch alle seine Unkosten rechnet wie Miete und andere Dinge die benötigt wird fragt man sich für was man noch Arbeiten geht bei so einer geringen Zuschuss Kita.
Für mich bedeutet das sehr viel mehr Belastung Kindergeld was für Windeln und andere Kosten für Kind gedacht ist muss jetzt komplett für Kita genutzt werden und auch muss ich hoffen das Kind Papa trotz keine Arbeit mir den Unterhalt weiter zahlt sonst wird es eng. Schade ist das manche Angaben nicht berücksichtigt werden wie Kredit Belastung oder auch Versicherung Auto Benzin Geld Arbeit und so weiter. Die ganzen weiteren kosten sind ja auch noch da. Ich überlege mir echt meine Arbeit nur noch Teilzeit zumachen wegen den Kosten.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers