Home / Forum / Mein Baby / Frage zur kath. taufe

Frage zur kath. taufe

11. Juli 2013 um 11:33

Hallo meine lieben. Ende September sollen meine 2 Jungs getauft werden. Ich hab mit der Kirche nichts zu tun und wollte fragen was man vorher machen muss.
Klar, einladungen und Location.
Taufkerze? Kirchenhefte? Taufspruch?

Vielleicht kann mir jemand helfen.
Liebste Grüsse

Mehr lesen

11. Juli 2013 um 11:53

Weil ich
Es wichtig finde das sie Gott als Begleiter auf ihrem Lebensweg haben.
Ich kann ja nichts dafür, dass ich nicht getauft bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 12:04

Ich
denke, du musst zuerst mit dem Pfarrer sprechen, denn was man tun und aussuchen muss ist ganz unterschiedlich.
Bei uns ist es üblich, dass mehrere Kinder zusammen getauft werden. Deshalb hat man bei der Gestaltung der Taufe nicht so viel Spielraum. Ich hab mich da ganz raus gehalten. Der Ablauf der Taufe ist bei uns immer gleich inklusive der Lieder. Da wird nur was geändert wenn man das unbedingt will.

Für unsere Maus haben wir folgendes organisiert:
Taufkerze
Taufkleid und die Klamotten für drunter
Taufpatin
jemanden der ein paar Fotos macht
Gäste
Restaurant
Kuchen (haben wir selbst mitgebracht)

Viel Spaß beim organisieren und feiern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 12:11

Am besten mal beim pfarrer vorsprechen...
wobei ich es schon seltsam finde seine kinder taufen zu lassen wenn man mit der kirche nix am hut hat.

wie willst du denen denn dann den glauben vermitteln?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 12:30


wenn du möchtest,kannst du dich selber gleich mit-taufen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 13:08

Wie gesagt
Ich kann nichts dafür das ich nicht getauft bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 14:54

Meine tochter ist auch getauft,
ich dagegen hab mit der kirche nicht viel am hut, aber durchaus einen großen glauben.
ich denke, dass sollte man auch bedenken.zudem ist der papa katholisch, sie wird in oberbayern aufwachsen UND das allein ist bzw war für mich ein taufgrund!

zur taufe selbst.da wir nur im engsten kreis gefeiert haben, habe ich den wenigen Gästen personlich bescheid gegeben.wir haben uns zu kaffee und kuche nach der taufe getroffen.
zuallererst mussten wir die kleine beim pfarramt in der gemeinde anmelden.später fand dann ein taufgespräch bei uns daheim mit dem pfarrer statt und er hat uns alles wichtige erklärt. er war auch nicht sonderlich begeistert, dass einr "ungetaufte" ihr kind taufen läßt. da der papa aber katholisch getauft ist, war er etwas besänftigt!
die taufkerze, so kennen wir das, besorgt der taufpate.der pate unserer tochter hat sie selbst gebastelt.das taufkleid haben wir uns geliehen, aber da die taufe ohnehin im winter war und die kleine erst 6mon alt war, haben wir ihr das kleid ohnehin nur aufgelegt und ihr etwas festliches (dickes) angezogen.
auch bei uns stanf es nie zur debatte, dass ich mich taufen lasse, auch werden will wohl nie kirchlich heiraten.für mich ist kirche eine von menschenhand gemachte konstitution, in die man gehen kann, aber nicht muss.
ich bin ein sehr Gläubiger mensch, aber mit einigen einstellungen der katholischen kirche komme ich einfach nicht konfirm.
wie das später meine tochter sieht, kann und werde ich nicht beeinflussen...das muss sie entscheiden, wenn sie alt genug ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 15:02

Warum kath und nicht ev?
Also man trifft sich Vorher 1x mit dem Pastor und bequatscht das alles. Taufspruch muss man sich selbst aussuchen. Vom Ablauf ist es sowohl kath als auch evg gleich.
Die kath akzeptiert aber nur Paten die auch kath sind. Daher werden wir unser Kind ev taufen. Da ist es nämlich egal ob kath oder ev.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 16:26

Also
Um das mal klar zu stellen. Mein Mann ist katholisch ebenso die Paten.
Ich habe gesagt, dass ich mit der Kirche nicht viel zu tun hab, was aber nicht bedeutet, dass ich nicht an Gott glaube.
Wir beten oft . Ich hab meinen Glauben und mein grosser Sohn hat auch ne Kinderbibel.
Warum kommt es hier so rüber, dass ich kein Glauben hab.

Naja....

Vielen lieben Dank für die vielen hilfreichen Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 18:32
In Antwort auf jia_12867614

Also
Um das mal klar zu stellen. Mein Mann ist katholisch ebenso die Paten.
Ich habe gesagt, dass ich mit der Kirche nicht viel zu tun hab, was aber nicht bedeutet, dass ich nicht an Gott glaube.
Wir beten oft . Ich hab meinen Glauben und mein grosser Sohn hat auch ne Kinderbibel.
Warum kommt es hier so rüber, dass ich kein Glauben hab.

Naja....

Vielen lieben Dank für die vielen hilfreichen Antworten.

Weil
Du geschrieben hast das du mit der Kirche nix zu tun hast.

Da denk ICH mir ... ok sie hat mit kirche/religion nix am hut.
Woraus sich mir dann halt die frage aufkam... warum will sie die kinder taufen lassen wenn sie doch mit dem ganzen drumherum nix am Hut hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 18:42


ja das ist schon klar...

ist halt immer das problem wenn man sich nicht im angesicht unterhält. da gibt es immer missverständnisse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 19:08

Mmh
Taufkerze gab es bei uns von der Gemeinde
Taufspruch gab es keinen
Liederheft auch nicht, wir haben allerdings aus den Jugendgesangsbüchetn die Lieder ausgewählt
Wir haben beide Male im Garten gegrillt und die Leute persönlich eingeladen

In der Regel wird dir das aber alles von der Gemeinde bei der Anmeldung gesagt

Und dann sollte ja auch noch ein Treffen mit dem Pfarrer stattfinden.
Weil wir haben uns auch noch die Bibeltexte ausgesucht und verteilt wer, was, wann liest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club