Home / Forum / Mein Baby / Frage zur Schilddrüse - meine Tochter

Frage zur Schilddrüse - meine Tochter

31. August 2010 um 13:09

Hallo!
Heute habe ich die Blutergebnisse meiner Tochter erhalten und erfahren dass ein wert etwas zu niedrig ist. Freies T4.

Wir sind bei der Klärung eines Übergewichts und Brustwachstums meiner Tochter(7)

Unser Arzt wird das ganze an die Endokrinologie weiterleiten.

Ich würde aber schon gern ansatzweise wissen ob es davon kommen könnnte. Ich hab hier schon mehrfach gelesen, dass eine Schildrüsen Unter-oder Überfunktionen haben.

Und meine Tochter isst und bewegt sich völlig normal! Deswegen sind wir auch sehr ratlos, beinahe verzweifelt.

Vielen Danke und liebe Grüße, Anke

Mehr lesen

31. August 2010 um 13:17

Huhu
Dann leidet deine Tochter möglicherweise an einer SD Unterfunktion. Es wird zu wenig von bestimmten SD Hormonen gebildet. Dadurch ist man immer müde und der Stoffwechsel träge, was evtl das Übergewicht erklären würde.

Aber in der Endokrinologie wird so was abgeklärt. Unterfunktion kann man gut mit der Einnahme von SD Hormonen in den Griff bekommen. Sie müssen aber ein Leben lang genommen werden.

Goole doch mal, da findet sich einiges an Info!

Ich selbst leide an einer Überfunktion.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2010 um 13:25

Danke schonmal
kann denn auch das Brustwachstum davon kommen?
Das sieht wirklich schlimm aus.
Sie ist auch nur am Bauch und um die Hüften rum dicker. Ich bin so traurig wenn ich daran denke.

Ihr T4-Wert liegt bei 11,5 und normal wäre 12,9

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2010 um 19:45

Ich schieb mich ma hoch


Würde das Übergewicht denn mit der richtigen Einstellung weg gehen?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2010 um 16:36

Schilddrüse, Brustwachstum
Hallo Anke.

Dass das TSH wichtiger ist als das ft4 ist Schmarrn.

Eine Unterfunktion der Schilddrüse bedeutet, dass der Körper nicht genug Schilddrüsenhormone produzieren kann, dafür werden ft3 und ft4 geprüft. Der TSH kann v.d. geltenden Labornormen her völlig unspezifisch sein, eine Unterfunktion kann dennoch vorliegen.

Die Labore sind sich ja noch nicht einmal über die TSH-Norm einig.

Bildliches Beispiel: Wieviel noch im Tank deines Autos ist, bemerkst du auch nicht, wenn du den Ölstand kontrollierst.

Viele Ärzte - und somit viele Patienten - sind leider auf diesem "TSH-Trip" - wenns danach ginge, wären viele definitiv vorhandene Unterfunktionen nach wie vor undiagnostiziert.

Eine Unterfunktion könnte z.B. einen zu hohen Prolaktinspiegel auslösen - Prolaktin fördert das Brustwachstum.

Auch das Übergewicht trotz normaler Ernährung und Bewegung könnte durchaus für eine Unterfunktion der Schilddrüse sprechen.

Bei mir war der TSH, bevor ich Schilddrüsenhormone bekam, nie zu hoch = außerhalb der Norm, dafür ft3 und ft4 zu niedrig - und Übergewicht hatte ich auch trotz ganz akzeptabler Ernährung - peu a peu innerhalb von 5,6 Jahren 20kg zugenommen, dann nochmal innerhalb einiger Monate fast 15kg.

Abgenommen habe ich davon ohne irgendeine Diät o.ä. wieder fast 25kg - ich denke mit einer Mischung aus Schilddrüseneinstellung und auch ein bissle verbesserter Ernährung.

Grüße,
ebenfalls Anke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2010 um 16:55

Symptome
bei Schilddrüsenerkrankungen sind mannigfaltig und unspezifisch.

Ich habe bei meiner Unterfunktion sehr, sehr stark abgenommen.

Gewicht ist also kein spezifisches Symptom.

Wichtig: TSH, fT3, fT4 testen lassen. Ausserdem Antikörper testen lassen und das wichtigste: Sonografie der Schilddrüse.

Trotz negativer Antikörpersuchtests kann dennoch Hashimoto bestehen.

Dran bleiben, Ursache beheben und alles wird gut.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2010 um 22:28

Hi Anke
also ich hab auch seit Geburt an eine Schilddrüsenunterfunktion und auch ich bin oft bei so einem Endokrinologen und war auch schon bei einem Radiologen...
Mach dir keinen Kopf, der wird deine Kleine untersuchen und falls eine Schilddrüsenunterfunktion besteht, wird er die Tabletten verschreiben die du deiner Kleinen täglich geben musst und danach geht es mit dem Gewicht auch schnell wieder in Ordnung.
Es gibt viele Menschen mit der Schilddrüsenstörung, woran ich mich auch erinnern kann, ist das der Arzt immer geschaut hat ob meine Brüste normal sind (als Kind) also denke ich dass der Brustwachstum auch daher kommen könnte.

Leider muss ich dir sagen, dass die Ernährung bei der Schilddrüsenunterfunktion schon eine große Rolle spielt, denn man ist schnell anfälliger zuzunehmen.

Hoffe dass die Ärzte dich bald beruhigen können

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen