Home / Forum / Mein Baby / Fragen an die Mamas mit Wassergeburt

Fragen an die Mamas mit Wassergeburt

3. Oktober 2011 um 16:30

Hallo ihr lieben Mamis

ich bin zwar noch lange nicht so weit aber ich möchte mich gerne jetzt schon mal schlau machen. Würde so unglaublich gerne eine Wassergeburt machen und möchte euch ein paar Fragen stellen.

War die Wassergeburt für euch angenehm?
Saß euer Freund/Ehemann mit in der Wanne und wie habt ihr euch dabei gefühlt?
Ist es richtig das man dabei keine Schmerzmittel bekommen kann?
Hattet ihr bei der Wassergeburt etwas an? ( ) Möchte da nicht so gerne oben ohne sitzen denkt ihr ein Bikinioberteil würde gehen?
Durftet ihr dabei Musik hören? (Gibt es ja in manchen Kliniken)
Wie ist das dann wenn das Baby draußen ist? Nimmt man es sich aus dem Wasser und nimmt es gleich in den Arm oder wird das Baby von der Hebamme gestützt und dann gleich mitgenommen zum messen und so weiter?

Tut mir leid ich bin noch so unwissend was die Wassergeburt anbelangt. Nehmt mir das bitte nicht böse. Kann leider auch keine Hebi fragen denn ich hab bisher keine geeignete freie gefunden.

Mamiiliebex3 & Krümelmonster 20. SSW

Mehr lesen

3. Oktober 2011 um 18:44

Hallo Mamiilebex
ich hatte eine wunderschöne Wassergeburt und beantworte dir mal deine Fragen

War die Wassergeburt für euch angenehm?

Ja sehr, es war einfach herrlich

Saß euer Freund/Ehemann mit in der Wanne und wie habt ihr euch dabei gefühlt?

Nein, leider nicht. Er hat es einfach nicht mehr geschafft, da meine Maus innerhalb von 45 Min. da war.

Ist es richtig das man dabei keine Schmerzmittel bekommen kann?

Ich hatte keine Flexüle und konnte deshalb auch nix bekommen. Hab ich aber auch nicht gebraucht, da ich durch das warme Wasser schon super entspannt war aber ich denke man könnte schon etwas bekommen.

Hattet ihr bei der Wassergeburt etwas an? ( ) Möchte da nicht so gerne oben ohne sitzen denkt ihr ein Bikinioberteil würde gehen?

Ich hatte nichts an aber meine Hebi hat mit ein Handtuch auf dem Oberkörper gelegt somit habe ich mich auch nicht so sehr nackig gefühlt. Bikinioberteil geht bestimmt-ist doch soger ne richtig gute Idee.



Durftet ihr dabei Musik hören? (Gibt es ja in manchen
Kliniken)

Ja ich hätte Musik haben dürfen, wollte es aber nicht.Hab das irgendwie nicht gebraucht.

Wie ist das dann wenn das Baby draußen ist? Nimmt man es sich aus dem Wasser und nimmt es gleich in den Arm oder wird das Baby von der Hebamme gestützt und dann gleich mitgenommen zum messen und so weiter?

Also meine Tochter ist regelrecht rausgeschwommen dann meinte meine Hebi ich soll die Augen mal öffnen und meine Tochte nehmen. Ich habe sie also zuerst genommen. Das war der absolut schöneste Moment in meinem Leben
Danach hat sie mir meine Hebi abgenommen, dass ich aus der Wanne steigen konnte. Dann sind wir auf das Bett umgezogen und haben den Rest gemacht( Nachgeburt usw)



Also für mich war es eine Traumgeburt-kaum Schmerzen, ich war die ganze Zeit super entspannt und habe mich im Wasser einfach total wohl gefühlt.

Wünsch dir alles Gute für deine restliche Schwangerschaft und die Geburt

Gefällt mir

3. Oktober 2011 um 19:07

...
War die Wassergeburt für euch angenehm?
es ging,ich habe mich aber leider die ganze zeit durchs zu heiße wasser verkrampft

Saß euer Freund/Ehemann mit in der
Wanne und wie habt ihr euch dabei gefühlt?

der mann darf mit ins Wasser??? hab ich auch noch nie gehört??

Ist es richtig das man dabei keine Schmerzmittel bekommen kann? ja korrekt!!!entdweder PDA oder wasser war mir da auch so unsicher

Hattet ihr bei der Wassergeburt etwas an? ( ) Möchte da nicht so gerne oben ohne sitzen denkt ihr ein Bikinioberteil würde gehen? hatte ein Nachthemd an,trägt man doch sonst zur normalen geburt auch würde auch nie im leben oben ohne liegen

Durftet ihr dabei Musik hören? (Gibt es ja in manchen Kliniken) das höre ich zum ersten mal,ich glaube ehrlich gesagt nicht


Wie ist das dann wenn das Baby draußen ist? Nimmt man es sich aus dem Wasser und nimmt es gleich in den Arm oder wird das Baby von der Hebamme gestützt und dann gleich mitgenommen zum messen und so weiter?
mir wurde gesagt es ist besser das kind erstmal langsam aus dem wasser zu holen

übrigens nicht für jede frau ist eine wasser geburt geeignet,es kommt immer anders,viel glück

Gefällt mir

3. Oktober 2011 um 19:11


Für mich war die Wassergeburt sehr angenehm...was heißt, es war auf jeden Fall besser als an Land... Nach 6 Stunden im Wasser liegen, fühlt man sich schon ein bisschen aufgeweicht, ich war nur nicht auf die Idee gekommen, mal rauszugehen

Es war für mich in der Hinsicht besser, weil ich im Wasser nur starke Regelschmerzen hatte, vom Gefühl her. Und als ich noch nicht im Wasser war, hatte ich auch noch starke Rückenschmerzen, die aber da verschwanden-somit nur halb soviel Schmerzen.

Ich war in einer normalen Wanne, wollte dieses riesen Becken nicht und es war auch ursprünglich nicht als Wassergeburt geplant. Mein Mann saß an der Seite...und es war ganz ok so. Schmerzmittel bekommt man keine, aber ich brauchte die auch nicht.

Ich hatte nichts an, habe aber von der Hebamme ein Handtuch bekommen, dass auf meinem Oberkörper lag. Beim nächsten Mal würde ich ein längeres Shirt nehmen oder ein Top...das Schamgefühl verändert sich aber auch während der Geburt, und was einem sonst peinlich ist, wird in dem Zustand zur Nebensache. Mach dir da mal nicht so viele Sorgen

Musik habe ich keine gehört, hab auch nicht danach gefragt...wird aber überall möglich sein, denke ich.
Im Geburtshaus wird die Untersuchung des Babys nicht sofort gemacht. Ich habe sie auf den Arm bekommen und bin so lange drin geblieben, bis die Nachgeburt kam. Dann habe ich mich gleich abgeduscht, wurde in ein Nebenzimmer gebracht und da konnte ich mich hinlegen. Die Untersuchung fand dann kurz danach statt.

Du musst nur wissen, dass nicht jede Hebamme eine Wassergeburt anbietet. Erkundige dich unbedingt vorher! Hab schon gehört, dass es manche nicht mögen, weil es umständlicher für sie ist zu untersuchen...

Und ganz allgemein: Du kannst alles vorher planen und vorbereiten, aber schlussendlich weisst du nur während der Geburt, was für dich wirklich in Frage kommt
Manche wollten eine Wassergeburt, mochten es aber während der Geburt gar nicht....Aber es ist schon richtig, sich vorher zu erkundigen und eben auch die entsprechende Hebamme zu besorgen...aber sich auf alles einzustellen, auch auf einen möglichen Kaiserschnitt...denn dann wird man nachher nicht plötzlich überrumpelt und es trifft einen nicht unvorbereitet...und wenn es besser kommt, dann umso schöner

Ach ja, es kommen immer wieder Bemerkungen wegen dem Blut von Unwissenden (wenn du ihnen mitteilst, dasss du eine Wassergeburt möchtest)....dazu kann ich dir sagen, es ist nicht ekelig, man kommt schnell danach raus und sich auch sofort in der Wanne waschen, wie schon beschrieben und so wie es sich einige vorstellen, muss es nicht sein...war es bei mir auf jeden Fall auch nicht. Selbst wenn etwas Stuhlgang mitkommen sollte, so wird das von den Hebammen ganz unauffällig entfernt..die sehen das nicht zum ersten Mal und es passiert auch bei einer Geburt auf dem Bett....das zum ekeligen Teil

Eine schöne Restschwangerschaft wünsche ich dir
LG

Gefällt mir

4. Oktober 2011 um 10:40


Vielen Dank für eure hilfreichen Beiträge! Werde mir Anfang November die 2 Kliniken die für mich in Frage kommen anschauen und dann nochmal fragen wie es bei denen gemacht wird.
Klar weiß ich nicht was ich während der Geburt mache oder denke aber versuchen möchte ich es auf jeden Fall und wenn mir das gar nicht gefällt dann werde ich wieder zur Landratte und anders mein Glück versuchen. Versuchen werde ich es auf jeden Fall und nochmal vielen lieben Dank für eure Beiträge!!

msgeminin: Bei dir wird der HIV-Test nicht eingetragen? Ich hab den von meiner Krankenkasse bezahlt bekommen und HIV-Test nicht reaktiv

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen