Home / Forum / Mein Baby / Fragen an Hundebesitzer

Fragen an Hundebesitzer

5. Januar 2016 um 13:24

Hallo,

Wir haben uns entschieden einen hundewelpen ein neues Zuhause zu schenken
Dazu habe ich aber ein paar fragen und hoffe ihr könnt mir helfen.

Also wir haben uns für einen kleinen Hund entschieden der nächste Woche von seiner Mama getrennt werden darf. Wir allerdings fahren Ende Januar für 1 Woche in den Urlaub und würden den kleinen dann also erst in der 1 Februar Woche abholen. Das heißt er ist dann gute 12 Wochen alt.
Der kleine ist soweit auch schon stubenrein und geht draußen sein Geschäft machen, klar das es auch mal daneben gehen wird.

So nun fahren wir aber nicht nur Ende Januar in den Urlaub sondern auch in der ersten Osterferien Woche. Das heißt ab den 21.3 für 7 Tage.
Nun könnten wir den kleinen nicht mitnehmen, könnte der kleine dann die 7 Tage bei einem Verwandten bleiben wo der kleine den fast jeden Tag von Beginn an sehen würde?

Danke

Mehr lesen

5. Januar 2016 um 16:48

Ich kann den anderen nur zustimmen
der Hund sollte sich erstmal an euch und an sein neues Zuhause gewöhnen und nicht gleich wieder woanders hinmüssen. Wenn es nich anders geht,soll euer Bekannte die 7 Tage zu euch kommen und da wohnen.

Gefällt mir

5. Januar 2016 um 16:49

Die te wird den urlaub
ja schon fest gebucht haben,leider.Ist für mich auch unverständlich

Gefällt mir

5. Januar 2016 um 16:50

Kann
der Züchter den Hund dann nicht für die Woche betreuen (mit der Mutter des Kleinen)? Der Welpe hat nach so kurzer Zeit gerade, wenn überhaupt, eine Bindung zu euch aufgebaut, sicher nicht zu jemandem, den er täglich nur kurz sieht. Wir sind mit unserem das erste mal nach über einem Jahr in den Urlaub,innerhalb Deutschlands, kein anderes Klima, er war dort merklich angespannter, obwohl wir da waren und alle seine Sachen dabei hatten.

Gefällt mir

5. Januar 2016 um 18:54

Hm
wir waren in den Flitterwochen, als unser Dicker knapp 6 Monate alt war, er war währenddessen bei meinem Vater in Obhut und das war schon recht kritisch. Ich würde es nicht machen.

Gefällt mir

5. Januar 2016 um 18:59

Stimme dir zu 100% zu!
Top Beitrag Kann auch absolut nicht verstehen, wie man Urlaub buchen kann wo der Hund nicht mit kann, lange geplant ist die Anschaffung dann wohl nicht und somit vermutlich unüberlegt! Erst letztens bei ebay Kleinanzeigen gesehen - 3 Monate alter Hund abzugeben, da beide Vollzeit arbeiten und gemerkt haben das es zeitlich nicht passt Bei solchen Leuten könnt ich kotzen.. (ohne die Te damit anzusprechen, weiß ja nicht wie es bei euch laufen wird..)

1 LikesGefällt mir

6. Januar 2016 um 7:37

Auf keinen fall!!
Das klingt nicht sehr durchdacht....
Wir haben auch einen Welpen, der jetzt 5 Monate ist.
Unser diesjähriger Urlaub ist in Dänemark und natürlich MIT ihm.
Niemals würde ich ohne ihn fahren....

LG

Gefällt mir

6. Januar 2016 um 9:52

Soweit ich weiß
Ist das aber nicht der eigentliche Grund.
Der Hund befindet sich bis zur 16. Woche in seiner wichtigsten Prägungsphase.
Alles was er bis dahin kennenlernt ist enorm wichtig. Wenn du also einen Welpen mit 12 Wochen zu dir holst, müsstest du eigentlich enorm viele Dinge in kurzer Zeit mit ihm machen.
Ich kann ein Lied davon singen. Ich habe einen Welpen aus dem Tierheim, der um die 17 Wochen alt war. Der Hund kannte nicht wirklich viel (gut, kam auch nicht vom Züchter) aber der natürliche Folgetrieb zum Beispiel war schon längst weg.
Wir haben so viel verpasst von der ersten Zeit.....und ich finde das merkt man einfach immer noch.....würde ich nie wieder machen.
Klar, 8 Wochen finde ich auch sehr sehr früh.
Ich kenne es mit frühestens 10 Wochen.

Gefällt mir

6. Januar 2016 um 12:40

Ich würde ihn beim züchter lassen
bis nach dem urlaub und natürlich die futterkosten übernehmen. bis dahin würde ich, falls der züchter einverstanden ist, den kleinen für regelmässige spaziergänge abholen, damit er sich schon mal an euch gewöhnt.

Gefällt mir

6. Januar 2016 um 17:31

Also mit 8 Wochen
Finde ich wie gesagt auch extrem.
Viele werden jetzt denken ob 8 oder 10 Wochen spielt doch keine Rolle. Aber zwei Wochen mehr mit Mama und Geschwister macht schon einen enormen Unterschied. Die entwickeln sich ja unglaublich schnell.
Und mit acht Wochen sind das ja wirklich noch richtige Minis......

Gefällt mir

6. Januar 2016 um 17:35

Finde
Das auch sehr unbedacht. und nein ich denke nicht das es gut für den Hund ist. das ist ein Baby was von Mama getrennt wird. der Hund wird jaulen uns er wird dir auch in Wohnung pipi und aa machen. ich finde es immer erschreckend wie einfach such das viele vorstellen. .. so ein Welpe ist nahezu anstrengender wie ein Kind.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen