Home / Forum / Mein Baby / Fragen bei Trennung, kennt sich jemand aus???

Fragen bei Trennung, kennt sich jemand aus???

28. Mai 2015 um 21:13

Hallo ihr lieben, ich war heute bei einem Beratungsgespräch, weil mein Mann und ich uns trennen werden. Unser Kind ist 13 Monate alt, und ich bin in Elternzeit. Nun hatte mir die Dame entweder alg2 oder als Alternative Wohngeld+Kinderzuschlag empfohlen. Aktuell beziehe ich noch Elterngeld+Kindergeld+bald Betreuubgsgeld. Der Unterhalt fürs Kind kommt noch hinzu...Was ist denn sinnvoller, bzw. kann mich jemand kurz über die Unterschiede aufklären? Ich muss zuerst eine kleinere Wohnung suchen, aber wie soll ich denn wissen, was mein Budget hergibt - wenn ich noch keinen Schimmer habe, wie viel Geld ich letzendlich zur Verfügung habe?! :/
Gerne auch über Pn

Lieben Dank

Mehr lesen

28. Mai 2015 um 21:28

Na toll, also fällt das schon mal weg...

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 7:20
In Antwort auf ilovemygirl27

Na toll, also fällt das schon mal weg...

Bei alg 2 zu beachten
es wird glaub ich Unterhalt, Kindergeld und Betreuungsgeld angerechnet

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 7:49

Du
würdest auch noch Betreuungsgeld vom Vater bekommen, wenn er über den Kindesunterhalt zahlungsfähig ist.

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 9:34

Wie lang kriegst du denn noch elterngeld
wenn du elterngeld, kindergeld und unterhalt bekommst und über einen bestimmten satz kommst, stockt das sozialamt nicht auf...nur wenn du unter diesen satz bleibst, zahlen sie dir die differenz . für erwachsene 399 euro , für kinder 234 euro...laut googel.also 633 euro plus wohnung(wobei da auch wohl ne grenze gesetzt ist) also wenn du nicht auf 633 kommst mit eg, kg und unterhalt gibts geld... kann auch sein , das sie nur die wohnung dann zahlen oder nur einen zuschuss...hängt von ab was du an elterngeld kriegst und wie lange noch.

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 10:59
In Antwort auf ano100

Wie lang kriegst du denn noch elterngeld
wenn du elterngeld, kindergeld und unterhalt bekommst und über einen bestimmten satz kommst, stockt das sozialamt nicht auf...nur wenn du unter diesen satz bleibst, zahlen sie dir die differenz . für erwachsene 399 euro , für kinder 234 euro...laut googel.also 633 euro plus wohnung(wobei da auch wohl ne grenze gesetzt ist) also wenn du nicht auf 633 kommst mit eg, kg und unterhalt gibts geld... kann auch sein , das sie nur die wohnung dann zahlen oder nur einen zuschuss...hängt von ab was du an elterngeld kriegst und wie lange noch.

Elterngeld
Bekomm ich noch ein Jahr lang 400. Hatte es aufteilen lassen. Ich denke, ich werde nicht drum herum kommen und einen Termin beim Anwalt ausmachen. Ich weiss ja auch nicht, wie das mit dem Unterhalt geregelt wird. Für unser Kind ist klar, aber ich möchte eigentlich nicht, dass er für mich auch bezahlt...aber anscheinend muss er das
lg

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 11:07
In Antwort auf ilovemygirl27

Elterngeld
Bekomm ich noch ein Jahr lang 400. Hatte es aufteilen lassen. Ich denke, ich werde nicht drum herum kommen und einen Termin beim Anwalt ausmachen. Ich weiss ja auch nicht, wie das mit dem Unterhalt geregelt wird. Für unser Kind ist klar, aber ich möchte eigentlich nicht, dass er für mich auch bezahlt...aber anscheinend muss er das
lg

Er
muss das nicht unbedingt, wenn er mit dem Kindesunterhalt dann beim Eigenbehalt ist, ist für dich ja dann kein Geld übrig. Aber bevor der Staat für dich aufkommt, muss dein Mann für dich aufkommen und wenn er das kann muss er das oder du willst das nicht, dann musst du aber eben mit weniger Geld klar kommen.

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 11:16
In Antwort auf toniama

Er
muss das nicht unbedingt, wenn er mit dem Kindesunterhalt dann beim Eigenbehalt ist, ist für dich ja dann kein Geld übrig. Aber bevor der Staat für dich aufkommt, muss dein Mann für dich aufkommen und wenn er das kann muss er das oder du willst das nicht, dann musst du aber eben mit weniger Geld klar kommen.

Kommt
Es dabei auch an, wie lange man verheiratet ist? Lg

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 12:02
In Antwort auf ilovemygirl27

Kommt
Es dabei auch an, wie lange man verheiratet ist? Lg

Nein
du darfst das nicht mit Ehegattenunterhalt verwechseln. Der Betreuungsunterhalt steht dir auch zu, wenn ihr nicht verheiratet wärt und zwar bis das Kind 3 ist.

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 19:22

Hast
Du auch einen Beratungsschein für ein Gespräch beim Anwalt bekommen, oder selber bezahlt? Die Dame gestern meinte, das könnte ich beim Amtsgericht beantragen.
lg

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 23:44

Ich
Danke dir

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ot: mein zyklus spinnt
Von: flohfurz
neu
29. Mai 2015 um 19:36

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen