Home / Forum / Mein Baby / Fragen ums stillen??

Fragen ums stillen??

28. Februar 2007 um 11:35

hallo leute wollt mich mal erkundigen wie

1)oft eure babys in der Nacht gestillt werden möchten?(und auch unterm Tag)

2) Ab wann haben sie durchgeschlafen???

3)Ab wann kann man abpumpen.Nimmt das baby beides an brust und flasche?? (Flasche zb für Oma,Papa)

4)Gebt ihr zum stillen auch zusätzlich dem Baby noch Tee?

5)wie macht ihr das beim einkaufen (z.b. Ikea Segmüller usw)(packt ihr einfach alles aus u fangt zum stillen an?

Ich habe gehört das man das Baby nachts gar nicht wickeln soll, da es sich an den Rythmus Tag/Nacht gewöhnen soll.Bekannte machen das aber versteh ich eigentlich auch weil wenn die Windel voll ist . . .

Hab mir ja vorgenommen 6 monate zu stillen wenn es klappt.liebe grüße finja

Mehr lesen

28. Februar 2007 um 14:31

Hallo
Mein Sohn Luis ist jetzt 12 Wochen alt

1) Nachts hat Luis zuerst eine lange Schlafphase dann schläft er um 20 Uhr ein und kommt dann zwischen 24 und 3 Uhr. Danach kommt er alle 3 Stunden. Tagsüber haben wir einen 2-3 Stunden Rythmus. Das ist aber bei jedem Kind verschieden.

2) Wenn Kinder ca. 6 Stunden schlafen sagt man das sie durchschlafen. Von daher schläft Luis manchmal durch.

3) Abpumpen kann man von anfang an. Luis nimmt beides. Meine erste Tochter hat die Flasche und den Schnuller abgelehnt.

4) Luis bekommt nur Tee wenn er Bauchweh hat. Das war bis jetzt 3mal. Ansonsten brauchen sie nichts außer Muttermilch.

5) Ich setze mich an einen ruhigen Platz und stille dann einfach. Ich habe damit kein Problem. Man kann natürlich auch ein Tuch oder eine Decke nehmen und sie drüber legen.

Man soll die Kleinen nachts natürlich wickeln wenn sie in die Pampers gemacht haben. Allerdings ohne mit dem Kind viel zu sprechen oder gar zu spielen und nur wenig Licht anmachen. Wir haben nur eine kleine Lampe beim wickeln an.


Viel Glück!!!


LG Katja

Gefällt mir

1. März 2007 um 16:03

Hallo!
Meine Kinder (4 Jahre, 17 Monate) wurden beide fast ein Jahr gestillt. Mein Sohn (4 Jahre) hatte sehr bald einen Rytmus von 3 Stunden am Tag und mit ca. 2 Monaten hat er durchgeschlafen. Meine Tochter (17 Monate) hatte sehr lange keinen Rytmus (von 2 Stunden bis 6 Stunden war alles dabei). Sie hat auch nicht recht durchgeschlafen. Vor allem als die Beikost anfing, kam sie Nachts öfters. Sie brauchte die Nähe und das Kuscheln.

Gewickelt habe ich nur, wenn sie Stuhlgang hatten und dann auch nur im Halbdunkeln.

Abpumpen kann man von Anfang an, aber ich würde dir raten damit zu warten bis sich alles eingestellt hat (ca. 1 Monat). Von Medela gibt es spezielle Pumpen und Zubehör.
Meine Kinder haben die abgepumpte Milch auch aus der Flasche getrunken.

Auch das Stillen in der Öffentlichkeit ist kein Problem. Ich habe meine Kinder oft im Wickelraum gestillt, oder im Auto. Bin nicht der Mensch, der das vor allen tun muss.

Mein Sohn hat sehr viel Tee getrunken, meine Tochter überhaupt keinen. Das ist von Kind zu Kind verschieden.

Stillberater helfen gerne bei Problemen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen