Home / Forum / Mein Baby / Frau hilft bei eigenem Kaiserschnitt

Frau hilft bei eigenem Kaiserschnitt

27. Januar 2015 um 18:56

http://www.frauenzimmer.de/cms/stars-news/kaiserschnitt-frau-zieht-zwillinge-selbst-aus-dem-bauch-44ed0-9f8b-13-2191765.html

Was haltet ihr davon ?

Also ich find es ja ne ganz schöne Idee aber mir wär es zu riskant das was schief geht .

Mehr lesen

27. Januar 2015 um 19:42

Find
ich an sich ne gute Sache
Gerade für Frauen, die eigentlich vaginal gebären wollen ist das sicherlich ne gute Möglichkeit, aktiv beim Geburtsprozess mithelfen zu können. Auf dem Foto sieht es ja so aus, dass da Ärzte direkt neben standen, die im Zweifelsfall helfend eingreifen können. Insofern seh ich da nicht so das Risiko.
Bei Extremsituationen wie Not-Kaiserschnitt, Geburten von Frühchen geht es bestimmt verständlicherweise eh nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 22:34

Also
wenn ich mal Kind Nr.10und 11 zur Welt bringe, kann ich mir das schon vorstellen
Im ersten Moment dachte ich nur "wie zum Teufel kommt die da unten dran?"
was sehen wird man da sicher nicht. Erst ist der riesen Bauch im Weg und dann hat man sein Kind und alles ist ja eh egal.

ich finde die Version der Kaisergeburt ganz versöhnlich. Also für unfreiwillige KS Mamas, die aber nicht zum Not-KS müssen.
In Berlin gibt es die wohl schon eine Weile und es weiter sich nun aus.
Dabei wird für den Moment der Geburt das Tuch vor dem Kopf der Mutter gesenkt und man darf mitpressen. Man sieht so das Kind auf die Welt kommen und ist nicht erst die 3. oder 4. Person die das Kind sieht.
Danach wird das Tuch wieder hoch gemacht und alles läuft weiter wie normal. Kostet wohl nur eine halbe Minute extra und beugt sämlichen KS-Problemen nachweislich vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 22:52

Und ich dachte schon.....
.....sie hat das skalpell selbst angesetzt ^.^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram