Home / Forum / Mein Baby / Fräulein hübsch Mai Tai

Fräulein hübsch Mai Tai

28. März 2013 um 7:44

Ich komm iwie gar nicht damit zurecht
Wie schafft ihr es ihn alleine zu binden?
Ohne meinen Mann kann ich das gaaar nicht

Mehr lesen

28. März 2013 um 10:06

Einfacher
Ist es beim festziehen beide teile nach hinten in eine hand zu nehmen und beide gleichzeitig festziehen. Dann brauchst du das kind nicht halten.
Dann einfach ueberkreuzen und vorne knoten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2013 um 11:21

Das
Stimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2013 um 12:17


Vllt hilfts dir dich vor den Spiegel zu stellen?
Ich machs auch fast so wie schon beschrieben wurde:
Hüftgurt um.
Kind vor die Brust, mit der linken Hand an mich "drücken".
Rechte Hand schnappt sich den Stoff und ruckelt den zwischen die Beine.
Dann leg ich auch gleich den rechten Träger über die Schulter, danach - auch mit der rechten Hand - den linken Träger.
Dann hält erst die rechte Hand beide Träger, ich lass das Kind los und hab dann in jeder Hand einen und ziehe "stramm"!
Wenn man keinen Spiegel da hat kann man an den Holzknöpfen sehen, ob alles gerade ist.
Dann die gekreuzten Träger nach vorne und dwn Knoten.
Ixh geh allerdings mit den Bändern nocjmal nach hinten und knote da, sonst sind die so lang!
Üben üben üben, ich war erst auch unsicher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2013 um 12:24

Zuhause zum Üben
habe ich mich beim Anlegen vor den Wickeltisch gestellt - dachte, wenn ich die Gurte zur falschen Zeit loslasse, fällt das Baby wenigstens nicht tief und weich Ist nie passiert, hat mir aber am Anfang Sicherheit gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2013 um 14:23

Hallo
Als erstes ist entscheidend welche Kleidergröße Dein Kind hat. Bis etwa Größe 62 sollte der FH (Fräulein Hübsch) apron getragen werden, damit das Rückenpanel nicht zu lang ist. Dafür legt man den Hüftgurt so um, dass das Rückenpanel wie eine Schürze runterhängt. Also das Rückenpanel fängt unten am Hüftgurt an. Dafür muss man die Schnallen umfädeln, so dass man sie trotzdem noch bequem schließen und den Hüftgurt festziehen kann. Den Hüftgurt hierbei relativ hoch machen, kurz unter die Brust. Dann nimmst Du Dein Kind und hältst es Dir vor den Bauch, so dass der Popo am unteren Ende vom Hüftgurt direkt über dem Rückenpanel ist. Nun hält ein Arm das Kind, indem er schräg über den Rücken zum gegenüberliegenden Bein des Kindes geht, so hast Du das Kind sicher mit einem Arm gehalten. Mit der freien Hand nimmst Du das Rückenpanel und ziehts es zwischen den Beinen des Babys nach oben. Dabei legst Du Dir die Schultergurte über die Schultern. Die eine Hand bzw. der eine Arm ist imemr noch über dem Baby. Die freie Hand übernimmt jetzt das Baby, so dass sie das Baby über dem Rückenpanel hält (der erst Arm ist ja unter dem Rückenpanel), indem sie von unten kommt und das Rückenpanel am Rücken des Kindes feststreift, parallel dazu geht die andere Hand auch hoch und weg vom Kind. Die nun freie Hand geht nach hinten und greift beide Träger und zieht sie nach unten stramm. Nun sitzt das Kind sicher in der Trage. Die andere Hand kommt auch nach hinten, jede Hand nimmt einen Strang und die Stränge werden gekreuzt, nach vorne gebracht und dabei richtig doll gleichmäßig festgezogen und dann unter dem Popo des Kindes verknotet ohne über die Beine des Kindes zu gehen. Sind die Ende zu lang können sie nun nach hinten gebracht werden und nochmal leicht verknotet werden.

Wenn noch was unklar ist nachfragen?

Ab ca. Kleidergröße 62/68, wenn das Rückenpanel so nicht mehr ausreichend hoch ist bindet man non-apron, d.h. der Hüftgurt wird so umgeschnallt, dass das Rückenpanel oben am Hüftgurt angenäht ist. Nun wird der Hüftgurt tiefer geschlossen und das Kidn über dem Hüftgurt in den FH gesetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook