Home / Forum / Mein Baby / Freistehender Kamin - Kind "erziehen" oder besser Ofenschutz????

Freistehender Kamin - Kind "erziehen" oder besser Ofenschutz????

15. September 2010 um 19:33

Hey Mädels,

nun Frage 3 (ja, ich war ein paar Tage nicht hier )
Wir sind jetzt seit 3 Wochen in unserer neuen Wohnung und haben einen freistehenden Kaminofen im Wohnzimmer, was gleichzeitig Esszimmer ist!
Habe keine Erfahrungen mit nem Kamin, aber wir wollten ihn jetzt zum Winter hin schon benutzen...

Naja, jetzt ist meine Frage, ob man zwingend so ein Ofengitter (gibts da überhaupt was Vernünftiges???) braucht oder ob man das ab einem gewissen Alter auch mit Erziehung hinbekommt??? Mein Sohn ist jetzt 15 Monate alt und ich weiß eben nicht, ab wann man dann vom ihm "erwarten" kann, dass er da tatsächlich nicht ran geht?? Klappt das, wenn er vielleicht seine Erfahrungen damit macht, also dass es heiß ist?!?

Letztens beim Geburtstag meiner Freundin hatten die draußen ein offenes Feuer und ihr Sohn ist 3,5 Jahre alt und sie hat ihn mit anderen Kindern im Garten spielen lassen, ohne sich Sorgen zu machen, dass er da rangehen würde. Sie meinte "er weiß, dass es weh tut" - An diesem Beispiel seh ich ja zumindest, dass mind. mit 3 Jahren die Kinder vom Kopf her so weit sind...dass man ihnen das beibringen kann... Aber was ist, wenn sie im Spiel mal stürzen und dagegen fallen?(also gegen den Ofen) Oder sind das nur Horrorvisionen, die sowieso höchsten 1x in 10 Jahren passieren??
Wie macht ihr das mit Ofen und Kleinkind?
Bin über Hinweise dankbar.

Lg
Katharina mit Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand

Mehr lesen

15. September 2010 um 19:51

Also
unsere Nachbarn haben auch einen Schwedenofen. Der Große ( zu dem Zeitpunkt 2,5 Jahre) ist da auch nicht dran gegangen, aber mein Kleiner (zu dem Zeitpunkt fast ein Jahr alt) wollte da dauernd hinfassen. Obwohl der wirklich eine gewaltige Wärme ausstrahlte. Habe ich auch nicht gedacht, aber ich musste ihn da partou davon abhalten den Ofen anzufassen.

An deiner Stelle würde ich erst noch ein Schutzgitter kaufen - zur Sicherheit. Wenn du dabei bist, dann kannst du ja das Gitter probeweise entfernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2010 um 19:53
In Antwort auf darkangel0707

Also
unsere Nachbarn haben auch einen Schwedenofen. Der Große ( zu dem Zeitpunkt 2,5 Jahre) ist da auch nicht dran gegangen, aber mein Kleiner (zu dem Zeitpunkt fast ein Jahr alt) wollte da dauernd hinfassen. Obwohl der wirklich eine gewaltige Wärme ausstrahlte. Habe ich auch nicht gedacht, aber ich musste ihn da partou davon abhalten den Ofen anzufassen.

An deiner Stelle würde ich erst noch ein Schutzgitter kaufen - zur Sicherheit. Wenn du dabei bist, dann kannst du ja das Gitter probeweise entfernen.

Ach ja
wir haben ein flexibles Absperrgitter von Geuther. Gibt es zum Beispiel bei www.skandic.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2010 um 20:02

Also,
um mal auf den einen Hinweis zu antworten: Wir haben keine Laufstall, auch noch nie besessen... wenn ich das Zimmer verlasse, muss er entweder hinterher kommen oder eben alleine im Zimmer bleiben (was ich aber auch nur mache, wenn er allein im Kinderzimmer bleibt, denn dieses Zimmer ist am sichersten!)
Hab grad mal im Netz geschaut... puh, diese Gitter starten bei 100 Euro aufwärts (selbst bei Ebay)... so viel Geld, um es dann letztendlich kaum oder nur kurz zu benutzen... ich bin aber sekber hin- und hergerissen... denn bei einem Kaminofen soll er sich ja auch nicht erst verbrennen, um es zu lernen - also Learning by doing" geht ja hier schlecht... der Ofen glüht ja (hab ich mir sagen lasse)... Noch weitere Erfahrungsberichte bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2010 um 21:02

Erziehen!
Hallo!

Also Luca war auch so um den Dreh vom Alter her, als wir unseren Kamin bekommen haben. Wir haben ihm ständig erklärt, dass der Kamin heiss ist, sind mit der ausgestreckten Hand nahe rangegangen, sodaß er die Hitze spüren konnte und haben das sehr oft wiederholt. Natürlich haben wir uns auch zusammen die Flammen angesehen und er hat immer von selbst "heiß!" gesagt.
Luca hat sich noch nie am Kamin verbrannt, und wir hatten auch nie einen Gitterschutz oder ähnliches gebraucht. Ich bin der Meinung, dass die Kleinen das sehr wohl verstehen, auch Gastkinder haben sich bei uns noch nie verbrannt!

LG
Klonie mit Luca (4 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2010 um 22:22


Genauso würde ich es auch machen. Sicherheit geht vor. Ich habe auch Treppenschutzgitter, sonst hätte ich ja nicht mal eine Minute Ruhe auf der Toilette

LG Alenn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen