Home / Forum / Mein Baby / Freitag abend klatsch und tratsch

Freitag abend klatsch und tratsch

16. November 2013 um 0:02 Letzte Antwort: 16. November 2013 um 8:10

Hallo mädels
Nach diversen disskussionen hier und mit anderen müttern auf facebook frag ich mal hier ganz offen in die runde:
Wer stillt/ hat seine kinder gestillt und wie lange?
Wer trägt seine kinder?
Bei wen schlafen die kinder mit im bett?
Das sind so die drei themen die immer heis disskutiert werden. Oft höre ich (und andere mütter) wer stillt/trägt/im bett schlafen lässt ist eine "schlechte" mutter die ihre kinder zu sehr verwöhnt.
Oh ich rabenmutter: ich stille meinen 8 wochen alten knirps, er wird getragen und schläft in meinem bett.
Auch vorurteile gibt es ja genug. Dazu ein zitat einer lieben frau:
"Ach mir wollte jemand sagen, dass ein kind vom tragen o-beine bekommt, ...und nicht laufen lernen wird, man es in die volksschule tragen muß, es mit der ersten freundin auf der besucherritze zwischen mama und papa liegt und bei der matura zwischendurch gestillt werden möchte -.-"
Wie seht ihr das? Wie handhabt ihr es und welche vorurteile habt ihr schon gehört?

Mehr lesen

16. November 2013 um 0:14

Ja das kenn ich
Mein Großer war ein Schreikind. Er ist grundsätzlich nur nach stundenlangem Tragen und Schaukeln eingeschlafen. Demnach hat er die ersten Monate auf meinem Arm verbracht. Gestillt hsb ich beide Kinder sechs Monate voll. Ich würde es immer wieder so machen. Abgesehen davon dass es einfach praktisch ist ist es ein schönes Gefühl und verbindet Mutter und Kind auf eine für mich magische Art. In unserem Bett schlafen beide Kids nur wenn sie krank sind. Aber nur weil sie sonst lieber in ihrem eigenen Bett schlafen. Würden sie zwischen uns schlafen wollen hätten wir beide kein Problem damit.
Ich durfte mir auch schon so einiges anhören a la "trag ihn nicht so viel sonst will er nur noch auf den Arm", "du musst ihn auch mal schreien lassen das kräftigt die Lungen" oder auch ganz beliebt "du verwöhnst ihn". Aber ich hab es schon immer so gehalten dass ich nichts darauf gebe was andere Leute sagen. Und mal ehrlich hat schonmal jemand von Kindern gehört die Schaden durch zu viel Mutterliebe oder Liebe im Allgemeinen genommen haben? Mein Großer ist jetzt drei und oh Wunder er läuft allein obwohl er als Baby so viel getragen wurde
Ich hör in Bezug auf meine Kinder auf mein Bauchgefühl und bisher bin ich damit ganz gut gefahren.

LG Cherry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2013 um 1:17


Dito

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2013 um 6:35

Also
13mo gestillt
Schläft bei mir obwohl schon 19 mo
Tragen versucht...ha ich ein wenig verabsäumt u nicht wirklich reingefunden...(aufgrund meines schwachen beckenbodens aber eh besser...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2013 um 7:47


Seit wann sind Trage/Still/Fb-Mütter die schlechteren?? Der Trend geht doch eindeutig zum attached parenting und wer nicht trägt und in den Schlaf stillt ist bööööse
Bei mir ist es so ne Mischung, ich stille noch (die Kleine ist schon 12 Mon alt), trage hin und wieder, liebe aber auch unseren Kiwa und Mausi schläft in ihrem Bettchen neben uns, natürlich auch mal zwischen uns. Mag dieses strikte allerdings gar nicht, weder auf der einen, noch der anderen Seite. Ich mach es eben so, wie es sich für uns richtig anfühlt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2013 um 8:10

Ha, na was bin ich denn dann?
ich konnte mein kind nicht stillen. 6wochen haben wir getan und gemacht, aber es ging nicht!
meine kleine lag im bösen und fiesen kiwa, aber auch gerne im tt, trage fanden wir beide doof!
und geschlafen hat sie mal in unserem bett und ganz oft in ihrem eigenen, direkt neben uns!

und oft werde ich von Müttern angeschaut, die dann mit quietschiger stimme zu mir sagen:"waaas? nicht gestillt? also nein, wir hatten sooo gar keine probleme. stillen ist ja auch das beste für dein kind!!!??!"... als hätte ich es toll gefunden, nicht zu stillen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper