Home / Forum / Mein Baby / Fremde begrabschen ständig mein Baby

Fremde begrabschen ständig mein Baby

12. August 2017 um 1:39

Hallo😊Meine kleine Maus ist 5 Monate alt.
Wir gehen oft auf den Spielplatz obwohl sie noch nicht richtig spielen kann. Meine kleine Maus lag dan auf einer Decke in der Wiese. Plötzlich kamen einfach Kinder(Die waren ungefähr zwischen 5 und 13) und Erwachsene auf sie/uns zu. Erstmal haben sie nur angeguckt aber dan wollten sie die kleine auch hoch nehmen. Ich sagte nein aber wieder fragten sie nach. Ich drehte mich dan kurz um da eine Gute Bekannte auf mich zu kam und schwubs hätte die 12 oder 13 jährige sie schon auf den arm und ging mit ihr weg. Ich lief sofort hinter her und riss ihr die kleine schreiende Maus aus der Hand. Das Mädchen schrie ich dan erstmal an was das sollte aber sie juckte das nicht. Ich bin völlig fertig😔 Findet ihr ich habe überreagiert und was hättet ihr gemacht? Hättet ihr auch schon mal so eine Situation?

Mehr lesen

12. August 2017 um 5:16

Ja, ich finde du hast überreagiert. 

Ich habe bereits eine große Tochter, sie ist 13. Und ihre Freundinnen sind auch hin und weg vom Baby und wollen auf den Arm nehmen und anfassen. Ich erkläre (!) ihnen dann warum ich das nicht möchte. Ich sag nicht einfach nur "nein", sondern auch warum. Somit ist es auch noch nie passiert, dass jemand ungefragt mein Kind auf den Arm genommen hat, da alle meine Begründung verstanden haben. Anschreien würde ich auch nicht, sondern hinterher gehen und zur Rede stellen und aufklären. "Hör mal, was du hier machst ist nicht okay. Ich habe "nein" gesagt, also warum tust du es trotzdem?" Bei einer 12 oder 13 Jährigen kann man schon prima an den Verstand appellieren, das wird auch besser verstanden als Rumgebrülle 😉

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 9:11

Also, es waren Kinder...
stell dir vor, deine Tochter wäre in dem Alter, würde Babies über alles lieben und ein Baby eben unbedacht ohne Böswilligkeit hochheben. Dann kommt eine hysterische Mutter und schreit sie an. Sorry, aber ich würde mir in der Situation denken, dass du nicht alle Latten am Zaun hast. 
In Anbetracht dieser Mütterhysterie braucht man sich dann über Kinderhasser nicht wundern, ehrlich gesagt

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 11:29

Hey also ich finde das nicht so . 
Du hast gut reagiert. Wer weiß was passieren hätte können oder was die mit dem Baby wollten . ? Ich meine du hast davor schon gesagt du möchtest das nicht und aufeinmal nimmt das Kind dein Baby hoch und geht damit weg ? Hallo tickt die nicht ganz richtig ? Mal ganz erlich wenn die in dem Alter sind sollten die schon verstehen was ein Nein heisst vor allem von einer fremden Person ( also dir ) und nicht dein Baby nehmen und gehen ! 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 11:42

So sehe ich das auch.  Einfach Finger weg von fremden Babys  .. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 12:55

Gilt wie bei allem,was einem nicht gehört.
Nur mit den Augen ,nicht mit den Fingern gucken.
Geht gar nicht,egal wie süss die 13 jährigen etwas finden.erziehungssache

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 13:45

Gaaanz genau so ist es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 13:48

Vorallem wer haftet,fremdes kind hebt fremdes baby hoch,lässt es fallen...ob da die versicherung sich dann nicht hinter der aufsichtspflicht versteckt?
am ende die eltern des babys alleine haften.
Kinder müssen von klein an lernen,nein ist nein.egal wer das sagt.dann gibt es auch nicht so übergriffige teenies

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 15:15

Und noch was.meine tochter war ein super schönes baby.riesige blaue augen,schwarze strubelmähne.aber mit asperger syndrom.sie hasst alles fremde.sie wäre durchgedreht,wenn fremde sie angefasst hätten.nur schon in den kinderwagen gucken fand sie horror.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 18:18

Naja in dem Alter zieht das Arhument "ist halt ein Kind" nicht mehr. Mit 12 bin ich regelmässig babysitten gegangen, da kann man definitiv mehr vernunft erwarten. Nein heisst nein, komisch dass ein Mädel in dem Alter das nicht akzeptieren kann... ich wär auch sauer gewesen an deiner stelle.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 18:18
In Antwort auf accilaa

Naja in dem Alter zieht das Arhument "ist halt ein Kind" nicht mehr. Mit 12 bin ich regelmässig babysitten gegangen, da kann man definitiv mehr vernunft erwarten. Nein heisst nein, komisch dass ein Mädel in dem Alter das nicht akzeptieren kann... ich wär auch sauer gewesen an deiner stelle.

* Argument...  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 21:17

Du könntest sagen, dass das Baby bei Fremden Angst hat und du das deshalb nicht möchtest. Das ist ein Satz, den man schon rausbringen kann. Zumal du dann das Problem, welches du hier schilderst, sehr wahrscheinlich nicht hättest. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 22:55

Nein, die Freundinnen meiner Tochter wollen das Baby hochnehmen. Und meine Große schleppt immer wieder Freundinnen an, die ich nicht kenne, ergo Fremde für mich sind. Und wenn dann alle zur Wiege stürmen, dann geh ich hin und erkläre (!), dass ich nicht möchte, dass das Baby angefasst oder hochgenommen wird und warum ich das nicht will. Klappt problemlos, es halten sich alle dran, obwohl sie völlig verliebt in die Wiege starren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 22:58

Bei 13 Jährigen werden die Erziehungsberechtigten zu Hause sein oder arbeiten. Meines Tochter ist auch 13 und wäre entsetzt, wenn ich sie 24 Stunden am Tag beaufsichtigen und begleiten würde. Das ist ein Teenager, der mit Freundinnen einhängen will. Ohne Mama. 

Das habe ich damals schon mit 10 gewollt und gedurft. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2017 um 0:30

Finde ich nicht übertrieben. Es ist ein Unding fremde Babys einfach so anzufassen, geschweigedenn hochzuheben und mit ihnen wegzugehen.  Diese Mädels haben offensichtlich keine Erziehung genossen. Ich finde auch nicht das man rechtfertigen msus weshalb man ein fremdes Kind nicht anzupacken hat. "Nein" reicht da völlig. Ich wäre ehrlich gesagt auch total ausgerastet und hätte die in Grund und Boden geschrien. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2017 um 0:35
In Antwort auf sisasausemaus

Also, es waren Kinder...
stell dir vor, deine Tochter wäre in dem Alter, würde Babies über alles lieben und ein Baby eben unbedacht ohne Böswilligkeit hochheben. Dann kommt eine hysterische Mutter und schreit sie an. Sorry, aber ich würde mir in der Situation denken, dass du nicht alle Latten am Zaun hast. 
In Anbetracht dieser Mütterhysterie braucht man sich dann über Kinderhasser nicht wundern, ehrlich gesagt

Äh ... nein. Einfach ... nein.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2017 um 7:49

Hallo .... also mit 13 müssen die ein Nein sehr wohl verstehen und sich dran halten. Das schafft sogar die 2 jährige Tochter meines Freundes.

Ich wäre auch ausgeflippt wenn die mit meinem Baby abhaut und die kleine weint.

Babyliebe hin oder her. War mal zu Besuch, viele Mütter 2 Teenager Mädchen 13 und 16 ... jeder kam an Babyschauen ... es fragte aber jeder vorher ob sies halten dürfen ... da meine kleine ja freundlich zu fremden ist und jeden anlächelt akzeptierte ich es - aber da entfernte sich keine von mir, nicht mal auf die Idee kommen.
Und als dann das weinen kam, gaben sies mir sofort ohne zu zögern.

Lg
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2017 um 15:51

Mensch Mädels, ich habe doch nirgendwo behauptet, dass es okay war, was das Mädchen gemacht hat. Nein, ist es nicht. Sehe ich ganz genauso. Auch mir würde das ganz und gar nicht gefallen. ABER - und darum geht es mir - in der Öffentlichkeit rumzubrüllen bringt gar nichts, weshalb ich empfohlen habe KURZ zu sagen/zu erklären, warum man es nicht möchte. Dabei bricht sich keiner einen Zacken aus der Krone. Ich mache es nur so, egal ob ich die Kinder, die gucken kommen, kenne oder auch nicht. Ich möchte auch nicht, dass der fünfjährige Sohn einer guten Freundin mit seinen zappeligen Schmuddelhänden mein Baby betatscht oder gar hochnimmt. Also sage ich 'nein' und erkläre ihm in einem Satz, warum ich das nicht will. Und obwohl er ein schwieriges Kind ist, was ungern hört, so akzeptiert er anstandslos meine kurze Erklärung. 

Und bevor ich mich aufrege, dass mein Kind ständig betatscht wird und um Rat frage, so kann ich doch kurz einen Satz als Erklärung meines 'Neins' hinterher werfen und schauen, ob es hilft. Natürlich MUSS niemand irgendwas erklären, es war ein Tipp, der bei mir hilfreich ist. Und entweder ich probiere es und schaue ob es hilft oder ich lasse es sein und laufe Gefahr, dass das Gleiche wieder passiert. Zu Hause einsperren und öffentliche Plätze meiden wäre auch eine Alternative. Oder Ohrfeigen verteilen und Anzeigen kassieren. Muss aber beides nicht sein, oder?  

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2017 um 17:21

Eine Ohrfeige?! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2017 um 18:06

Kennst du keine anderen Wege als sowas mit Gewalt zu lösen...?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2017 um 18:49

Ich als Juristin kann dir sagen, dass deine vermeintliche Notwehr auf Grund fehlender Verhältnismäßigkeit scheitert (milderes Mittel: Kind ansprechen). Du hast dich sehr wohl wegen Körperverletzung strafbar gemacht 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 23:22

Ich finde deine Reaktion absolut angemessen und sogar notwendig. Dreizehnjährige sind keine Kinder, denen man so grundlegendes freundlich erklären muss. Es sind Teenager. Weiß der fuchs, was die mit deinem Baby vorhatten. Das geht einfach nicht und ich finde es absolut richtig, die wenigstens etwas zu erschrecken, wenn die solchen Mist machen. Wenn du es hinterher noch in dir gehabt hättest, etwas zu erklären, wäre das vermutlich ein Pädagogik-Bonus-Punkt. Aber ganz ehrlich, das kann niemand erwarten. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 12:40

Es geht doch aber konkret jetzt um die 12/13 jährige. Die Anderen haben das Baby ja nicht hochgenommen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Fremde begrabschen ständig mein Baby
Von: milalive
neu
12. August 2017 um 1:39
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen