Home / Forum / Mein Baby / Fremde Kinder maßregeln?

Fremde Kinder maßregeln?

21. Mai 2014 um 13:52

Wie seht Ihr das?
Würdet Ihr fremde Kinder schimpfen bzw. maßregeln, wenn es Euch oder Eurem Kind etwas wegnimmt, kaputt macht oder sich in irgend einer Weise rücksichtslos verhält und die Eltern nicht eingreifen?

Hab mal irgendwo ein afrikanisches Sprichwort gelesen:
Um ein Kind zu erziehen braucht es ein ganzes Dorf.

Mehr lesen

21. Mai 2014 um 14:01

Jups
mach ich....ist auch schon öfters vorgekommen.
wenn mich darauf die Mutter blöd anmacht, wird sie gleich mit gemaßregelt, dass man eventuell auch mal auf sein Kind schauen sollte, damit es nicht einen Blödsinn nach dem anderen macht

rücksichtslose kinder sind mir echt ein Dorn im auge....bzw eher die Eltern, man kennt ja sein Kind und weiß eben auch, ob es eher der hau-drauf-typ ist, oder nicht und ob es schon sozial agieren kann, wenn es das nicht kann, ist es eben nicht drin sich mit dem Smartphone auf den Spielplatz zu setzen, während das Kind ein sch*iß nach dem anderen baut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 14:02

Naja was heisst massregeln....
Aber ja ich sag schon dem anderen Kind was und das genau so wie ich es meinem Kind sage....

Und genauso wünsche ich es mir von anderen Eltern.... Klar dürfen die Junior auch was sagen wenn er Mist macht....

Wenn natürlich totale Grenzen überschritten werden, wie Hauen, treten etc. Müssen schon die Eltern ran....

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 14:04

Ja.
Wenn die Eltern des Kindes nicht reagieren, klar sag ich dann was. Denn manchmal kriegen die Eltern das unbeabsichtigt nicht mit und hätten ihrem Kind das Gleiche gesagt. Ich wurde jedenfalls deswegen nie von anderen Eltern angemotzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 14:21

Ja definitiv
Bis zu einem gewissen grad. Und der situation entsprechend.
Früher konnte ich das nicht. Mittlerweile hau ich auch mal auf den tisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 14:27

Wenn es
mit Absicht einem anderen Kind etwas kaputt machen würde - ist das ok.

Ist aber noch nie passiert, da ich mein Kind beim spielen beobachte und weiß was es macht. Somit schreite ich immer ein, wenn ich den Eindruck habe, dass es etwas tut, was dem anderen Kind nicht gefällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 14:43

Kommt auf die situation
an...
wenn ein fremdes kind zb. drängelt und schubst, während ich zur rutsche hochklettere, dann werde ich auch mal pampig- einfach weil ich geschubse und gedrängel, besonders an treppen absolut nicht ab kann...
wenn die kinder untereinander einen konflikt haben, misch ich mich nur ein, wenns körperlich wird oder eine einigung nicht in aussicht steht...kommt mein kind an und " petzt" das jemand was weggenommen hat, oder gehauen hat, greif ich meist auch nicht ein, sondern ermutige ihn, für seine interessen einzustehen und sich ggf. das spielzeug zurück zuholen bzw. klar zu stellen, das er sowas nicht möchte...sollte das andere kind nicht darauf eingehen, moderiere ich schon mal...wirklich schimpfen tu ich aber echt selten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 15:50

Ja
ich will auch, dass man meinem Kind die allgemeinen Regeln beibringt.
Also, dass er weiß, dass die nicht nur zuhause gelten.
Also bei Dingen wie Hauen, wegnehmen, Drängeln. Wenn die Mutter daneben steht, dann ist es ihre Aufgabe was zu sagen. Aber auf dem Spielplatz oder so, da sag ich sowohl zu kleinen als auch zu großen Menschen wenn ich etwas nicht möchte.
Ausschimpfen und Standpauken gehören nicht dazu aber ein "Nein, ich das gehört mir" oder "Aua, das tut weh" muss gesagt werden dürfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2014 um 20:28

Ja
ich nehme mir durchaus raus fremde Kinder zu maßregeln, wenn

meine persönliche Grenze trotz mehrfacher Ermahnung überschritten wird.

Wenn es zu ernsthaften Verletzungen kommen könnte

wenn mein Eigentum mutwillig zerstört wird

vorausgesetzt die Eltern schreiten nicht ein. Wobei ich nie ein Kind anschreien würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2014 um 12:16

Auf jeden Fall!
Meine Mutter hat gestern erst zwei Jungs eine sehr, sehr deutliche Ansage gegeben. Die beiden ca. 5 Jahre alt, haben sich nämlich in Sicht- und Hörweite ihrer Mutter und meiner Mutter vor mein Kind gestellt und der eine meinte wohl zu dem anderem:" los Schlag ihn mal so richtig ins Gesicht, dir er blutet!"( er eine hatte eine Schippe in der Hand) und die Mutter hat das so gar nicht interessiert. Mein Sohn stand wohl ziemlich perplex da, weil er sowa gar nicht kennt.
Meine Mutter hat den beiden ganz deutlich klargemacht, dass das gar nicht geht und beiden richtig Ärger bekommen, sollten sie es wagen, das umzusetzen. Deren unfähige Mutter fing dann wohl an, meine Mutter anzumeckern und hat dich dann auch meiner Mutter ein paar Takte anhören müssen.
Ganz ehrlich, wenn da so unfähige, bräsige Trullas sitzen und meinen ihren Job als Mutter nicht nachkommen zu müssen, dann maßregele ich die Kinder auf jeden Fall auch und wenn mir die Mutti blöd kommt, kriegt die auch einen Text, ganz einfach.
Da muss keine Mutter dabei zuschauen, wie ihr Kind geplant verletzt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen