Home / Forum / Mein Baby / Fremdeln mit 3 Monaten wegen Corona-Isolation?

Fremdeln mit 3 Monaten wegen Corona-Isolation?

2. Mai um 19:28 Letzte Antwort: 5. Mai um 14:52

Meine Tochter wurde Ende Januar geboren, also kurz bevor das mit Corona so schlimm wurde. Im Februar und Anfang März hatte sie noch regelmäßig Kontakt mit der Familie und Freunden von uns. Danach hatte sie nur noch regelmäßigen Kontakt mit mir und dem Papa.

Wegen einer Muskelverhärtung muss sie zum Physiotherapeuten, was sie bisher auch immer gut mitgemacht hat. Beim vorletzten und letzten Termin hat sie sofort angefangen zu weinen als die Behandlung beginnen sollte. Bei mir auf dem Arm hat sie sich beruhigt, aber auf der Behandlungliege ging das Weinen sofort wieder los. Bei beiden Terminen hat es deswegen nicht geklappt auch nur eine einzige Übung zu machen 

Ist das schon fremdeln? Ist sie mit ihren 3 Monaten dafür nicht noch zu jung?  Oder hat das mit der Isolation wegen Corona zu tun?

 

Mehr lesen

3. Mai um 8:31

Dein Baby macht mit 3 Monaten Entwicklungsschübe durch wo sie knatschig sind und physio ist auch nicht sonderlich angenehm für den zwerg. Das hat mit fremdeln nichts zu tun 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
5. Mai um 7:38
In Antwort auf naschkatze

Meine Tochter wurde Ende Januar geboren, also kurz bevor das mit Corona so schlimm wurde. Im Februar und Anfang März hatte sie noch regelmäßig Kontakt mit der Familie und Freunden von uns. Danach hatte sie nur noch regelmäßigen Kontakt mit mir und dem Papa.

Wegen einer Muskelverhärtung muss sie zum Physiotherapeuten, was sie bisher auch immer gut mitgemacht hat. Beim vorletzten und letzten Termin hat sie sofort angefangen zu weinen als die Behandlung beginnen sollte. Bei mir auf dem Arm hat sie sich beruhigt, aber auf der Behandlungliege ging das Weinen sofort wieder los. Bei beiden Terminen hat es deswegen nicht geklappt auch nur eine einzige Übung zu machen 

Ist das schon fremdeln? Ist sie mit ihren 3 Monaten dafür nicht noch zu jung?  Oder hat das mit der Isolation wegen Corona zu tun?

 

What? Dein Baby fremdelt sicher nicht wegen der Corona-Isolation.
In diesem Alter gehören Babys eben zu den Eltern und das merken sie auch.
Erfahrungswerte - vielleicht findet dein Baby die Behandlung einfach unangenehm und dann noch bei einer fremden Person. Da kann die Reaktion schon mal so ausfallen und ist keinesfalls gleich besorgniserregend.

Alles Gute 🤗

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Mai um 14:52

Natürlich ist so eine Physiotherapie nicht angenehm und Babys quengeln da schnell, weil sie nicht verstehen, dass es ihnen gut tut. Was mich bei meiner Kleinen verwundert hat, ist dass wir vor den besagten Terminen schon 14x bei der Physiotherapie waren ohne dass es so ein Geschrei war. Sie kennt also auch den Physiotherapeuten (es war immer der selbe) und hat ihn bisher auch oft angelächelt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Haar Vitamine
Teilen