Home / Forum / Mein Baby / Fremdeln - nur bei EINER bestimmten Person?!

Fremdeln - nur bei EINER bestimmten Person?!

9. März 2009 um 13:06

Hallo liebe Mamis,

mein Sohn hat was gegen seine eine Oma.
Sowie er sie sieht, fängt er SOFORT an zu weinen. Es laufen dann auch richtig große Kuller Tränen und er beruhigt sich gar nicht mehr.

Das Schlimme ist, sie kapiert es nicht.
Sie schleppt ihn dann durch die Gegend, weit weg von uns, damit wir ihn nicht beruhigen können und ihr ihm wegnehmen können.

Selbst wenn es fremdeln wäre, ist sie selbst Schuld.
Sie kümmert sich Wochen und Monate nicht um ihn und wenn wir bei meinen Eltern sind, kommt sie 2-3 Mal täglich angekrochen.
Sie stürmt sofort auf ihn los, bemorkelt ihn, küsst ihn, reißt ihn hoch, wirft ihn so halb in die Luft, was er nicht mag usw.

Das komische ist, dass er sofort auf wildfremde Leute losgeht. Da fängt er sofort an zu albern, die hat er noch NIE gesehen.
Selbst Leute aus der Verwandtschaft, die er lange nicht gesehen hat oder erst 1 Mal, da ist er sofort freundlich!

Samstag war meine Schwiegermutter so pappesatt, da sagte sie ganz böse zu mir als ich alleine stand und es keiner hören konnte "naja, dass liegt daran, dass ihr nur mit ihm alleine seit".
Habe zu ihr gesagt, dass es nur bei ihr so ist, aber das wollte sie nicht hören.

Er wird jetzt am 19.3. 9 Monate alt.

Meine Schwiegermutter ist keine Feine.
Merken Kinder das?

Mich ghat sie von Anfang an abgelehnt, obwohl ich ihr nie was getan habe, aber sie streitet es ab.

Was meint ihr?

Beste Grüße

Mehr lesen

9. März 2009 um 13:26

Barcelonastar
Ja, aber bei ihm hat es nichts mit dem Alter zutun!
Er macht das bei ihr schon, seit er nen paar Woche alt ist.

Und was macht sie?
Schiebt es auf mich, weil ich angeblich nur mit ihm alleine bin!

Fremdeln würde ich es auch nicht nennen.
Wildfremde Leute guckt er an, greift nach ihnen, albert rum.

Am meisten liebt er ja Männer!

Bei Schwiegermutter fängt er an zu weinen und was sagt sie "du brauchst doch nicht weinen, der tut dir doch nichts", damit meint sie ihren Partner, dabei weint er auch, wenn sie alleine ankommt!

Gefällt mir

9. März 2009 um 13:30

Mausezaehne
Meine macht ja nicht mal halt, wenn er trinkt oder schläft.
Schläft er, wird er mutwillig aufgeweckt. Damit sie was von ihm hat.
Trinkt/Isst er, dann begrabbelt sie ihn, versicht ihn abzulenken, indem sie albert usw.

Meine Schwiegermutter mag auch nicht, wenn Andere sich mit dem Kleinen beschäftigen.
Da wird gleich von weitem gerufen "hallo" oder sie stürmt hin und nimmt ihn weg.

Wenn ich neben meinen Mann sitze und der Kleine guckt zu uns, dann sagt sie "ist da der Papa", von mir ist nie die Rede und wenn er zu mir krabbelt, springt sie auf und holt sich ihm weg.

1 LikesGefällt mir

9. März 2009 um 14:26

kathismami
Ich weiß echt nicht, was das soll!

Es geht ja generell alles gegen mich!

Ich versuche ja schon immer, dass ich dabei bin, aber sie passt eben auch Momente ab, wenn ich mal nicht dabei bin. Da ist es ja leichter.

Wenn er zum Beispiel schläft, wacht mal alleine auf, bevor sie ihn weckt, dann stürmt sie sofort hin, damit sie ihn gleich hat.
Damit ich ihn nicht habe, MEINEN eigenen Sohn!!!

Samstag war er frühs wach, da haben meine Eltern ihn nochmal auf den Hof an die Luft gestellt. Er hat geschlafen, bis Schwiegermutter kam, sie weckte ihn, ging zu meinen Eltern rein und spielte mit ihm.
Als ich was zu menen Eltern sagte, warum die nichts machen, sagten sie, er wäre schon wach gesehen. Wenn er wach war, frage ich mich, was nen KInd von 8,5 Monaten alleine auf den Hof zu suchen hat?! Warum nehmen sie die immer noch in Schutz, ich verstehe es nicht.

Gefällt mir

9. März 2009 um 14:29

Fiola0806
Meiner geht ja zu JEDEM hin, egal ob er den kennt oder nicht.

Seine Arme ausstrecken, tut er noch nicht.

Aber ich finde es schlimm, dass Schwiegermutter ihn nicht mal wieder gibt, wenn er wie am Spieß schreit und die Tränen kullern, dass tut mir schon weh.

Ich würde ihr auch nicht den Kontakt verbieten, nur weil ich Probleme mit ihr habe, aber sie müsste sich mal anders bewegen!

Deine Kleine ist am 8.6. geboren?
Meiner am 19.6.!!!

Gefällt mir

9. März 2009 um 14:33

Barcelonastar
Ich merke, dass Schwiegermutter mich nicht mag, auch wenn sie es nicht zugibt.
Aber auch wenn ich Probleme mit ihr habe, würde ich dem Kleinen nie den Kontakt verbieten, aber so wie sie sich benimmt, müsste man es machen!

Ja aber ich verstehe es nicht?!
Sie hat selber 2 Kinder und andere Enkelkinder, wie kann man son kleines Würmchen dann absichtlich wecken? Wir als Eltern sind froh, wenn die Kleinen endlich mal schlafen.
Aber sie kommt mit dem Motto "wenn ich komme, hat er wach zu sein".

Also wir wohnen nur 40 Kilometer von Schwiegermutter.
Wenn wir bei uns sind, kommt sie NIE, ruft auch kaum an.
Sind wir bei meinen Eltern, kommt sie 2-3 Mal täglich, provokativ auch wenn er Mittagsschlaf macht oder machen soll, dann klingelt sie und er ist wach!

Gefällt mir

9. März 2009 um 14:36

Mausezaehne
Er hat scheinbar große Angst, vor seiner Mutter, so dass er NICHTS sagt.
Bei meinen Eltern, regt er sich aber wegen jeder Kleinigkeit mächtig auf!!!

Ich habe mal gesagt, dass er ENDLICH was sagen soll, hat er dann auch, ganz im ruhigen Ton und freundlich verpackt, da fing seine Mutter an zu heulen, da hatte er gleich Mitleid.
Und er sagte nur, dass sie ihn schlafen lassen soll und beim essen nicht mutwillig ablenken soll!

Vieles bekommt er auch nicht mit, weil er nicht da ist und da sagt er "na da kann ich nichts zu ihr sagen, weil ich nicht dabei war".

Gefällt mir

9. März 2009 um 18:06
In Antwort auf kleenehasimaus86

Barcelonastar
Ich merke, dass Schwiegermutter mich nicht mag, auch wenn sie es nicht zugibt.
Aber auch wenn ich Probleme mit ihr habe, würde ich dem Kleinen nie den Kontakt verbieten, aber so wie sie sich benimmt, müsste man es machen!

Ja aber ich verstehe es nicht?!
Sie hat selber 2 Kinder und andere Enkelkinder, wie kann man son kleines Würmchen dann absichtlich wecken? Wir als Eltern sind froh, wenn die Kleinen endlich mal schlafen.
Aber sie kommt mit dem Motto "wenn ich komme, hat er wach zu sein".

Also wir wohnen nur 40 Kilometer von Schwiegermutter.
Wenn wir bei uns sind, kommt sie NIE, ruft auch kaum an.
Sind wir bei meinen Eltern, kommt sie 2-3 Mal täglich, provokativ auch wenn er Mittagsschlaf macht oder machen soll, dann klingelt sie und er ist wach!

*schieb*
...

Gefällt mir

9. März 2009 um 21:06
In Antwort auf kleenehasimaus86

*schieb*
...


Schieb

Gefällt mir

9. März 2009 um 21:49
In Antwort auf kleenehasimaus86


Schieb

Mein
Schwiegermonster ist fast genauso schräg drauf!!! Wenn sie nur die Türe reinkommt fängt meine süße schon an zu schreien. Das macht sie sonst auch bei keinem. Aber die kommt gleich reingestürmt reißt sie hoch fingert dauernd an ihr rum macht nen motz krach so das meine süße erschreckt und meint das sie das lustig finden müsste. Dann wir alle 5 Sekunden nen andres Spielzeug vor Ihre Nase gehalten - ich denk mir immer mein Kind wird gleich hyperaktiv von dem vielen hin und her.
Das ist bei ihr auch fast von Anfang an so das sie weint wenn sie Schwiegermonster sieht .
Und dann hält sie es auch nie für nötig ihre Schuhe auszuziehen wenn sie zu uns kommt - selbst wenn draußen der größte Schneematsch liegt. Grad jetzt wenn die kleine überall rumkrabbelt.
Ah du merkst ich bin noch auf 180 Schwiegermutter war heut schon wieder da...
Ne Lösung weiß ich da leider auch nicht - würde sie am liebsten von meiner Tochter komplett fernhalten, aber das kann ich ja auch nicht bringen

Gefällt mir

9. März 2009 um 21:57

Ja
Kinder sind super sensibel. Dein Sohn wird zum einen merken, dass deine Schwimu keine angenehme Person ist und zusätzlich wird er deine ablehnende Haltung ihr gegenüber merken. Kinder orientieren sich an ihren Mamas/ Eltern was andere Menschen betrifft, Und wenn sie eine deutliche Ablehnung spüren oder Veränderungen in der Körpersprache/ Gesten oder Stimmlage, dann übernehmen sie die Ängste oder Abneigung. Das ist ein von der Natur eingebauter Schutz und diente zum Überleben.

Wenn dein Sohn auf die Oma so negativ reagiert, dann musst du aber echt hinterher sein, dass sie ihn dir nicht wegschnappt wenn ihr bei der zu Besuch seid. Der Kleine muss sich doch auf dich verlassen können, dass du ihn vor bösen und unangenehmen Menschen schützt!

1 LikesGefällt mir

10. März 2009 um 16:08
In Antwort auf mondundsterne1

Ja
Kinder sind super sensibel. Dein Sohn wird zum einen merken, dass deine Schwimu keine angenehme Person ist und zusätzlich wird er deine ablehnende Haltung ihr gegenüber merken. Kinder orientieren sich an ihren Mamas/ Eltern was andere Menschen betrifft, Und wenn sie eine deutliche Ablehnung spüren oder Veränderungen in der Körpersprache/ Gesten oder Stimmlage, dann übernehmen sie die Ängste oder Abneigung. Das ist ein von der Natur eingebauter Schutz und diente zum Überleben.

Wenn dein Sohn auf die Oma so negativ reagiert, dann musst du aber echt hinterher sein, dass sie ihn dir nicht wegschnappt wenn ihr bei der zu Besuch seid. Der Kleine muss sich doch auf dich verlassen können, dass du ihn vor bösen und unangenehmen Menschen schützt!

Mondundsterne1





Warnen

Antworten




Sie lehnt ja eher mich ab, als ich sie.
Ich bin immer nett und freundlich!
Und wenn mein Mann fragt, ob sie Probleme mit mir hat, sagt sie nein. Dann regt sie sich auf, dass sie ihn nur 3 (davon 3 mal am Tag) von 4 Tagen sieht, wenn wir zu Besuch sind, weil ich auch mal meine Leute besuchen will. Da sagt mein Mann sie ist noch nie alleine zu dir gekommen, da fragt die noch wieso denn, habe ich ihr was getan, da tut die noch so unschuldig. Unser Verhältnis ist so schlecht, wir würden stundenlang nebeneinander sitzen und sie würde kein Wort mit mir reden.

Ich möchte ja meinen Sohn seine Oma auch nicht verbieten, nur weil sie mit mir Probleme hat!

Mein Sohn hat ja nicht nur Probleme mit seiner Oma, aber am Anfang weint er seit klein auf. Irgendwann wird er warm und sie kann alles mit ihm machen.

Sie ist eben so.
Wenn er schläft und rührt sich, dann springt sie sofort auf und nimmt ihn.
Kommen wir an, ich ziehe mich aus, mein Mann hat ihn auf den Arm, ruppt sie den gleich weg wenn ich kurz nicht gucke,
Und da sie so eifersüchtig auf meine Eltern ist, obwohl die untereinander befreundet sind, geben meine Eltern ihn immer gleich hin.

Sie sucht ja die Schuld an mir, dass er fremdelt.

Gefällt mir

10. März 2009 um 16:17

Kathismami
Anfangs sagte mein Mann immer, dass ich immer nur Gründe suche und es gerne hätte, dass gar kein Kontakt mehr besteht.
Jetzt nach und nach merkt er, was wirklich Phase ist und eigentlich alles gegen mich geht und sie mit vielen Situationen so tut, als würde es mich nicht geben. Sie hat in meinem Mann seine Gegenwart aber NIE schlecht über mich geredet.
Meine Mann hat große Angst vor seiner Mutter, so dass er sich nicht traut, was zu ihr zu sagen. Einmal habe ich ihn gedrängt, da hat er ganz ruhig und sachlich was gesagt, sie fing an zu heulen, da hatte er gleich mitleid.

Mein Mann sagt manchmal, ich soll ruhig was sagen, dann meint er mal wieder, ich soll meinen Mund halten, damit ich nicht immer die Böse bin.
War noch NIE frech zu ihr oder sonst was!

So ist meine Schwiegermutter auch.
Die Mutter vom anderen Enkel sagte das und das nicht geben und als sie nicht dabei war, gabs dann Sahne vom Kuchen, Brötchen mit Marmelade usw. und dann kam sie mit dem Motto gucke, ist er doch alles.

Ich habe zu der Frau kein Vertrauen, so dass ich ein ungutes Gefühl hätte, wenn mein Sohn alleine bei der wäre.
Aber liegt eben daran, dass ich oft mitkriege, wie sie mit den anderen Enkeln umgeht. Fliegt der eine (9 Jahre) die Treppe runter, satts gucken zu gehen, sagt sie tja selbst Schuld, ich habe ihn tausend mal gesagt, er soll seine Schuhe anlassen.

Meine Eltern sagen dazu nichts.
Die sind ja mit Schwiegermutter befreundet und wollen eben kein Streß.

Gefällt mir

10. März 2009 um 16:21

Fiola0806
Ich habe nun Jahrelang bei ihr meinen Mund gehalten, so dass ich mich mittlerweile gar nicht mehr traue, was zu sagen, weil ich eben nicht weiß, wie sie reagiert.
Wenn mein Mann mit ihr telefoniert und ihr was nicht passt, sagt sie du bist unmöglich und irgendwann knallt sie den Hörer auf. Als Beispiel: Sie sagte er soll SOFORT hinkommen und er sagt er kann gerade nicht, weil er unterwegs ist.
Aber ich finde, dass mein Mann mehr sagen könnte. Ich mache es bei meinen Eltern ja auch, kommt ja auch ganz anders rüber.
Außerdem bin ichs auch leid, immer nur die Böse zu sein.

Von meinem Kumpel der Sohn ist am 20.7. geboren.

Was meinst du mit auch sonst motorisch net ganz so weit.

Gefällt mir

10. März 2009 um 16:28
In Antwort auf skylla79

Mein
Schwiegermonster ist fast genauso schräg drauf!!! Wenn sie nur die Türe reinkommt fängt meine süße schon an zu schreien. Das macht sie sonst auch bei keinem. Aber die kommt gleich reingestürmt reißt sie hoch fingert dauernd an ihr rum macht nen motz krach so das meine süße erschreckt und meint das sie das lustig finden müsste. Dann wir alle 5 Sekunden nen andres Spielzeug vor Ihre Nase gehalten - ich denk mir immer mein Kind wird gleich hyperaktiv von dem vielen hin und her.
Das ist bei ihr auch fast von Anfang an so das sie weint wenn sie Schwiegermonster sieht .
Und dann hält sie es auch nie für nötig ihre Schuhe auszuziehen wenn sie zu uns kommt - selbst wenn draußen der größte Schneematsch liegt. Grad jetzt wenn die kleine überall rumkrabbelt.
Ah du merkst ich bin noch auf 180 Schwiegermutter war heut schon wieder da...
Ne Lösung weiß ich da leider auch nicht - würde sie am liebsten von meiner Tochter komplett fernhalten, aber das kann ich ja auch nicht bringen

Skylla79
Ich bin ja Schuld, dass mein Kleiner bei meiner Schwiegermutter fremdelt.
Sie sagte ja naja, dass liegt daran, weil du mit ihm nur alleine bist.
Macht er aber sonst bei KEINEM.
Außerdem ist sie selber Schuld. Die kommt nie zu uns, sieht ihn also nur alle paar Wochen, wenn wir bei meinen Eltern sind und dann kommt sie 3 Mal am Tag und gönnt uns gar keine Ruhe.

Meiner soll es auch lustig finden, wenn sie ihn durch die Luft wirft, wenn er weint und immer haha sagt.
Am meisten nervt es mich, wenn sie ständig ganz laut hallo ruft und in die Hände klatscht.

Haben wir die gleiche Schwiegermutter?
Meine zieht auch nie die Schuhe aus! Wir müssen dann immer was sagen.

Da würde mein Mann nicht mitspielen, wenn ich den Kontakt verbieten würde, will ich auch nicht, nur müsste sie sich mal anders benehmen.

Gefällt mir

10. März 2009 um 16:32

Dela1985
Und was sagt sie dazu, wenn du ihr sagst, dass es nur bei ihr so ist?
Meine Schwiegermutter wollte das nicht hören und auch nicht glauben und ist gegangen.

Sonntag war sie dann das dritte mal an einem Tag da, da kam mein Mann von Arbeit und sagte "oh, diesmal weinste ja nicht bei Oma", da meinte sie ganz stolz "nein Papa", dabei meinte meine Mutter, so wie sie aus Augenweite ging, ihn mit der Oma alleine lies, fing er an zu weinen.

Mir tut das auch weh, wenn er brüllt, die Tränen laufen und sie ihn schleppt, nicht rausrücken will und uns aus dem Weg geht.

Gefällt mir

10. März 2009 um 20:42

Dela1985
Bei uns ist es so, dass wir kaum bei ihr drin sind oder sie bei uns, da reißt sie uns regelrecht den Kleinen aus den Armen.
Knuddelt ihn, begrabbelt ihn, küsst ihn usw. und das geht die ganze Zeit OHNE Pause.
Er beruhigt sich aber nicht, er schreit und es fließen Tränen.
Wir nehmen ihn dann zu uns zurück und irgendwann beruhigt er sich. Dann dauert es nicht lange, er fängt von weitem an zu kaspern und dann kann sie alles mit ihm machen.

Meine Schwiegermutter ist so, dass bei ihr JEDER schlecht ist, ganz besonders die Familie von ihrem Partner. Da taugt ja keiner was. Sogar die Enkel von 9-13 Jahre sind "Spinner" und "fett" wie sie sagt. Sowas sagt sie alles, wenn ihr Partner nicht dabei ist!

Meine Oma wurde von dieser Frau damals schon auf Arbeit gemobbt.

Ich bin ja mal gespannt, wie es mit meinem Kleinen und seiner Oma weitergeht.
Nen richtig gutes Verhältnis kann NIE bestehen. Er sieht sie ja selten. Wenn wir bei uns zu Hause sind, kommt sie NIE und sind sind wir bei meinen Eltern, was alle paar Wochen/Monate ist, kommt sie 2-3 Mal am Tag angeschissen.

Gefällt mir

10. März 2009 um 20:59

Also
..ich habe ja auch ein "Schwiegermonster" und kann verstehen, wenn es einen nervt, wenn die Damen meinen, alles besser zu wissen. ABER: ich muss jetzt auch mal eine Lanze fuer die Schwiegermamas brechen. Ist doch irgendwie auch verstaendlich, dass sie nichts davon wissen will, dass der Kleine das NUR bei ihr macht. Faende ich auch schwer zu akzeptieren. Und ich finde, dass sie immer wieder versucht, mit ihm zu spielen, kann man ihr auch nicht vorwerfen.

Ueberlegt Euch doch mal, wie das spaeter wird, wenn IHR die Schwiegermuetter seid: Ist sicher garnicht so leicht, sich immer zurueckzunehmen und zu akzeptieren, dass man ausser babysitten, Kind beschenken etc. eigentlich keine Rechte und Entscheidungsgewalt hat. Denn lieb haben die meisten Schwiemus ihre Enkel ja nun allemal... Nachsicht ist da doch sicher besser als Eskalation!?!?

Versuch' doch mal, Deiner Schwiemu ganz wertfrei (ohne "du machst das falsch..") zu erklaeren, wie sie es besser machen koennte. Manchmal wundert man sich, wie zugaenglich die Schwiemonster/Omas so sind, wenn man ihnen ein wenig Honig um den Bart schmiert. Sind halt auch nur Menschen. Sage ich mir auch immer gebetsmuehlenartig, hilft auch manchmal.

LG und starke Nerven

Gefällt mir

10. März 2009 um 21:11
In Antwort auf desperatehousewife11

Also
..ich habe ja auch ein "Schwiegermonster" und kann verstehen, wenn es einen nervt, wenn die Damen meinen, alles besser zu wissen. ABER: ich muss jetzt auch mal eine Lanze fuer die Schwiegermamas brechen. Ist doch irgendwie auch verstaendlich, dass sie nichts davon wissen will, dass der Kleine das NUR bei ihr macht. Faende ich auch schwer zu akzeptieren. Und ich finde, dass sie immer wieder versucht, mit ihm zu spielen, kann man ihr auch nicht vorwerfen.

Ueberlegt Euch doch mal, wie das spaeter wird, wenn IHR die Schwiegermuetter seid: Ist sicher garnicht so leicht, sich immer zurueckzunehmen und zu akzeptieren, dass man ausser babysitten, Kind beschenken etc. eigentlich keine Rechte und Entscheidungsgewalt hat. Denn lieb haben die meisten Schwiemus ihre Enkel ja nun allemal... Nachsicht ist da doch sicher besser als Eskalation!?!?

Versuch' doch mal, Deiner Schwiemu ganz wertfrei (ohne "du machst das falsch..") zu erklaeren, wie sie es besser machen koennte. Manchmal wundert man sich, wie zugaenglich die Schwiemonster/Omas so sind, wenn man ihnen ein wenig Honig um den Bart schmiert. Sind halt auch nur Menschen. Sage ich mir auch immer gebetsmuehlenartig, hilft auch manchmal.

LG und starke Nerven

Desperatehousewife11


Ja, aber sie braucht doch mir nicht die Schuld geben, dass er so ist.
Außerdem hat sie das zu mir gesagt, als es KEINER hören konnte und in was für nen Ton. Mein Mann findet es blöd, es nicht mitbekommen zu haben, er findet es ja auch die Härte.

Und wenn sie Interesse an ihren Enkel hätte, warum kommt sie dann nicht mal vorbei oder ruft ,mal an?
Wenn wir bei meinen Eltern sind, dann kommt sie doch auch 2-3 Mal täglich an.
Und wir wohnen nur 40 Kilometer, was nen Katzensprung ist. Halbe Stunde mit dem Auto und sie ist wenigstens 2 Mal wöchentlich in unserer Stadt!

Meine Schwiegermutter ist so eine, die will ÜBERALL einbezogen werden und gefragt werden, so nach dem Motto Mache ich das richtig. Macht man das nicht, ist man gleich unten durch.

Und das sie meinen eigenen Sohn versucht von mir fernzuhalten, so dass es jetzt sogar meinen Mann aufgefallen ist, ist ja wohl die Härte!

Sie wollte ja das mein Mann sich damals trennt, ohne das sie mich gesehen hat und mich überhaupt kannte.
Ich gebe nen Menschen immer die Chance. Mein Cousin seine Freundin wurde abgelehnt, weil sie sofort schwanger wurde und das mit 15. Sie ist an ALLEM Schuld. Ich stand ihr immer bei, konnte an ihr nichts verkehrtes finden!

Gefällt mir

10. März 2009 um 21:40
In Antwort auf desperatehousewife11

Also
..ich habe ja auch ein "Schwiegermonster" und kann verstehen, wenn es einen nervt, wenn die Damen meinen, alles besser zu wissen. ABER: ich muss jetzt auch mal eine Lanze fuer die Schwiegermamas brechen. Ist doch irgendwie auch verstaendlich, dass sie nichts davon wissen will, dass der Kleine das NUR bei ihr macht. Faende ich auch schwer zu akzeptieren. Und ich finde, dass sie immer wieder versucht, mit ihm zu spielen, kann man ihr auch nicht vorwerfen.

Ueberlegt Euch doch mal, wie das spaeter wird, wenn IHR die Schwiegermuetter seid: Ist sicher garnicht so leicht, sich immer zurueckzunehmen und zu akzeptieren, dass man ausser babysitten, Kind beschenken etc. eigentlich keine Rechte und Entscheidungsgewalt hat. Denn lieb haben die meisten Schwiemus ihre Enkel ja nun allemal... Nachsicht ist da doch sicher besser als Eskalation!?!?

Versuch' doch mal, Deiner Schwiemu ganz wertfrei (ohne "du machst das falsch..") zu erklaeren, wie sie es besser machen koennte. Manchmal wundert man sich, wie zugaenglich die Schwiemonster/Omas so sind, wenn man ihnen ein wenig Honig um den Bart schmiert. Sind halt auch nur Menschen. Sage ich mir auch immer gebetsmuehlenartig, hilft auch manchmal.

LG und starke Nerven

@desperatehousewife
hab meiner schwimu auch schon gesagt das sie erst mal mit ihr aufm Boden spielen soll - aber nein sie muß sie ja dauernd an sich reoén. Sie kommt zur Tür rein und will sie gleich schnappen und jedesmal sagen wir laß sie doch erstmal 5 Minuten dran gewöhnen das du jetzt da bist. Aber NEIN!
Ihrer Meinung nach brauch das arme Kind auch Zucker, die böse Mama gibt ihr ja nur Reiswaffeln. Das sagt sie so wort wörtlich! Ich hab ihr erklärt das es nicht gut für die kleinen Zähnchen ist, aber nein das nächste mal wird wieder schnell was süßes in den Mund gesteckt. An Weihnachten wir hatten grad Möhrenbrei eingeführt sollte das Kind Kloß mit Soße essen ich ihr gesagt nein so weit siond wir noch nicht. Als Nachtisch gabs Eis und sie will der kleinen Eis in den Mund stecken... Ich wieder Nein. Nachmittags beim Kuchen versucht sies mit Kuchen und dann noch mit Weihnachtsgebäck. Hallo??? wie oft muß man der Frau denn Nein sagen das sie es kapiert.
Da hätte ich sie echt....
Naja...also was ich sage wird eh übergangen, das selbe hätte ich auch zu ner Wand sagen können.
Am Montag beim Kaffee nimmt sie Ihren STreusel in die Hand und isst nicht übern Teller, der Boden sah aus wie ... Als sie fertig war sagte sie so jetzt kann die Mama die Hühner rein lassen damit sie dir Krümmel aufpicken. Das ist doch ne Frechheit finde ich.

@kleenehasimaus
ja wir könnten echt das gleiche Schwiegermonster haben, Sie kommt glücklicherweiße auch nicht allso oft zu uns, aber am liebsten wärs ihr ich würde dauernd zu ihr kommen, das letzte mal rief sie an und motzte in den Hörer na ihr treulosen Tomaten... weil wir ma 2 Wochen nicht bei ihr waren. Und sie war nicht mal in der Lage zum 30. Geburtstag von meinem Mann vorbei zu kommen. Ein Geschenk bekam er dann als wir ca. 2 Wochen nachm Geburtstag bei ihr waren.

So genung gemotzt auf die Nacht sonst reg ich mich noch mehr auf auf die Nacht.

Wünsch euch allen eine ruhige Nacht!!!

Gefällt mir

10. März 2009 um 21:49

Wie lustig
bei mir ist das auch so aber bei der Uroma von meiner Hexe. Eigentlich ich sie auch ne ganz liebe und will nur ganz normal mit ihr spielen und knuddeln. Aber meine Hexe will absolut nicht zu meiner Oma, sie weint schon wenn wir nur bei denen die tür rein gehen und das obwohl dort noch nie was schlimmes vorgekommen ist.

Aber bei so manchem Fremden wird dann geflirtet und schwachsinn gemacht das macht der kleinen Dame dann wieder Spass. Wir wissen leider bis jetzt nicht woran das liegt das sie meine Oma net mag. Hoffen das es mit dem Alter vielleicht irgenwann aufhört das "Fremdeln".

Lg
Jenny & Aylin Jolie (9mon)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen