Home / Forum / Mein Baby / Fremdeln wer weiß Rat

Fremdeln wer weiß Rat

22. Mai 2010 um 20:22 Letzte Antwort: 22. Mai 2010 um 20:59

Meine Tochter 5,5 Monate alt fremdelt wirklich extrem. Das ging bei ihr schon sehr früh los mit 3-4 Monaten. Da hab ich mir dabei aber noch nichts gedacht bzw. ich wußte nicht wieso sie auf einmal immer weinte. Naja und jetzt weiß ich es. Sie lässt nur Mama und Papa an sich ran, sobald irgendein "Fremder" unsere Wohnung betritt bekommt sie einen richtigen Schreianfall. Auch wenn sie von irgendeinem Fremden angesprochen wird schreit sie sofort, anfassen geht eh gar nicht. Die Omas sind total traurig selbst die dürfen nicht an sie ran. Eben war meine Mutter da, sie war noch keine Minute in unserer Wohnung hat meine Tochter einen richtigen Schreianfall bekommen. Ich muss dann mit ihr den Raum verlassen sonst wird das richtig schlimm. Weinen bis zum Würgen/Erbrechen. Hab sie dann gebadet und dann sind wir ins Wohnzimmer zurück. Hab sie dann aufs Sofa gelegt meine Mutter saß am Esstisch. Meine Mutter näherte sich dann langsam und sobald aus ihrem Mund der erste Ton kam fing meine Tochter wieder an zu brüllen. Dann hatten wir diese Woche Impfung und Untersuchung beim Kinderarzt. Der Arzt muss sie natürlich auch anfassen, oh je das war so schrecklich. Sie hat so geschrien, untersuchen war kaum möglich. Der Fremde Mann der sie auch noch angefasst hat war viel schlimmer als die Impfung selbst.

Haben eure Kinder das auch? Muß ich mir da Sorgen/Gedanken machen oder legt sich das irgendwann wieder? Kann man das irgendwie "üben" oder ihr die Angst nehmen?

Mehr lesen

22. Mai 2010 um 20:34

Mein Kleiner
hatte das nicht so schlimm in dem Alter, dafür jetzt. Bei einer Freundin hatte das Kind genau das Gleiche mit 4- 6 Monaten. Da waren wir mit ihr in Urlaub und niemand durfte das Kind ansprechen, geschweige denn Anfassen oder Anschauen. Sofort Schreikrampf. Inzwischen ist sie über ein Jahr und alles ist ganz normal, sie schreit nicht mehr und ist halt am Anfang ein bisschen schüchtern, aber dann geht sie auch bei mir auf den Arm. Ich glaube ich würde mir keine Sorgen machen, das legt sich von selbst, auch wenn es im Moment natürlich sehr anstrengend ist. Meine Freundin konnte ihr Kind den ganzen Urlaub nicht eine Sekunde abgeben. Beim Kinderarzt war es bei uns bis jetzt immer ähnlich. Lautes Gebrüll. Es tut einem selber so leid. Die nächste U kommt aber jetzt erst mit zwei. Das heißt, ein dreiviertel Jahr Schonfrist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2010 um 20:59

Oh wie bekannt...
mir das doch vorkommt. Meine kleine hat auch schon sehr früh damit angefangen (mit ca. 3 Monaten) und hat angehalten bis sie 14 (!!!) Monate war. Dann durften wenigstens Oma, Patin und enge Vertraute ihr näher kommen und die durften sie dann sogar auch nehmen. Aber das waren wirklich lange Monate und ich bin bald verzweifelt. Aber ändern kann mans nun mal nicht, 1000 mal sagen das die Leute ihr nix machen hilft leider auch nicht. Kannst nur abwarten und hoffen das es bei euch nicht so lange dauert. ca. 5 Monat später hat das ganze wieder deutlich zugenommen und selbst jetzt (fast 2 Jahre) fremdelt sie oft noch, aber nur bei fremden Menschen, was das Einkaufen oft schwierig macht. Aber zu Hause einigeln würd ich mich auf keinen Fall, das tut euch beiden nicht gut und sie muss ja nun mal lernen das die Leute ihr nix machen...
Alles gute und gute Nerven

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper