Home / Forum / Mein Baby / Fremdflirten bis wohin ok?!

Fremdflirten bis wohin ok?!

1. April 2014 um 9:43

Hallo,

mein Mann und ich sind seit 10 Jahren glücklich verheiratet, sind die besten Freunde die wirklich alles miteinander besprechen und teilen, sowohl emotionale Dinge als auch Finanzen. Wir können uns immer aufeinander verlassen, wir haben vollstesVertrauen dem anderen gegenüber egal in welcher Angelegenheit. Auch Eifersucht war nie und nie ein Thema!
Sexuell hat es etwas nachgelassen, nach 2 Kindern (2+5 Jahre) ist es etwas weniger. Menne wünscht sich oft mehr...
Ansonsten funktionieren wir im Team perfekt, er begehrt mich nach wie vor und träumt nachts von mir.

Beruflich war er nun 2 Wochen in Portugal, ist für uns kein Thema aber 2 Wochen waren wohl bissi lang.
Jedenfalls kam er letzten Sonntag zurück, das Wiedersehen war groß und wir haben uns bis in die Nacht unterhalten, er hat mir Fotos gezeigt etc.
Dann fragte er ob er mir alles...wirklich alles erzählen solle und könne. Ich sagte natürlich ja und er fing an...
Es ist dort scheinbar normal dass man in einem Salsaclub auch fremde Männer und Frauen antanzt und mit ihnen auf der Tanffäche Spaß hat und rumflirtet. Mein Mann ist ein ganz hübscher, demnach lagen ihm einige Frauen wohl echt zu Füßen. Er tanzte hier und da, was für mich kein Problem ist. Aber die eine Dame fand er wohl attraktiver, sie sah übrigens mir total ähnlich
Er erzählt ihr von mir und den Kindern, zeigte seinen Ehering den er seit 10 Jahren nicht einmal abgenommen hat und zeigte ihr auch Fotos.
Jedenfalls erzählte er dass er an diesem einen Abend echt Lust auf mehr hatte (SEX), hat sich dann mit der Dame unterhalten und so. Dann wollten seine KOllegen aber gehen, und der Abend war zu ende.
Jetzt sagte er mir dass er unsicher sei was passiert wäre wenn sie alle noch geblieben wären?!

Übrigens lud er die Dame für den nächsten Tag ein, um mit ihm und seinen Kollegen mit Hotel zu frühstücken...sie erschien aber nicht.
Aber was wäre passiert wenn??

Oh man, ich weiss grad nciht was ich denken soll!!!!!


Er ist sehr enttäuscht über sich und traurig dass er mich auch etwas enttäuscht hat.

Ich habe ihm aber keine Szene gemacht, mich eher bei ihm bedankt dass er so ehrlich ist. aber nochmal wird sowas nciht passieren, das sagte er selbst. er sagt er liebt uns über alles und würde es nie aufs spiel setzen.

er wünscht sich dass er mir hätte sagen können, dass 100% nichts weiter passiert wäre...aber er kann seine hand nciht ins feuer legen!

Mehr lesen

1. April 2014 um 10:04

Ich finde...
...es normal, dass man in einer langjährigen Beziehung auch mal Augen für andere hat. Ist mir selbst schon passiert. Man weiß ganz genau dass man seinen Mann (in deinem Falle seine Frau) und Familie über alles liebt und nicht verlieren will und doch ist da der Reiz eines/einer Anderen.
Ich finde aber, wenn man darüber reden kann nimmt das genau den Reiz des Verbotenen und somit habt ihr für mich eine tolle Ehe.
Das was er gesagt hat, hat dich sicherlich auch sehr verletzt. Ich wäre vermutlich am Boden aber ich denke wenn er sagt, dass er nicht weiß was passiert wäre wenn... zeigt sein schlechtes Gewissen, sowas wie ne Beichte. Aber meiner Meinung nach, wenn Männer etwas wirklich wollen, dann lassen sie es drauf ankommen.
Ohne ihn zu kennen, hört sich das für mich an als hättest du einen tollen Mann, der dich liebt und mit dir über sowas reden kann.
Ich wette 90% der Männer hätten es verschwiegen...
Die Frage ist natürlich, will man sowas überhaupt wissen?!

1 LikesGefällt mir

1. April 2014 um 10:14

Geschlafen HÄTTE!!
Er hat ja nicht mit ihr geschlafen.

Zur TE: Ich finde die aufrichtige Art deines Mannes super. Allein, dass er dir das gesagt hat zeigt, dass er dir vertraut und dich liebt.
Deine Reaktion finde ich auch gut. Warum gleich ne Szene machen? Er hätte es auch gar nicht erzählen können - Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.

Mach dich nicht verrückt, denn verhindern kannst du sFremdgehen, -flirten eh nicht.

Noch mal ein großes Lob an deinen Göttergatten! Zwischen euch scheint eine sehr starke Verbindung zu sein.

LG

Gefällt mir

1. April 2014 um 10:19

Ich weiß nicht
ob ich damit umgehen könnte, wenn mir mein Mann erzählt, dass er gern mit einer anderen geschlafen hätte...andererseits möchte ich auch alles wissen aber wenn es nun für euch beide am Ende so okay ist, warum nicht? Wir sind halt alle nur Menschen.

Und scaramouche hat Recht, man ist ja nicht blind. Ich finde es ehrlich gesagt unglaubwürdig, wenn mir jemand, der seit Jahren mit dem gleichen Menschen zusammen ist, erzählt, dass er NIE einen Blick nach links oder rechts wirft.

Gefällt mir

1. April 2014 um 10:20

Poggm
Bitte nochmal lesen, er hat es nicht getan.

1 LikesGefällt mir

1. April 2014 um 10:25

Puuuhhhh, das ist hart
Ich finde es gut, dass dein Mann so ehrlich war, trotzdem wäre es auch ein Riesenschock.

Was ich nicht verstehe, warum hat er sie noch zum frühstücken eingleladen, wo er doch gemerkt hat, dass da was ist zwischen ihm und ihr?

Ich würde das nicht auf die leichte Schulter nehmen und einfach daran arbeiten, dass sowas nicht nochmal passiert.

Gefällt mir

1. April 2014 um 10:57

Dieses wir sind immer ehrlich
erzählen uns alles usw ich finde es überflüssig das zu erwähnen! Ihr seit verheiratet habt zwei Kinder, alles andere wäre komisch, wenn es nicht so wäre

Ich halte NICHTS von so viel Ehrlichkeit
Was hat denn dein Mann davon das er dir das erzählt hat
Jetzt machst du dir Gedanken was wäre wenn....
Ziemlich überflüssig oder meinst du nicht

Ich möchte so etwas gar nicht erst wissen, immerhin lief nichts, also wozu die Welle von ihm?!
Jetzt muss du quasi sogar ein schlechtes Gewissen haben, wenn du ausrasten würdest, denn immerhin war er doch so ehrlich

3 LikesGefällt mir

1. April 2014 um 11:06

Hey
ich weiß nicht, ob ich das jetzt ein wenig zu pessimistisch sehe... vor allem, weil ja auch nix passiert ist.
Aber das hört sich für mich ein bisschen so an, als ob er Angst hatte, dass es rauskommt (z.B. durch die Arbeitskollegen) und er da schonmal vorgreifen wollte. Ist ja grundsätzlich auch nicht verkehrt, die Karten auf den Tisch zu legen.
Könnte es sein, dass das für ihn so ne Art indirekte Frage nach einer etwas offeneren Beziehung ist? Um mal auszutesten, wie du so drauf reagierst und ob du vielleicht im Gegenzug dir auch so etwas vorstellen könntest? War jetzt einfach mein erster Gedanke beim Durchlesen...

LG

1 LikesGefällt mir

1. April 2014 um 12:20

Also
Wäre mir so etwas im Urlaub passiert, hätte ich das meinem Freund wohl nicht erzählt.
Im Prinzip ist das jetzt auch alles nicht so schlimm. Auch dieses Gefühl oder diese Lust auf mehr kann ich sogar noch nachvollziehen.
Aber dieser Gedanke das er nicht wüsste ob noch mehr passiert wäre, lässt mich hellhörig werden....
Aber was ich frech finde ist die Einladung zum frühstück! Musste das sein?
Also da würde ich auch überlegen ob das alles so der Wahrheit entspricht was dein Mann dir erzählt oder ob vielleicht doch mehr war. Keine Ahnung.
Wär es beim tanzen und flirten geblieben, hätte ich kein schlechtes Gewissen und e somit nichts, was ich erzählen müsste.

Gefällt mir

1. April 2014 um 17:32

Ich finde..
.. Nichts verwerfliches daran, gedanken von anderen zu haben. Nicht diese art, wo man direkt an sex denkt, sondern dieses "ach der is aber toll, hübsch, sexy" etc.
Darüber können mein mann und ich auch gut reden.
Wir sind und treu, wissen was wir am anderen haben und lieben uns unendlich. Ich würde nie auf den gedanken kommen und mit jemanden anderen sex haben wollen. Ich kann ihn attraktiv finden, dennoch weiß ich meinen partner zu schätzen.
Das nach jahren der beziehung die liebe anders ist, bzw wird, ist normal. Man muss eben reden, reden, reden und mit kleinigkeiten die liebe am lodern halten.
Wenn nun aber schon der gedanken, mit jemanden sex zu haben so groß ist, und er sich nicht sicher ist, was wäre wenn gewesen... Stellt sich mir die frage, "was läuft schief?"

Wenn ich doch glücklich bin und meine beziehung mir ausreicht, warum also solche gedanken und äußerungen. Mir würde es zu denken geben und die ehrlichkeit in allen ehren, aber der nachgeschmack ist bitter...

Wie gesagt, mal flirten ist ok und ich glaube die bestätigung, immer noch attraktiv zu sein braucht mann und frau gleichermaßen. Aber ich muss wissen wann schluss ist. Ich lebe da einfach nach dem prinzip: "was ich nicht will, tue ich auch meinem partner nicht an"
Und damit kann ich echt gut leben

Gefällt mir

1. April 2014 um 19:32

Also
hätte mein Mann das gebracht, hätten wir ein ganz extrem massives Problem in der Beziehung, das geht gar nicht! Im Ernst, ich wäre total ausgeflippt und wüsste auch nicht, wie es danach weitergeht...

Gefällt mir

1. April 2014 um 20:14

Unterschreib ich!
Genau so sehe ich das auch!

Gefällt mir

2. April 2014 um 10:20

Das vertrauen wäre bei mir definitiv weg!
Aber nicht weil er geflirtet hat, vielleicht etwas enger getanzt, oder sich sexuell angezogen gefühlt hat, sondern a) wegen der völlig deplatzierten einladung zum frühstück ( in meinen augen ein kläglicher versuch, seine sexuelle anziehung doch noch umzusetzen) und b) wegen dem "ich weiss nicht was passiert wäre"

Es ist völlig normal sich hier und da mal von menschen sexuell angezogen zu fühlen, sowohl als mann, als auch als frau, aber ich weiss IMMER,dass nichts passiert und so gehört sich das mM nach.

Und für mich persönlich hätte der betrug an der stelle schon angefangen, es wäre was passiert wenn sie nicht 1. "zu früh" gegangen wären und 2. die frau drauf eingestiegen wäre.

1 LikesGefällt mir

2. April 2014 um 11:27

Hmmm,
Ich hab jahrelang getanzt ( tuniertanz, hauptsächlich latein-amerikanisch) und ja, tanzen ist ne sache für sich.
Beim tanzen sprühen die funken, wenns ein guter tanzpartner ist, ist tanzen sehr erotisch und man hat seeeeehhhr engen körperkontakt.
Trotzdem bleibt tanzen, tanzen und ne hand am po der partnerin zum
Beispiel gehört bei manchen tänzen dazu.
Solang da nicht wild rumgeknutscht wird ist es aber in meinen augen ok.

Dass ich das so sehe, mag aber auch daran liegen, dass ich eben professionell getanzt habe.
Da habe ich eben auch immer den professionellen abstand gewahrt, obwohl mein tanzpartner ein sehr attraktiver mann war und ich manches mal gern woanders weiter getanzt hätte ( wir waren aber bei single)

Gefällt mir

2. April 2014 um 11:45

Da geb ich dir
Vollkommen recht.

Aber in bezug auf die te würde ich jetzt einfach mal vom besten fall ausgehen, da sie das "wie" ja nicht beurteilen kann.

Gefällt mir

2. April 2014 um 12:58

Völig
daneben! Davon mal abgesehen, dass ich auch nichts über belanglose flirts wissen wollen würde (tut gut aber muss man nich dem partner aufn bauch binden), aber DAS?? Da wärs bei mir vorbei. Er hätte sie gemoppert, wenn die truppe nicht gegangen wäre. Und was vielleicht schon dann vorab lief....neee danke.und er wollte die auch noch wiedersehen.......Ich würde ausflippen

Gefällt mir

2. April 2014 um 13:04

Sehe ich wie du.

Gefällt mir

3. April 2014 um 7:21

Und? habt ihr nochmal gesprochen?
Ich finde das übrigens ziemlich unfair von ihm. Nicht nur die Aktion an sich - das geht gar nicht-, er hat dich ja quasi zum Schweigen gebracht. Und zwar mit dem :" kann ich dir auch wirklich alles erzählen?". Du sollst jetzt sozusagen dankbar sein,dass du einen sooo tollen ehrlichen Partner hat, der dir sowas erzählt. Und, wenn du jetzt was sagst, dann erzählt er dir ja bestimmt nix mehr. Das sollst du denken. Aber eigentlich befand er sich bereits mit einem Fuß in der Affäre. Das kann doch nicht einfach an dir vorbeigehen. Ich würde ausrasten. Und ich bin eigentlich wenig eifersüchtig und auch keine Drama Queen. Ich wünsche dir alles Gute.

2 LikesGefällt mir

3. April 2014 um 8:15

....
Sorry aber das geht gar nicht. Finde das unmöglich was will er denn bewirken mit seiner Ehrlichkeit. Geht mal gar nicht am end hat er sie gepimpert und das war nur ein Ablenkungsmanöver falls was raus kommt er es als ein Missverständnis darstellen kann

ich hab eine ziemliche fantasie ich weiß. leider hab ich ziemlich viele gute männliche freunde und weiß wie abgebrüht Männer sein können :/

2 LikesGefällt mir

31. Oktober 2016 um 15:23

Vertrauen in der Beziehung Erstmals finde ich es toll, dass er Dir das erzählt hat. Meines Erachtens - und ich deute jetzt mal genau nur das hinein, was er erzählt hat, und interpretiere nicht mehr hinein, wie andere Diskussionsteilnehmerinnen - ist es ein Zeichen des Vertrauens, der Liebe, der Achtung. Natürlich wenns stimmt. Aber er hätte ja auch alles verschweigen können und Du hättest eher nie was rausgekriegt. Das mit dem Frühstück finde ich eigentlich ok. Es deutet mehr daraufhin, dass er sich super verstanden hat mit der Frau. Aber es waren ja stets und wären auch beim Frühstück andere zugegen gewesen, so dass es quasi ein Schutzmechanismus war (alles nur in Gegenwart anderer). Alles erzählen? Tja, eine grosse Quizfrage. Grundsätzlich alles erzählen. Aber das mit dem alles, da bin ich so auf dem Kriegsfuss, auch mit vielen Moralisten hier auf gofem. Denn wenn man sehr tief gräbt, bei jenen Menschen, die vorgeben, alles zu erzählen, kommen bei tiefgründigen Fragen dann doch etliche Sachverhalte ans Licht, die nicht thematisiert werden wollen. So, eine diesen Menschen, die alles in der Beziehung erzählt haben wollen, von mir gestellte Frage: Weiss Deine Frau, dass Du onanierst? Weiss sie, an wen Du denkst? Weiss sie, dass Du anderen Frauen nachschaust oder so? Und dann stelle ich oft fest, dass gar nicht alles geteilt wird. Und die meisten Frauen, auch dieses Forums, würden mit der Wahrheit gar nicht fertig werden. So macht es mir den Anschein, wenn ich diese Antworten lese. Dass er Dir erzählt hat, was in ihm vorgegangen ist, ist doch toll. Wer damit nicht fertig wird, sollte besser gar keine Beziehung eingehen oder nur mit einem Priester. Ich kenne zuwenig Männer, die so wunschgemäss funktionieren wie sich das Frauen hier so vorstellen. Er hat keineswegs nur abgeladen, wie das einige hier meinen, und sein schlechtes Gewissen quasi abgeladen. Nein nein. Er hat erzählt, was in ihm passiert ist, aber nichts gemacht. Eben frühstücken mit anderen (sie kam nicht) und nicht alleine mit ihr. Treue, Untreue Er war treu, meines Erachtens. Er hat etwas empfunden für diese Frau, was ich als natürlich einstufe. Gibt es nicht unzählige Männer und Frauen, die anderen Frauen und Männern gefallen oder sogar sehr gefallen oder sogar sexy sind oder sogar ein Kopfkino auslösen? Ich denke, bei ganz vielen Menschen ist das so und ist das ok so. Was man daraus macht, ist die nächste Frage. Vorab die Feststellung, ja, es gibt sehr viele attraktive Menschen auf diesem Globus. Und wenn man oder frau dann noch ne gewisse Zeit weg ist von der geliebten Partnerin/vom geliebten Partner, muss man schon sehr diszipliniert sein, um die Gefühle des Zärtlichkeitsbedürfnisses, der Erotik, der Attraktivität usw. zu unterdrücken. Herr seiner Gefühle sein, wahrlich ein Wort, worüber man noch lange philosophieren könnte. Und wenn es eben viele attraktive Menschen gibt, denen man begegnet, kann man auch mal mehr empfinden, als dann ausgelebt wird. Eben Treue. Disziplin. Beim Tanzen ist halt die besondere Nähe, wo man sich spürt und nahekommt, sehr physisch und sich auch tief in die Augen schaut. Tja, sonst müsste man das Tanzen verbieten. Das Weggehen auch. Das ins Ausland-Gehen auch... na ja. Die Scheinheiligkeit, die hier viele verbreiten oder behaupten zu leben, mag ich nicht glauben. Die Liebe wird hier auch oft mit Besitztum verwechselt, was aber der europäischen Liebeskultur sehr entspricht. Ist auch ok so, man soll sich dem einfach auch bewusst sein. Aber Liebe ist dann schon viel mehr, als "der macht das nie, dafür sorge ich schon". Also ich ziehe den Hut vor Deinem Mann, dass er doch treu gehandelt hat, aber Emotionen hatte. Ich ziehe den Hut vor Dir, dass Du nicht ausgeflippt bist, sondern das ernsthaft angehst und thematisierst und damit umgehen lernen willst. Und ich finde, DAS ist eine tolle Beziehung!

Gefällt mir

31. Oktober 2016 um 21:50
In Antwort auf cicimmm

Hallo,

mein Mann und ich sind seit 10 Jahren glücklich verheiratet, sind die besten Freunde die wirklich alles miteinander besprechen und teilen, sowohl emotionale Dinge als auch Finanzen. Wir können uns immer aufeinander verlassen, wir haben vollstesVertrauen dem anderen gegenüber egal in welcher Angelegenheit. Auch Eifersucht war nie und nie ein Thema!
Sexuell hat es etwas nachgelassen, nach 2 Kindern (2+5 Jahre) ist es etwas weniger. Menne wünscht sich oft mehr...
Ansonsten funktionieren wir im Team perfekt, er begehrt mich nach wie vor und träumt nachts von mir.

Beruflich war er nun 2 Wochen in Portugal, ist für uns kein Thema aber 2 Wochen waren wohl bissi lang.
Jedenfalls kam er letzten Sonntag zurück, das Wiedersehen war groß und wir haben uns bis in die Nacht unterhalten, er hat mir Fotos gezeigt etc.
Dann fragte er ob er mir alles...wirklich alles erzählen solle und könne. Ich sagte natürlich ja und er fing an...
Es ist dort scheinbar normal dass man in einem Salsaclub auch fremde Männer und Frauen antanzt und mit ihnen auf der Tanffäche Spaß hat und rumflirtet. Mein Mann ist ein ganz hübscher, demnach lagen ihm einige Frauen wohl echt zu Füßen. Er tanzte hier und da, was für mich kein Problem ist. Aber die eine Dame fand er wohl attraktiver, sie sah übrigens mir total ähnlich
Er erzählt ihr von mir und den Kindern, zeigte seinen Ehering den er seit 10 Jahren nicht einmal abgenommen hat und zeigte ihr auch Fotos.
Jedenfalls erzählte er dass er an diesem einen Abend echt Lust auf mehr hatte (SEX), hat sich dann mit der Dame unterhalten und so. Dann wollten seine KOllegen aber gehen, und der Abend war zu ende.
Jetzt sagte er mir dass er unsicher sei was passiert wäre wenn sie alle noch geblieben wären?!

Übrigens lud er die Dame für den nächsten Tag ein, um mit ihm und seinen Kollegen mit Hotel zu frühstücken...sie erschien aber nicht.
Aber was wäre passiert wenn??

Oh man, ich weiss grad nciht was ich denken soll!!!!!


Er ist sehr enttäuscht über sich und traurig dass er mich auch etwas enttäuscht hat.

Ich habe ihm aber keine Szene gemacht, mich eher bei ihm bedankt dass er so ehrlich ist. aber nochmal wird sowas nciht passieren, das sagte er selbst. er sagt er liebt uns über alles und würde es nie aufs spiel setzen.

er wünscht sich dass er mir hätte sagen können, dass 100% nichts weiter passiert wäre...aber er kann seine hand nciht ins feuer legen!

Darf ich dir mal was sagen?

WOW wirklich ihr führt eine beneidenswerte Beziehung!

viele Beziehungen sind nicht so "offen" und die scheitern dann an soetwas was euch gerade passiert.

du sagst sie hatte Ähnlichkeit mit dir? Evtl war der Charakter auch deinem ähnlich und es war die Sehnsucht, was dein Mann da verspürt hat. Die Sehnsucht zu dir
ich finde das wirklich toll das ihr so offen darüber geredet habt, das wird eure Beziehung stärken, denn du hast ein super tollen Mann dem du, so denke ich wirklich vertrauen kannst.

klar nach 10 Jahren guckt man schonmal jemanden an, nen kleiner Flirt kann es auch werden, mehr sollte es aber dann auch wirklich nicht werden. Ich denke ganz stark das es wirklich die Sehnsucht deines Mannes war? Hast du mal gefragt ob er dich evtl einfach nur vermisst hat? Du schreibst ja er möchte eigentlich gerne mehr und öfters mit dir euer Sexualleben ausfüllen, geht halt leider nicht so wirklich. 

Ich kann aber auch verstehen das dich das verletzt, ja sogar etwas doller als es dir vllt lieb ist, da war halt jetzt einfach die Angst das es hätte passieren können stärker als das Vertrauen vollkommen verständlich.

Aber so wie du von deinem Mann schreibst, denke ich nicht das es jemals mehr sein würde, denn er war sichtlich selbst schockiert von sich selbst, sonst hätte er es dir nicht erzählt

ich weiss gar nicht was ich dir damit sagen wil aber ihr gehört und passt zusammen und ich bin mir ganz sicher ihn wird das eine lehre gewesen sein, denn es tat ihm im nachhinein genauso weh wie es dir weh getan hat.

alles gute euch beiden👍👍

Gefällt mir

2. November 2016 um 18:31
In Antwort auf cicimmm

Hallo,

mein Mann und ich sind seit 10 Jahren glücklich verheiratet, sind die besten Freunde die wirklich alles miteinander besprechen und teilen, sowohl emotionale Dinge als auch Finanzen. Wir können uns immer aufeinander verlassen, wir haben vollstesVertrauen dem anderen gegenüber egal in welcher Angelegenheit. Auch Eifersucht war nie und nie ein Thema!
Sexuell hat es etwas nachgelassen, nach 2 Kindern (2+5 Jahre) ist es etwas weniger. Menne wünscht sich oft mehr...
Ansonsten funktionieren wir im Team perfekt, er begehrt mich nach wie vor und träumt nachts von mir.

Beruflich war er nun 2 Wochen in Portugal, ist für uns kein Thema aber 2 Wochen waren wohl bissi lang.
Jedenfalls kam er letzten Sonntag zurück, das Wiedersehen war groß und wir haben uns bis in die Nacht unterhalten, er hat mir Fotos gezeigt etc.
Dann fragte er ob er mir alles...wirklich alles erzählen solle und könne. Ich sagte natürlich ja und er fing an...
Es ist dort scheinbar normal dass man in einem Salsaclub auch fremde Männer und Frauen antanzt und mit ihnen auf der Tanffäche Spaß hat und rumflirtet. Mein Mann ist ein ganz hübscher, demnach lagen ihm einige Frauen wohl echt zu Füßen. Er tanzte hier und da, was für mich kein Problem ist. Aber die eine Dame fand er wohl attraktiver, sie sah übrigens mir total ähnlich
Er erzählt ihr von mir und den Kindern, zeigte seinen Ehering den er seit 10 Jahren nicht einmal abgenommen hat und zeigte ihr auch Fotos.
Jedenfalls erzählte er dass er an diesem einen Abend echt Lust auf mehr hatte (SEX), hat sich dann mit der Dame unterhalten und so. Dann wollten seine KOllegen aber gehen, und der Abend war zu ende.
Jetzt sagte er mir dass er unsicher sei was passiert wäre wenn sie alle noch geblieben wären?!

Übrigens lud er die Dame für den nächsten Tag ein, um mit ihm und seinen Kollegen mit Hotel zu frühstücken...sie erschien aber nicht.
Aber was wäre passiert wenn??

Oh man, ich weiss grad nciht was ich denken soll!!!!!


Er ist sehr enttäuscht über sich und traurig dass er mich auch etwas enttäuscht hat.

Ich habe ihm aber keine Szene gemacht, mich eher bei ihm bedankt dass er so ehrlich ist. aber nochmal wird sowas nciht passieren, das sagte er selbst. er sagt er liebt uns über alles und würde es nie aufs spiel setzen.

er wünscht sich dass er mir hätte sagen können, dass 100% nichts weiter passiert wäre...aber er kann seine hand nciht ins feuer legen!

Ich fände das leider auch nicht gut. Nicht dass Frühstück und nicht,  dass er sich offenbar nicht unter Kontrolle zu haben glaubt. Und der Gedanke, dass seine Arbeitskollegen mich für naiv oder so halten, würde mich zusätzlich  fertig machen. Er hat dich da total bloß gestellt.  Vielleicht möchte er nur deine Reaktion testen, um ungefähr einschätzen zu können, wie du tatsächlich Sex reagieren würdest. Seine Beichte sehe ich nicht als Vertrauensbeweis. Und selbst wenn, er vertraut dir? Wie sollst du ihm vertrauen? Er hat den Sex ja schließlich nicht abgelehnt. Er ist aus anderen Gründen gescheitert.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen