Home / Forum / Mein Baby / Freund ist sauer weil ich ihm meinen Sohn nicht ,,gebe" ...

Freund ist sauer weil ich ihm meinen Sohn nicht ,,gebe" ...

24. Januar 2013 um 22:36

Hallo
also mein Problem ist folgendes: Ich habe seit kurzem einen neuen Freund. Mein Sohn versteht sich auch super mit ihm aber mein Sohn bleibt halt ungerne woanders ohne mich. Ich kann ihn nur bei meiner Mutter lassen, ansonsten würde er heulen. Naja auf jeden Fall hat mein Freund im April ne Woche Urlaub und kommt dann eine Woche zu uns. Ich muss Montag bis Freitag aber vormittags in die Schule, mein Sohn geht dann zur Tagesmutter.
Jetzt hat mein Freund gefragt ob ich den kleinen vormittags nicht auch bei ihm lassen würde ... und ich hab gesagt das ich ihn lieber zur Tagesmutter bringe. Da hat er nur geschrieben ,,ok" und danach nix mehr ... Hmm ich weiss nicht, mir wär es lieber wenn die beiden ersmal alleine wären wenn ich mal kurz einkaufen bin oder so ... aber nicht direkt von morgends 7 bis nachmittags um 3 :/ Vor allem wenn mein Sohn dann morgends aufwacht und ich bin gar nicht da ... Also mir ist nicht wohl dabei ... Er geht echt toll mit dem kleinen um und so aber ich weiss nicht ...
oder reagier ich über? Wie würdet ihr entscheiden?

Ich hab ihn gefragt ob er sauer ist und er meinte nur ,,nein aber irgendwie enttäuscht" ... hmm ...

Mehr lesen

24. Januar 2013 um 22:48


naja ihr seit erst seid kurzer zeit zusammen,da finde ich es nur verständlich,wenn er ihn nicht alleine bekommt,vor allem nicht für die lange zeit.
Zum anderen ist april ja noch ein gutes stück hin,wer weis wie sich bis dahin alles entwickelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 15:56

Ähhh
wo steht bitte dass er es UNBEDINGT betreuen möchte?? er hat gefragt ob sie das Kind auch bei ihm lassen würde - mehr nicht!!!
Und von beleidigt steht da auch nichts! Er ist enttäuscht! Beleidigt und enttäuscht sind für mich zwei paar Stiefel! Ich glaube ehrlich gesagt, dass du da etwas zuviel hineininterpretierst und etwas "rauslesen" möchtest dass so gar nicht gemeint ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 16:00

...
ist ja schön und recht, aber man muss doch nicht überall das schlechte und böse vermuten! Ich denke einfach dass er seiner freundin einen Gefallen tun möchte und ihr zeigen möchte, dass er Verantwortung übernehmen kann.
Und von beleidigt steht da auch nichts...
Die beiden sind frisch verliebt, da ist das doch mehr als normal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 16:07

Okkkaaaayyyy dazu hab ich ne story...
Bin mit meinem freund seit einem jahr zusammen, meine kinder sind 5,5 und 4 jahre alt. Die kleine hängt seit wochen an ihm und hat schon öfters "ausversehen" papa zu ihm gesagt. Jedenfalls letztens hat sie ein bißchen in die hose gemacht, nur ein paar tröpfchen und sie fragte IHN ob er mit hochgeht und ihr schnell hilft

Innerlich sah das bei mir da schon so aus

Aber... Unbegründet natürlich. Er hat sie wochenlang so seltsam gehalten wenn sie getragen werden wollte weil sie müde war bis mir auffiel dass er sie nicht unterm po mit dem arm stützen möchte er hat im umfeld keine kleinen kinder und null erfahrung...

Jedenfalls ging er mit skeptischem gesicht mit ihr hoch zum kleiderschrank. Ich so getan als wärs völlig normal *dummdeldiedeldei...*
10minuten später... Waren die immernoch oben
Ich hab gehorcht und hörte nix...
Dann bin ich echt mit herzklopfen hochgegangen und da kniete er mit schraubenzieher an ihrem puppenbett
Ich fragte was los is und er meinte dass madame die gunst der stunde nutzte und IHN ALS HAUSMEISTER misshandelt
Er musste ein scharnier am kleiderschrank festziehen, den lattenrost angucken ob der so passt, vorhangstange richtig hinmachen und das puppenbett niedrig stellen

Also ich hab mich echt geschämt für meine gedanken. Wirklich...

Mittlerweile passt er locker und leicht auf beide auf und bringt sie auch alleine ins bett.

Ich hab also verständnis für deine sorgen, lass dir als mama die zeit die du brauchst um in dieser "unnatürlichen" situation fuß zu fassen. Das muss er wohl oder übel akzeptieren da er nicht an "erster stelle" steht...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 16:51

Wow
So viele Antworten plötzlich
Ersmal danke für eure Antworten und anscheinend regier ich ja nicht über Also das er ihm was antun würde oder so würde ich jetzt nicht denken (allerdings denkt man das bei den meisten nicht! Sowas passiert meistens im Familien bzw Bekanntenkreis und deswegen bin ich da immer vorsichtig).
Aber er kommt aus einer Großfamilie und hat auch schon öfter auf seine Brüder aufgepasst und sowas ...
Aber wie gesagt die beiden dann direkt solange alleine lassen, finde ich nicht so toll ... und ich weiss auch nicht ob mein Sohn das so toll finden würde, da er doch sehr Mama fixiert ist

Ich bin grade mit dem Handy on und hab schon wieder vergessen was ihr alle geschrieben habt Deswegen tut es mir leid falls ich auf etwas nicht geantwortet hab xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 23:08

...
Ich bin 20, er 21. Nein selber Kinder hat er noch nicht aber er hat letztes Jahr ein Jahrespraktikum im Kiga gemacht und passt auch so öfter auf seine Jüngeren Geschwister oder auf die Kinder von Bekannten auf.
Aber ich bin da eh immer vorsichtig, hab mich bis jetzt auch nicht getraut einen Babysitter zu suchen weil ich Angst hab meinen Sohn mit jemand anderem alleine zu lassen. Dann bleib ich lieber zuhause
Naja ich hatte da auch mal eine nicht so schöne Erfahrung in der Kindheit :/ Und das war auch noch ein sehr naher Verwandter. Ich würde meinen Sohn nicht mal meinem Vater alleine mitgeben, ausser seine Freundin ist dabei, dann ist es okay.

Naja wie gesagt ich fühl mich hin und hergerissen. Auf der einen Seite finde ich es total nett von ihm und er hat auch gesagt das er mir bloß beweisen will das er für mich und den kleinen da ist (der Erzeuger von meinem Sohn hat sich seit 1, 5 Jahren nicht blicken lassen) und das finde ich auch schön aber das geht mir doch zu schnell. Ich hab ihm das auch so erklärt und habe gesagt dass es dafür noch zu früh ist und ich lieber noch etwas warten würde ... er hat es jetzt auch so akzeptiert und naja wie gesagt ich habe da so eine Grundskepsis und vertraue allgemein sehr wenigen Leuten mein Kind an ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 13:08

Die beziehung ist noch ganz frisch, ich kann
sie gut verstehen.Ich würde es auch nicht wollen,wenn ich mir bei der Person nicht ganz sicher bin und schon garnicht am Anfang einer Beziehung.
Die einzigen denen ich meine Tochter anvertrauen würde und werde sind meine Eltern und sonst keiner. Wenn es irgendwann in eine Kindertagesstätte oder in den Kindergarten geht, wird das Kind ja auch erst eingewöhnt und lernt so die Betreuer kennen und wird nicht ins kalte Wasser geworfen


Lg Anne mit J.al.ina Ma.lea 8 Tage alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen