Forum / Mein Baby / Frühgeburt

Frühchen Mami 35 Woche

16. März 2010 um 16:10 Letzte Antwort: 15. April 2010 um 10:59

Hallo mußte mein Kind in der 35 Woche per NKS gebären. Nun ist er morgen genau 3 Monate alt hat auch kräftig zugelegt und ist auch gut gewachsen ( 1980g und 44cm groß bei Geburt). Jetzt wiegt er schon 5450g und ist 56 cm groß. Von der geistigen Entwicklung her ist er genau so weit wie es sein soll. Aber nun meine Frage an alle Mamis die genauso ein Frühchen um diese Woche auf die Welt brachten: Wie haben sich eure Kinder in der Zwischenzeit entwickelt?
Denn es gibt soviele unterschiedliche Auffassungen über Frühgeborene die einen sagen du mußt einen Monat zurück rechnen also das er theoretisch erst 2 Monate alt ist die einen sagen völliger Quatsch.
Bei meinem kleinen ist es zum Beispiel so das er manchmal zu dappig ist sorry wenn ich das so sage an seiner Flasche zu ziehn was am Anfang ganz prima klappte. Er ist auch oft unruhig und schwer zu beruhigen. Klar jedes Kind ist anders aber vielleicht liegt es wirklich daran das er nicht auf meine Brust gelegt wurde wie es ja bei ner normalen Geburt ja passiert oder vielleicht das ich erst einen Tag später zu ihm konnte. Wie erging es euch und euren Kindern?
Würde mich über einen Ehrfahrungsaustausch sehr freuen
LG

Mehr lesen

16. März 2010 um 20:43

Hallo
ich musste meine Tochter 2008 im März auch per NKS zur welt bringen..ich war in der 34+4 SSw.mach dir keine gedanken..ich denke in diesem Alter merkt man noch keine Frühcheneinschränkungen...was ich dir sagen kann ist das meine Tochter auch Probleme hatte beim Saugen an der Flasche.Schwer zu beruhigen war sie auch...sie hat am anfang sehr viel geschrien...ich habe sie nächtelang getragen war oft sehr fertig...Sie war ein Spuckkind und hat ab dem 5 Monat die Flasche angelehnt..dann habe ich sie mit Brei aufgezogen..
Frühchen haben sehr viel zu verarbeiten und müssen eine Menge aufholen...Sie tun sich manchmal echt schwer ihre Umwelt zu verarbeiten..
Und zur Normalen Geburt kann ich dir sagen..ich habe im November meine 2 Tochter geboren.,,,diesmal normal...sie war auch ein frühchen in der 32 SSW...sie hat abends ab 18 uhr einfach ihre Phase das sie schreit...
Wenn du fragen hast meld dich ruhig...
Lg Tanja

Gefällt mir
24. März 2010 um 22:40

Also
ich muss sagen ich habe am 19.1. meinen sohn in der 35.SSw normal zur w elt gebracht. Er wog 2070 gramm und war 45 cm groß .. und ich habe überhaupt keine probleme mit ihm er trinkt gut weint nicht ... und mittlerweile ist er 2 monate alt und ist 50 cm groß und wiegt 4510 gramm ...
also ich finde man sollte nicht alles so sehen das frühchen sehr empfindlich sind .. ich finde man schafft es sie aufzupäppeln .. klar ist man ängstlich aber immerhin gibt es noch viel kleinere frühchen die ich in der kinderklinik gesehen habe und da können wir echt stolz sein das unsere so fit sind ...


liebe grüße

mary + joshua

Gefällt mir
28. März 2010 um 18:01

Bin auch eine Frühchenmama,...
meine Kleine ist bei 34+1 geboren...hatte einen Vorblasensprung und eine Plazentarandablösung.

Konnte zum Glück mit PDA und Wehentropf normal entbinden.
Hatte nach der Geburt eine Atonie ( sehr hoher Blutverlust ), durfte erst nach fast 12 Stunden zu Ihr, hatte sie nur kurz gesehen. Sie musste auf die Intensivstation.

Sie war 47 cm und 2270 gramm, KU bei 30.

Jetzt ist sie ca. 55 cm, KU bei 35 cm und ca. 3500 gramm.

Sie hat sehr viel mit Blähungen und Koliken zu kämpfen, ist auch häufig sehr unruhig und liebesbedürftig...

lg, nicole

Gefällt mir
14. April 2010 um 22:43

Hallo
bei uns ist es schon ein Weilchen her.
Im März 2008 kam mein Großer bei 34+4 mit 2560g und 45cm zur Welt. Es war eine Spontangeburt, er wurde aber "vorsorglich" erstmal in den Inkubator gelegt
Er war eigentlich nie zurück in der Entwicklung, ist mit 12 Monaten gelaufen und zählt heute zu den Großen (16kg und 95cm)
mach dir keine Gedanken, denke das dieses "Zurückgerechne" totaler Müll ist. Jedes Kind ist eben anders. Die Zeit, die du direkt nach der Geburt nicht hattest, kannst du ja mit besonders viel Zuwendung nachholen.

LG Martina mit Moritz (März2008) und Lukas (November2009)

Gefällt mir
15. April 2010 um 10:59

Kein quatsch
quatsch ist das korrigieren des alters auf keinen fall... weil die kleinen nun einmal 1nen monat zu frueh kamen.

nur macht dieser eine monat oftmals nicht sooo viel aus... vielleicht in groesse und gewicht...

ansonsten ist der spielraum ja ziemlich gross, in dem ein baby zeit hat, sich zu entwickeln...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers