Home / Forum / Mein Baby / Frühentwickelte kinder ? 12 mon.

Frühentwickelte kinder ? 12 mon.

12. Juni 2014 um 23:35

Hallo,
Ich hoffe die oben genannte aussage trifft es und ihr versteht was ich meine. Meine tochter ist jetzt 12 monate alt und laut kinderarzt sehr weit entwickelt. Er sagte sie sei auf den stand von 20 monaten. Einige beispiele:
Sie füttert ihre puppe.
Läuft alleine seit sie 9,5 monate alt ist.
Spricht deutlich 12 wörter.
Kennt 10 tiergeräusche und macht sie auch nach.
Spielt mit spielzeug für 2-4 jährige ohne probleme.
U.a. Kindertablet wo man aufgaben wie drücke rot, dreieck etc. drücken muss, diese magnet mal tafel, fährt bobbycar und puky wutsch.

Ich bin stolz auf meine tochter gar keine frage aber ich hätte ja doch gerne mehr "baby" gehabt und hoffe es gibt hier noch mehr eltern die ähnliches berichten können, denn mit gleichaltrigen kann sie momentan nichts anfangen
ausser sie hat ihren schub dann ist es wiederum altersentsprechend

Ich wüsste manchmal gerne besser damit umzugehen denn man vergisst schnell wie alt sie wirklich ist ( vorallem fremde, freunde und familie die man seltener sieht )

Ganz lieben gruss

Mehr lesen

12. Juni 2014 um 23:40

vergessen
Und natürlich ob sich das eventuell wieder gibt mit der zeit, heisst das sie irgendwann wieder alters entsprechend sind, blöd ausgedrüxkt aber ihr wisst ja bestimmt wie ich das meine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2014 um 6:22

Erinnert mich
An meinen kleinen Bruder.

Er hat mit 12 Monaten schon 2-Wort-Sätze gesprochen, konnte schon sehr bald alle Farben, Tiere nachmachen schon unter einem Jahr, etc..

Er ist nun 15, zwar noch immer sprachlich sehr begabt, aber sonst ein ganz normaler Junge
So mit Schulanfang war der Unterschied zu anderen Kindern nur noch klein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2014 um 19:22

Danke
Dann sind wir ja nicht alleine
Man macht sich halt gedanken
Ist ja jetzt auch nix schlimmes aber es fällt im alltag sehr oft auf z.B beim einkaufen denken die leute sie sei schon 2 dabei hatten wir gerade erst den 1. geburtstag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2014 um 21:11


Das ist doch aber nichts "Besonderes".

Arbeite ja nun selbst als Erzieherin und habe selbst eine Tochter und muss sagen, dass ich daran nichts ungewöhnliches feststellen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2014 um 0:50


Na dann gibt sich das bestimmt wieder
Finde es nur immer blöd mich dafür rechtfertigen zu müssen warum meine tochter nichts mit gleichaltrigen anfangen kann denn in unserem freundeskreis sind alle 10-15 monate alt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2014 um 7:23

Ich finde
Das jetzt auch nicht aussergewöhnlich.
Und das Kinder in dem Alter noch nichts mit anderen anfangen können ist auch vollkommen normal und hat nichts damit zu tun, dass sie auf einem anderen Stand ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2014 um 15:09

@ wattexschonxwieder
Danke
Ich will nicht hören wow was sie schon alles kann sondern ob es sich wieder gibt und wie ihr damit umgeht. Ob es eventuell einen lern-stopp gibt und ab welchem alter es bei euren kindern so war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2014 um 15:39

Nicht ungewöhnlich
Die Tochter meiner Schwägerin war wohl auch so früh dran - konnte mit 8 Monaten bereits laufen und auch sehr früh sprechen. Kennen gelernt habe ich das Mädchen erst, als sie fast 3 war. Da kam sie mir altersentsprechend entwickelt vor. Jetzt mit knapp 8 ist sie eine durchschnittliche Schülerin.

Meine Schwägerin war auch immer ganz wehmütig, weil sie meinte, dass die Babyzeit bei ihrer Tochter viel zu schnell vergangen wäre. Dann kam der kleine Bruder. Der war dann das genaue Gegenteil - konnte erst mit 20 Monaten laufen und jetzt mit knapp 3 spricht er immer noch kaum ein Wort. Trotzdem sagt der Kinderarzt, dass auch er völlig normal entwickelt ist. Die Unterschiede in diesem Alter können wirklich riesig sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2014 um 17:01

Hm
schwierig wird es erst wenn man dann im Kiga oder anderswo auf gleichaltrige trifft. Ich reagiere immer mit völligem Unverständnis darauf wie kindlich sich andere Kinder in dem Alter noch benehmen weil ich es nicht gewohnt bin. Und wenn sie wirklich mal Freunde aus dem Kiga einlädt und nicht mit den 3-5 Jahre älteren Nachbarskindern spielt dann Mittlerweile finde ich das echt schön weil sie mich auch sehr oft entlastet und viel verständiger ist als andere Kinder. Und manchmal wenn wir alleine sind dann gestatten wir uns ein klein wenig Baby sein und im Bett kuscheln Ansonsten ist das peinlich sie ist jetzt 5 meine Maus.

Meine Kleine ist zum Glück ein ganz normales Kind und bockt und zickt altersentsprechend da weiß ich dann was ich an der Großen alles gespart hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2014 um 17:06
In Antwort auf love_12823999

Hm
schwierig wird es erst wenn man dann im Kiga oder anderswo auf gleichaltrige trifft. Ich reagiere immer mit völligem Unverständnis darauf wie kindlich sich andere Kinder in dem Alter noch benehmen weil ich es nicht gewohnt bin. Und wenn sie wirklich mal Freunde aus dem Kiga einlädt und nicht mit den 3-5 Jahre älteren Nachbarskindern spielt dann Mittlerweile finde ich das echt schön weil sie mich auch sehr oft entlastet und viel verständiger ist als andere Kinder. Und manchmal wenn wir alleine sind dann gestatten wir uns ein klein wenig Baby sein und im Bett kuscheln Ansonsten ist das peinlich sie ist jetzt 5 meine Maus.

Meine Kleine ist zum Glück ein ganz normales Kind und bockt und zickt altersentsprechend da weiß ich dann was ich an der Großen alles gespart hab.

Oh
und bei uns wurde es als ungewöhnlich empfunden, dass sie in dem Alter zischen 1 und 2 schon sehr viel Wert auf soziale Kontakte legte und sie nach ihren Möglichkeiten pflegte. Im Kiga mit gerade zwei fand sie ihre beste Freundin und die zwei spielten im Gegensatz zu anderen Kindern schon miteinander. Darauf wurde ich mehrfach angesprochen wie ausgeprägt sie im sozialen Bereich sei. Das ist auch bis heute so. Naja ob sich das gibt oder nicht ich lieb sie die "weite" Tochter weil sie weit ist und die die eben "normaler" ist weil sie genauso ist wie sie ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2014 um 17:20

Also ich finde es durchaus besonders und außergewöhnlich
Mit Sicherheit können einige früh laufen, die anderen früh sprechen und das nächste ist ganz fit bei der Feinmotorik.
Das aber nun ein Kind in all diesen Bereichen doch recht früh dran ist, finde ich beeindruckend.

Aber ich glaube vielen Müttern fällt es wohl schwer bei solchen Themen mal ein Lob auszuprechen, da wird lieber mit den Augen gerollt und alles klein geredet.

Liebe TE, ich kann mir gut vorstellen, dass dir das irgendwie zu schnell geht....die Babyzeit kommt nicht mehr wieder und sprechen können sie die nächsten 80 jahre noch, also erfreut man sich an den drolligen Babylauten, diese unsicheren ersten Schritte...Ja ich kann dich sehr gut verstehen und ich bin über das Tempo meiner Tochter ganz froh gewesen. Immer altersgerecht....Naja, bis auf das Sprechen, aber da holte sie dann in 2 Monaten so sehr auf, dass sie dann besser sprach, als die Kinder, die nen jahr früher als sie anfingen.

In zwei Jahren wird keiner mehr merken, wie zeitig sie dran war, weil dann die anderen aufgeholt haben, und dann hört vllt auch die Erwartungshaltung des umfelds auf.
Meine Tochter ist ziemlich groß für ihr alter, sie überragt fast jedes Kind, was ein Jahr älter ist, deswegen denke viele auch, dass sie schon gewisse Sachen besser/schneller könnte...schon doof manchmal.

Aber versuch dich dran zu erfreuen, was für tolle Fortschritte deine Kleine macht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook