Home / Forum / Mein Baby / Frühere mutter-kind-kur nach KK wechsel??

Frühere mutter-kind-kur nach KK wechsel??

25. Februar 2013 um 14:13

hi, ich war letztes jahr mit meinen beiden kiddies zur mutter kind kur. die kur hat mir aber eigtl. nichts gebracht weil ich mich in der einrichtung absolut nicht wohl gefühlt habe (die kinder waren als begleitpersonen dabei). hab schon mit meiner aktuellen KK telefoniert aber die sagten schon das ich schlecht karten auf eine erneute kur habe weil ich ja letztes jahr erst war und einem nur alle 4 jahre eine MuKi-Kur zusteht. ich bin aber jetzt wieder an diesem punkt bei dem ich schon vor einem jahr war. bin einfach nur ausgelaugt, würd am liebsten den ganzen tag nur schlafen..war deswegen auch schon beim arzt der sagte ich hab das burnout syndrom. aber jetzt mal zur eigentlichen frage: wenn ich die KK wechsele steht mir dann die kur schon früher zu? ich wechsel jetzt nicht nur wegen der kur, ich wollte generell wechseln aber die frage interessiert mich trotzdem
LG

Mehr lesen

25. Februar 2013 um 15:15

Ich sehe es ähnlich...
Burnout wird heutzutage recht schnell diagnostiziert. Dabei hat jeder die von dir beschriebenen Symptome mal mehr, mal weniger. Ich bin auch ausgelaugt und k.o. Und wie! Und ich denke, vielen Frauen hier geht es auch oft so. Davon mal abgesehen, dass ich es allgemein in vielen Fällen nicht nachvollziehen kann, was burnout nun genau ausmacht, muss ich sagen, dass mir in deinem speziellen fall eine mk-Kur auch nicht als unbedingt richtig vorkommt.

Urlaub, Sport, Freizeit, einfach eine gute work-Life-Balance (um auch mal ein Modewort zu benutzen) und evtl, falls nötig, psychologische Unterstützung. Das wäre sinnvoller, als eine Kur. Denn wenn du letztes Jahr eine hattest und sie so wenig gebracht hat, wüsste ich nicht, weshalb es dieses mal so viel anders sein soll. Wer sagt denn, dass du dich in einer anderen Kurklinik besser fühlst?

Ich finde ganz allgemein, dass Kuren nur wirklich kranken Personen dauerhaft helfen. Für alle anderen ist es ein netter Urlaub, z.t. Sogar mit Kinderbetreuung... Kostet die Krankenkassen (und damit das komplette System) viel Geld und hilft dauerhaft kaum...

Ich denke, man wird dir die Kur ob mit ider hne wechsel der kk nicht bewilligen, es sei denn Burnout ist nachgewiesen (und soweit das mir bekannt ist, dürfen so etwas nur Psychologen attestieren).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 16:30

Ich sehe es ähnlich
Such dir Ausgleich! Es ist auch typisch für die Jahreszeit, sich so zu fühlen! Eine Folge von Sonnen und Vitamin d Mangel ! Bei den ersten Sonnenstrahlen, den ersten Temperaturen über 5 grad sieht die Welt schon besser aus!
Jetzt kannst du dir einfach einen Ausgleich suchen ( ich mache eine Stunde Sport am Tag, rausgehen etc.) und auch Haushalt mal stehen lassen und zeit für dich verplanen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 16:41
In Antwort auf olga_12339352

Ich sehe es ähnlich
Such dir Ausgleich! Es ist auch typisch für die Jahreszeit, sich so zu fühlen! Eine Folge von Sonnen und Vitamin d Mangel ! Bei den ersten Sonnenstrahlen, den ersten Temperaturen über 5 grad sieht die Welt schon besser aus!
Jetzt kannst du dir einfach einen Ausgleich suchen ( ich mache eine Stunde Sport am Tag, rausgehen etc.) und auch Haushalt mal stehen lassen und zeit für dich verplanen!

Würde
ja gerne mal zeit für mich einplanen aber das ist schwierig weil ich vollzeit arbeiten gehe (mache eine ausbildung zur MFA) und bin alleinerziehend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 16:51
In Antwort auf silvia_12956004

Würde
ja gerne mal zeit für mich einplanen aber das ist schwierig weil ich vollzeit arbeiten gehe (mache eine ausbildung zur MFA) und bin alleinerziehend...

Das ist natürlich stressig
Aber eine Stunde Sport am Abend wenn die Kinder schlafen, baut Stress ab und macht dich dauerhaft leistungsfähiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 21:29

Und
du bist auch bestimmt alleinerziehend, hast 2 kinder und machst nebenbei noch deine ausbildung, stimmts?? oh man..ich weiss schon warum ich hier nicht mehr oft online bin. wie willst du bitte beurteilen ob ich "dringend" eine kur brauche oder nicht? meinst du ich erzähle euch jetzt meine halbe lebensgeschichte? meine letzte kur ging 3 wochen und wie ich schon schrieb will ich die KK nicht wechseln wegen der kur sondern generell wollte ich sowieso wechseln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 21:31
In Antwort auf olga_12339352

Das ist natürlich stressig
Aber eine Stunde Sport am Abend wenn die Kinder schlafen, baut Stress ab und macht dich dauerhaft leistungsfähiger

Ich
werds versuchen hatte sowieso vor mir ne wii zu kaufen..das ist evtl. ne alternative zum fitnessstudio..auf liegestützen und sit-ups hab ich nämlich keine lust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 21:41

Wo
hab ich denn geschrieben das ne kur ein urlaub ist? ich weiss das ne kur kein urlaub ist. ich hatte in den 3 wochen ganz 3 gespräche mit nem therapeuten und das obwohl ich gesagt habe das ich mehr möchte. ich hab an den erziehungskursen und vorträgen teilgenommen und was weiss ich nicht alles. was hätte ich denn sonst noch tun sollen? kann ja auch nichts dafür das es mir nichts gebracht hat und ich fast 3 wochen durchgeheult habe weil ich mich da so unwohl gefühlt habe. genau so wie der therapeut mir nen schreiben fertig machen sollte damit ich hier noch eine therapie machen kann..hat er aber nicht. finde trotzdem nicht das es in eurem ermessen liegt zu beurteilen ob ich ne kur nötig habe oder nicht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 21:53

Naja,
es war aber auch nicht meine frage was ihr davon haltet. meine frage war nur ob beim wechsel der KK die MuKiKur früher möglich ist. und jetzt wünsche ich euch eine gute nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 22:04


danke für den tipp aber auf die idee bin ich selber schon gekommen. deswegen habe ich hier gefragt und nicht bei der KK selber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 19:36

Auch bei einem Wechsel der KK
ist im Normalfall eine Kur nur alle 4 Jahre möglich. In Ausnahmesituationen kann man allerdings auch früher versuchen eine Kur erneut zu beantragen, wenn sich beispielsweise der Gesundheitszustand drastisch verschlechtert hat oder gravierende Probleme aufgetreten sind. Wobei ich sagen würde, dass ein Burn Out (was ja auch schon von deinem Arzt diagnostiziert wurde) schon ein Grund sein könnte. Was war denn der Grund für deine letzte Kur?
Eine Kur ist ja auch nicht da um irgendetwas zu heilen, das ist in 3 Wochen gar nicht möglich. Sie gibt Hilfe zur Selbsthilfe und versucht einem dabei zu helfen seinen Alltag auch nach der Kur wieder besser in den Griff zu bekommen. Ich glaub das ist dir auch schon bewusst (verstehe die Kommentare der anderen nicht ganz )
Ich arbeite ehrenamtlich als Kurberaterin, daher kenne ich mich ein bisschen aus

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook