Home / Forum / Mein Baby / Frühstück mit 14 monaten

Frühstück mit 14 monaten

9. Februar 2016 um 19:10 Letzte Antwort: 10. Februar 2016 um 11:17

Hallo,
Vielleicht ist meine Frage total blöd, aber ich dachte hier finde ich bestimmt Mamas die sich auskennen.
Mein Sohn isst seit ein paar Wochen jeden morgen einen halben Naturjoghurt mit Müsli. Jetzt frage ich mich, ob das zu viel joghurt am tag ist? Ist das auf Dauer schädlich? Jetzt merke ich, dass er von der portion nicht mehr richtig satt ist, aber kann ich ihm noch mehr geben? Ein Becher hat 150 gr. Oder was gebt ihr euren kleinen? Ich bin ganz einfallslos was das frühstück angeht
Vielen Dank

Mehr lesen

9. Februar 2016 um 19:29

Flasche mag er nicht mehr morgens
Die bekommt er nur noch am Abend

Gefällt mir
9. Februar 2016 um 19:33

Meine 12 Monate alte Tochter
isst fast jeden Morgen um die 100g Naturjogurth mit Basismüsli und einer Banane/Kiwi darin. Die KiÄ meinte solange es nicht mehr als 500ml Milch insgesamt (wir stillen noch) sind passt das gut. Ich wüsste nicht warum du ihm keinen ganzen geben solltest/könntest/dürftest.

Gefällt mir
9. Februar 2016 um 19:40

In dem Alter
hat meine Tochter ganz normal vom Familientisch mitgegessen, also alles was auch wir zum Frühstück gegessen haben, also Brot / Brötchen mit Aufstrich, Obstsalat, Müsli, Naturjoghurt ect.

Ansonsten denke ich das ein Joghurt schadet.

Gefällt mir
9. Februar 2016 um 20:12

Familientisch
Unser Sohn hat in dem Alter auch das gefrühstückt, was wir gefrühstückt haben..
Meistens Brot/Brötchen und nen Joghurt, aber auch Müsli mit Joghurt und Obst..

Gefällt mir
9. Februar 2016 um 23:12

Meine Kleine (15 Monate)...
...isst morgens gerne 1/2 zerdrückte Banane mit Haferflocken und warmer Vollmilch. Ansonsten aber auch gerne Brot mit Butter und Wurst, Käse oder Marmelade.

Ich wüsste nicht, was gegen den Joghurt sprechen sollte. Du solltest nur darauf achten, dass es insgesamt nicht mehr als 400ml Milch/Milchprodukte am Tag sind.

Gefällt mir
9. Februar 2016 um 23:49

Brot bekommt er meist abends
Deswegen wollte ich ihm morgens etwas anderes anbieten. Vielen dank für eure Tipps. Ich denke ich werde es einfach abwechselnd machen. Eine frsge habe ich noch: zu den 400 ml milchprodukten zählt doch sicherlich auch pre, oder? Sorry, für meine nlöden fragen, aber ich hab hier keine erfahrung mit
Und in meiner familie geht es immer getreu dem motto: immer rein damit, wenns schmeckt

Gefällt mir
9. Februar 2016 um 23:55
In Antwort auf circe_984218

Brot bekommt er meist abends
Deswegen wollte ich ihm morgens etwas anderes anbieten. Vielen dank für eure Tipps. Ich denke ich werde es einfach abwechselnd machen. Eine frsge habe ich noch: zu den 400 ml milchprodukten zählt doch sicherlich auch pre, oder? Sorry, für meine nlöden fragen, aber ich hab hier keine erfahrung mit
Und in meiner familie geht es immer getreu dem motto: immer rein damit, wenns schmeckt

Meine Kinderärztin meinte 500ml
sind okay. Da Mumi mit "reinzählt", wird Pre das wohl auch. Biete ihm doch abwechselnd Brot, Müsli/Porridge, Joghurt etc. an

Gefällt mir
10. Februar 2016 um 8:03
In Antwort auf circe_984218

Brot bekommt er meist abends
Deswegen wollte ich ihm morgens etwas anderes anbieten. Vielen dank für eure Tipps. Ich denke ich werde es einfach abwechselnd machen. Eine frsge habe ich noch: zu den 400 ml milchprodukten zählt doch sicherlich auch pre, oder? Sorry, für meine nlöden fragen, aber ich hab hier keine erfahrung mit
Und in meiner familie geht es immer getreu dem motto: immer rein damit, wenns schmeckt

Ja, Pre zählt dazu...
...aber ich denke, wenn du eine Milchmahlzeit am Morgen und eine Flasche Pre am Abend gibst, ist das nicht zu viel. Nur zwischendurch solltest du dann nicht noch eine weitere Milchspeise geben.

Gefällt mir
10. Februar 2016 um 8:58

Frühstück
Mein Sohn ist im November 2 und meine Tochter im Dezember 1 geworden und eigentlich bekommen beide das, was sie gerne essen möchten. Die Kleine siehts bei dem Großen, und bekommt das dann eben auch.

Wir wechseln immer durch: Toast/Brot/Brötchen mit Aufstrich (Streichwurst, Wurst, Marmelade, ab & zu auch mal Nutella, Frischkäse), Müsli mit Naturjoghurt und frischem Obst, Nougat Bits (mit Schoko- oder Vanillefüllung, mögen die 2 sehr gern) o. andere Kellogs/Cornflakes *je nachdem was wir da haben*

Als Getränk mal Milch, mal nur Wasser/Tee.

Gefällt mir
10. Februar 2016 um 11:17

Es geht glaube ich eher..
...Um das Eiweiß in Milchprodukten. Das kann für noch unreife Nieren unter anderthalb Jahren schnell zuviel werden. Besonders wenn das Kind viel Fleisch, Käse, Joghurt, Quark zusätzlich zur getrunkenen Milch isst.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers