Home / Forum / Mein Baby / Fühl mich unter Druck gesetzt/Sex mit Partner

Fühl mich unter Druck gesetzt/Sex mit Partner

21. Mai 2010 um 12:30

Hy Ihr..
Weiss nicht ob ich hier richtig bin

Bin völlig neben der Spur....
Habe vor Knapp 9 Wochen entbunden und wir wollten es gerne mal wieder probieren..hatte auch gesagt das ich es will..nur dann wurde es mir zu spät und ich muss auch sagen ich hatte Angst..obwohl medizinisch alles in Ordnung ist..hatte auch bei der Untersuchung keine Schmerzen..
Machte dann einen Rückzieher..und mein Mann ist regelrecht ausgeflippt...Standartworte ich hätte ja kein verständniss wie das wäre beinhahe 3 Monate kein Sex..Meine Worte...Er hat keine Ahnung wie das für mich ist..kein verständniss,für mich..nur auf sich fixiert..usw..Jedenfalls endetet es damit, das er unten schlief..ich am liebsten ausgezogen wäre..
Er ist leider Gottes ein Typ dr Angst vor seinen eigenen Gefühlen hat und wie ein wandelnder Aktenschrank argumentiert! Nur auf Fakten bezogen..medizinisch ist doch alles in Ordnung..und ich habe ja gesagt ich will..usw....
Ich habe mich auch schon schlau gelesen und versteh auch so einiges phsyische Blockkade usw..aber mich würde mal interessieren..ob auch andere Männer so eine an der Klatsche haben wie meiner..und teilweise auch aggressiv..und mit viel Unverstäntis reagieren??
Naja wir haben nochmal darüber geredet heute morgen..und es auch probiert..ging natürlich nicht ohne Schmerzen...Bleibt das so auch wenn ich will?? Ich fühl mich völlig überfordert könnte den ganze zeit nur heulen..
Danke

Mehr lesen

21. Mai 2010 um 12:44

Nicht normal
Hi du!

Boah, was ist denn das fürn Ar....! Sorry, aber für solche Kerle hab Ich kein Verständnis. Naja, du musst mit ihm auskommen.

Also mein Mann (und auch die Männer meiner Mama-Freundinnen) haben da ganz anders reagiert. Zitat: Du bestimmst, lass dir soviel Zeit wie du brauchst!!! Er hat auch nie gedrängelt sondern immer gewartet, bis ich den ersten Schritt gemacht hab. Meiner Meinung nach, sollte das normal sein.

Er zwingt dich ja schon fast zum Sex. Zwar nicht durch körperliche Gewalt aber durch psychische. Und wenn du selber schon sagst, dass er agressiv wurde. Also ich weiß ja nicht, was ich dir raten soll aber normal ist das nicht!!!!

Alles Gute für dich!

Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2010 um 20:07

Also
meine Maus ist jetzt knapp 12 Wochen und ich habe immer noch ein leichtes Ziehen/Stechen beim Sex, in der Scheide und am Beckenknochen, aber es hält sich in Grenzen und ist nur noch am Anfang zu spüren.... mit viel Zärtlichkeit geht das sehr gut aber ich frag mich schon auch, wie lang man das wohl noch merkt... finde ES allgemein jetzt anders als vorher, aber ich mach immer brav Beckenbodengymnastik und es wird langsam alles wieder besser....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2010 um 23:23

Voll krass
Durch Zufall bin ich auf diesen Thread gestoßen. Wie krass seid ihr denn drauf? Mütter haben verständliche Probleme nach einer Geburt...wie auch immer die aussehen. Das war bei meiner Frau ja nicht anders. Aber als Mann kann man der eigenen Frau doch nicht vorhalten, sie solle ihre Schmerzen unterdrücken. Wie übel ist das denn? Zwingt ihr euren Mann wenn er irgendwelche beschwerden hat? Wohl kaum. Mal im Ernst, wer keine Lust hat, der hat den falschen Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2010 um 23:33

Nee, klar
Und ich will nie essen und nie schlafen... Brad Pitt würde die richtigen Knöpfe schon finden. Völlig unmöglich... ich vermute, dass du deinem Partner mal ein paar Tipps geben solltest. Ist ja nicht böse gemeint, aber ein Partner den " ungewollte" Schmerzen nicht stören...Hallo?...geht doch gar nicht... etwas mehr Selbstvertrauen bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2010 um 23:38

Auch Männer kuscheln
Auch Männer kuscheln ich meine, Frauen bestehen aus mehr als einer Momo (sehr männlich das Wort; aber nicht zensiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2010 um 23:45

Probieren geht über ...
Das erste mal schmerzt vielleicht, doch ist ja keiner mehr 14. Dann macht man (Mann) halt mal eine Pause. Wird schon nicht verrrecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2010 um 23:48

Oh man
so ein arsch (sorry) also ich ahbe mich nach der geburt ( vor 4 monaten)auch nicht so richtig getraut es hat sich wie das erste mal angefühlt nur noch 10 mal schlimmer ich war auch bissl unter druck weil ich immer angst hatte das mein mann fremd geht naja auf jeden fall kann ich dir mal versprechen das die schmerzen wegehen und es nach 4 monaten (bei mir fast ) garnicht mehr wehtut es wir von mal zu mal weniger,
naja lass dich nicht unter druck setzten und frag ihn doch mal ob er sich ne melone in a...sch stopfen würde (tausend mal entschuldigung für meine ausdrucksweise) dann kann er sich vielleicht ein bisschen vorstellen wie das ist wenn man das gefühl hat das da unten was aufreist oder schmerzhaft spannt

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2010 um 0:12

Naja...
Ein Mann der keine Rücksicht nimmt, ist ein A...! Mehr habe ich nicht gemeint. Egal, ob es das erste Mal generell oder nach der Schwangerschaft ist. Was soll denn das überhaupt. Ein Mann geht doch nicht gleich fremd. Manche evtl. schon. Aber das sind dann wohl die Falschen. Manche Probleme oder Sorgen sollten Partnerinnen gar nicht haben....ich sag nur es tut fast nicht mehr weh....Hallo? Wenn es weh tut, wird die Hose wieder geschlossen. Normal oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2010 um 0:35

Ähhh
willst du mir sagen, dass dein Partner dabei nicht merkt ob du Schmerzen hast? Nur weil eine Ärztin grünes Licht gibt, heißt es doch nicht gleich "runter mit dem Höschen". Ein Mann kann - denke ich - auch beurteilen, ob seine Partnerin ängstlich oder mit Schmerzen oder Unwillen reagiert. Sollte das der Fall sein "Finger weg".!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 10:33
In Antwort auf esaias_12071356

Naja...
Ein Mann der keine Rücksicht nimmt, ist ein A...! Mehr habe ich nicht gemeint. Egal, ob es das erste Mal generell oder nach der Schwangerschaft ist. Was soll denn das überhaupt. Ein Mann geht doch nicht gleich fremd. Manche evtl. schon. Aber das sind dann wohl die Falschen. Manche Probleme oder Sorgen sollten Partnerinnen gar nicht haben....ich sag nur es tut fast nicht mehr weh....Hallo? Wenn es weh tut, wird die Hose wieder geschlossen. Normal oder?

Auf derfinchs Beitrag vom 22.5.
<i>Manche Probleme oder Sorgen sollten Partnerinnen gar nicht haben....ich sag nur es tut fast nicht mehr weh....Hallo? Wenn es weh tut, wird die Hose wieder geschlossen. Normal oder?</i>

Genau richtig, bravo!
Ein Verhalten, als habe man ein "Anrecht" auf sexuelle Befriedigung durch den Partner oder die Partnerin ist eine Anmaßung, insbesondere ein Verhalten als hätte man genau jetzt, genau auf diese Weise wie man es gerade will dieses Anrecht.
Leider wird in unserer Gesellschaft noch allzu oft unterschwellig angenommen, dass ein Mann in einer heterosexuellen Beziehung ein solches Anrecht per se einfach mal hat ("oooh, Männer müssen regelmäßig Dampf ablassen, sonst werden sie aggressiv und fangen an zu prügeln"), was dazu führt, dass die entsprechenden Partnerinnen so Sachen bringen wie Sex zu haben, bzw. zu akzeptieren obwohl sie sich damit nicht wohlfühlen.

Nur um einmal Perspektive in die Sache zu bringen: Sobald Geschlechtsverkehr gegen den Willen eines der beiden Partner stattfindet, ist das ein Akt der Vergewaltigung. Völlig unabhängig davon, ob die "Überredung" durch körperliche Gewalt oder durch psychischen Druck stattgefunden hat.
Und natürlich bedeutet eine Abwesenheit von "nein" niemals pauschal einfach mal ein "ja". Auch das wird gern übersehen, gerade von Menschen, die sich derart rücksichtslos und anmaßend verhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen