Home / Forum / Mein Baby / Eltern sein - Psychologie und Autorität / Fühle mich allein gelassen

Fühle mich allein gelassen

11. Juni 2012 um 16:15 Letzte Antwort: 28. August 2012 um 15:46

Mein Sohn ist 7 Monate alt und bis auf die üblichen Quengeleien wegen Zahnen oder mal Bauchweh ist er ein Sonnenschein. Mein Mann arbeitet von 07-19 Uhr. (inkl Fahrtzeit zur Arbeit. Manchmal fühle ich mich sehr allein. Und belastet. Bitte nicht falsch verstehen, ich liebe ihn über alles aber ab und an 1 Std für mich....die näheste Verwandte ist meine Schwiegermutter, die wohnt aber 100km weg und hat immer sehr gute Ausreden zum Nicht-Kommen. Unser Freundeskreis arbeitet auch. An manchen Tagen könnt ich heulen wenn man nicht mal in Ruhe auf's Klo gehen kann. Der Kleine beschäftigt sich nicht lang allein. Ich will ja auch für ihn da sein, und sobald ich dann den Gedanken hab dass ich gern mal meine Ruhe hätte bekomm ich auch sofort ein schlechtes Gewissen. Und es gibt ja auch soviel allein erziehende Mütter die auch alles schaffen.

Also glaubt ihr mit mir stimmt etwas nicht als Mutter oder hat das jeder mal?

Mehr lesen

23. Juli 2012 um 21:07

Bist nicht alleine
Glaub mir, ist bei mir oder anderen paaren genauso.
Mein mann ist zusätzlich 1-3 mal über Nacht weg und mein sohn schläft nicht durch!!
Eigentlich bräuchten wir wirklich mal ne ruhige stunde für uns, aber ich glaube nicht, dass das je passiert

Ich setz mich manchmal ins café, wenn mein sohn dann schläft, geniess ich einen kaffee und versuche meinen kopf frei zu kriegen.

Ist echt schwer. Da hilft nur konsequenz.....
Ich üb schon mal....

Gefällt mir
28. August 2012 um 15:46

Das kenne ich auch..
Unser Sohn ist jetzt 7 Monate alt.
Mein Freund arbeitet nachts und schläft von mittags bis abends...
Ich hab da auch manchmal das Gefühl kein Land zu sehen. Adrian ist ein total liebes Kind (naja er zahnt momentan aber da ist quaken ja normal) aber sich allein beschäftigen ist bei ihm auch nicht lange.Bei mir ist da auch nichts mit mal in Ruhe Kaffee/Tee zu trinken oder so. Dazu kommt das er momentan richtig Papabezogen ist,was es natürlich nicht einfacher macht wo er ja den halben Tag schläft,dementsprechend weinerlich wird er dann auch.
Würd mich auch am liebsten manchmal heulend verkriechen .Drück ihn deinem Mann einfach mal aufs Auge und verschwinde in die Wanne oder so.
Denk immer daran,dass du damit nicht allein bist und das bedeutet auch nicht,dass du eine schlechte Mama bist

Die schönen Momente überwiegen und er dankt es dir jedes Mal wenn er lächelt

Gefällt mir