Anzeige

Forum / Mein Baby

Für meinen mann ist unser sohn nur ne belastung!

Letzte Nachricht: 7. Juni 2011 um 9:30
K
katia_12264927
06.06.11 um 23:28

Guten abend!

Bin so traurig und verzweifelt! Mein mann benimmt sich selbst wie ein kind, er unterstützt mich gar nicht wenns ums kind geht, er verhält sich so als obs das kind meine arbeit wäre und er geht ja arbeiten, dann müsste er nicht mehr den kleinen ins bett bringen oder ihn baden oder mit ihm allein bleiben, wenn ich mal für 2 stunden weg will! Er geht nie mit zum arzt (hat er auch nie während der schwangerschaft gemacht), er ist immer genervt wenn er mehr ins auto laden muss wegen dem kleinen!

Es tut so weh, er putzt 10 mal die woche sein auto, aber um mit dem kleinen sich zu beschäftigen ist er zu müde... Ich könnte noch tausende situationen nennen wo es ihn nur belästigt was mehr fürs kind zu tun! Man sieht gar keine freude am kind bei ihm!
Und zu mir ist er auch total kalt und meckert nur und tröstet mich nicht wenn ich weine! Obwohl ich schon oft gesaht hab, dass es so nicht mehr geht!
Was soll ich nur tun???
Bin total verzweifelt!
Will dem kind den vater nicht nehmen, aber braucht er so einen???

Mehr lesen

A
an0N_1296000699z
06.06.11 um 23:36

Nein
So einen vater brauch man nicht. Such dir nen netten mann,der dein kind nicht als belastung sieht

1 -Gefällt mir

K
katia_12264927
06.06.11 um 23:38

Ja
Schon tausend mal! Er hat wohl eine gestörte selbstwahrnehmung! Er ist immer total schockiert und meint er würde doch schon SOO viel machen bla bla bla!

Er ist einzelkind und seine eltern sind total komisch, die geben auch nie zu was falsch zu machen und beschäftigen sich nur mit materiellen sachen! Bei denen muss man funktionieren, wenn man schwächelt, wird man aussortiert und er ist total egoistisch und hört überhapt nicht gerne kritik, beleidigt und schreit mich an dann usw. Hab schon gesagt ich kann mit ihm nicht so leben, er sagt dann soll ich eben gehen...

Gefällt mir

K
katia_12264927
06.06.11 um 23:41

Er ist 11 monate!
Klar, hab ihm alles möglichr schon gesagt! Er hat es von seinen eltern nicht anders gelernt, hat keine liebe, keinen lob bekommen, nur teure geschenke usw.

Denke schon dass er ihn liebt, aber sich selber liebt er mehr!

Und er kann nicht zugeben, dass uns braucht!

Ich glaub ich muss erstmal wenigstens für ein paar wochen weg, vlt merkt er dann was er an uns hat

Gefällt mir

Anzeige
K
katia_12264927
06.06.11 um 23:44

Ich wär
Schon lange weg ohne kind!

Vor allem lernt der kleine auch dann sich so zu verhalten und das will ich auf keinen fall!

Gefällt mir

K
katia_12264927
06.06.11 um 23:56

Aber
Es ist so schwer! Er freut sich immer so wenn der papa nach hause kommt... Und den muss mann dran erinnern wenigstens hallo zu sagen und ihm einen kuss zu geben!

Ich könnte nur noch heulen! Die ganze schwangerschaft hat er auch nur "geduldet", kein interesse gezeigt, nie bauch ringecremt oder so!

Ich bin auch noch wegen ihm 200 km weit weg gezogen von meiner familie, deshalb bin ich hier total einsam und fühl mich hier nicht wohl!

Ach, es ist alles so komplizuert!

Aber ich werd gehen und wenn er es einsieht können wirs vlt nochmal versuchen, ansonsten hat das eh keinen sinn! Ich will nicht mein leben lang um liebe und zuneigung zu mir und zum kind betteln!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
katia_12264927
07.06.11 um 0:12

Wir
Sind 6 jahre zusammen und er war früher anders!
Mit der schwangerschaft hat es angefangen immer schlimmer zu werden mit seiner kälte und desinteresse zu mir, und es war ein wunschkind, zumindest von mir, wir haben oft drüber geredet, er war zwar nie so euphorisch wie ich was kinder angeht, aber er wollte auch welche!

Gefällt mir

Anzeige
K
katia_12264927
07.06.11 um 0:14

Exakt
Genauso ist er auch und wenn er es für nötig hält, verhält er sich anders, aber alles nur für seine interessen!

Wie ist denn die scheidung abgelaufen?
Wo fängt man da an?

Oder hilft vlt eine psychotherapie oder eheberatung?

Gefällt mir

H
haifa_12460122
07.06.11 um 2:25


Oh man, du arme...... ich will nicht hart sein, aber ich glaube das alles ist micht gut für dich und deinen sohn.... Du hast besseres verdient!!! Allea gute..!

Gefällt mir

Anzeige
M
misti_12348229
07.06.11 um 9:30

Hallo
Das klingt in der Tat nach einem eiskalten Familienvater. Wobei ich anmerken muss, dass viele Männer solche Phasen haben. Mein Mann liebt seine Maus über alles und beschäftigt sich auch gerne mit ihr. Aber am Wochenende ist eben Fußball und das Stadion wichtiger und freitags ein Sauna-Tag. Da wir kaum verwandte in der Gegend haben, bleibt die Kinderbetreuung dann an mir alleine hängen. Und ich habe auch nicht so oft Gelegenheit mal alleine wegzugehen.
In vielen Männern schlummert eben manchmal ein kleines egoistisches Kind. Trotzdem ist es traurig, dass sich dein Mann in der übrigen Zeit nicht nach seinem Kind sehnt.
Familienberatung klingt gut, falls er sich drauf einlässt. Dass du mal ne Woche zu deinen Eltern ziehst, wäre auch ne Idee - so merkt er mal was ihm fehlt - oder auch nicht.
Der erste Schritt ist sicher, dass du mal mit ihm "nen Termin ausmachst", andem ihr euch zusammen setzt und über eure Probleme sprecht. Vielleicht bringst du ihn ja dazu, mal offen und ehrlich zu sagen, wieso er keine richtigen Vatergefühle hat. Vielelicht hat er ja gewisse Hemmungen/Gründe(?)
Lass ihn nicht fallen ohne alles versucht zu haben. Jede Familie macht mal ne Krise durch und das erste Babyjahr ist selten einfach. Da hab ich mit meinem Mann auch sehr oft gestritten. Und mit Babys wissen manche Männer auch nicht viel anzufangen, das kommt dann erst im zweiten Jahr.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige