Forum / Mein Baby

Für mich unfassbare situation in kita.meinungen bitte.

Letzte Nachricht: 10. Dezember 2015 um 9:57
L
lynn_11898957
09.12.15 um 16:27

Aaaalso:

Kam zum abholen meines Mini. (23monate)
Da hat er gerade ein papiertuch nicht in den Müll geworfen.
Erzieherin war mit ihm und einem weiteren kind im wickelraum wo sie dem anderen kind im stehen eine pampers anziehen wollte. Deswegen saß sie auf dem Boden.
Meiner stand links von ihr der Müll rechts von ihr.
Als er sich weigerte und das Tuch auf den Boden warf nahm sie es , drückte es ihm in die Hand und hielt sie mit ihrer zu. Dann zerrte sie ihn am arm hinter ihrem Rücken ohne sich umzudrehen in Richtung Müll. Neben dem Mülleimer ist eine holztrennwand dauerhaft aufgebaut damit Kinder auf dem miniklo nicht direkt beim reinkommen gesehen werden.
Jedenfalls zerrte sie ihn so soll rüber dass er mit dem Kopf dagegen donnerte. Ich hab noch Achtung gerufen aber da hing er schon drin.
Das meinte sie nur trocken : Wenn nicht freiwillig dann mit Gewalt.
Ich hab ihn natürlich sofort geschnappt und bin raus an die Garderobe zum anziehen.
Er hat sich nicht verletzt dabei aber : Hallo? Ich dachte mein Schwein pfeift.
Als ich wieder runtergekommen war bin ichzu ihr hin und habe um eine kurze unterredung gebeten.
Ich habe ihr deutlich gemacht dass wir nicht wünschen dass unser Sohn derart behandelt wird.
Darauf meinte sie es sei ein wenig heftig gewesen das sieht sie ein. Sie habe nicht gesehen dass er sich so verdreht dabei. ?!
Ich sagte ihr darauf dass ich generell nicht will das er über den boden gezerrt wird.
Darauf sie: Ja aber wegräumen muss er es schon. Da bin ich ganz bei ihr aber nicht auf diese art und weise.
Ja sie werde besser aufpassen in Zukunft.
So.
Das war die Situation. Klar habe ich
Es geklärt mit ihr. Aber ein schlechtes Gefühl bleibt bei mir hängen .
Jetzt weiß ich nicht genau ob ich die Leitung darüber informieren soll oder nicht.
Mein Mann meint eher nein weil ich es geklärt habe und es assi wäre sie noch reinzureiten.
Ich meine es wäre vielleicht sinnvoll falls mal wieder was wäre oder andere Eltern so etwas beobachten.
Für mich war das wie sie selbst schon gesagt hat Gewalt an meinem Kind.
Sehe ich dass zu eng?
Was ist eure Meinung?
Und danke wers bis hierhin geschafft hat

Mehr lesen

M
mendel_12311727
09.12.15 um 16:36

Oh krass.
Ich finde, das klingt definitiv nach Gewalt und das geht gar nicht. Das war sicher nicht die erste Situation, nur die Erste, die du mitbekommen hast. Ich würde mich vergessen, wenn jemand mein Kind über den Boden schleift und es mit dem Kopf dabei an die Holzwand knallt.
Ich hätte kein gutes Gefühl mehr, ihn zu dieser Erzieherin zu geben, weil ich irgendwie nicht glauben würde, dass es nicht mehr vorkommt. Gut ist, dass sie eingesehen hat, dass es zu heftig war. Schlecht, dass sie ihr Verhalten dennoch rechtfertigt. Ich würde wahrscheinlich die Leitung informieren..genau weiß ich es aber nicht... würde auch darauf ankommen, wie die Erzieherin ansonsten so ist.

Gefällt mir

S
shirin_12647576
09.12.15 um 16:55

Ich finde du hast es geklärt und gut ist
Es war etwas heftig

Aber ganz ehrlich die Grund Botschaft verstehe ich

Auch wenn es mein Kind gewesen wäre

Gefällt mir

L
lili_12725909
09.12.15 um 17:07

Ich
glaube der Dame hätte ich ihre Rübe ebenso gegen die Wand geknallt. ich glaub ich spinne. da kann mir wieder jeder den Vogel zeugen aber das so wie du es schilderst mit diesem Satz dann eben mit Gewalt hätte bei mir heftige Konsequenzen!!. eine Erzieherin die dem Kind die Hand zu hält und zum Mülleimer zerrt hat ihren Job verfehlt.das ist ja unglaublich!!!

Gefällt mir

E
evodia_12453175
09.12.15 um 17:08

Also da bin ich ganz deiner meinung
Wenn das nei meinem Sohn gewesen wäre im Kiga , und der ist schon 3, hätte ich da auch deutlichst was gesagt.

Es kann natürlich passieren bei so vielen Kindern, dass einem der Geduldsfaden reisst, aber sowad geht nicht und es ist ihr Job.

Ich wurde heite im Kiga gemaßregelt von einer Erzieherin. Ich habe wie immer meinem Sohn die Schuhe gewechselt und ihn dann in die Cafeteria gebracht (Frühstücksbuffet). Er wollte, dass ich noch kurz da bleibe und ihn dann in die Gruppe bringen soll. Klar, könnte er das alleine, aber ich hab es halt gemacht und dann kam "Frau ..., das ist hier ein Kinder und kein Mamagarten. Ihr Sohn kann alles wunderbar alleine, wenn sie nicht da sind" Da kam ich mir vor wie die Oberglucke und war erst mal vor den Kopf gestossen, aber jetzt im Nachhinein denke ich, hat sie schon recht. Ich bin ja auch etwas gluckig.

Will sagen:
Ich denke, etwas Disziplin im Kiga ists schon richtig, aber in Deinem Fall ist es übertrieben gewesen und gerade in dem Alter!

LG

Gefällt mir

M
mica_12696618
09.12.15 um 17:25

Also
ich finde, dass das so passt. Er ist fast zwei und da kann man erwarten, dass er das in den Abfalleimer wirft. Sie hats ihm doch gesagt? Warum muss dein Sohn sich dann hinfallen lassen? Ja gut. Dass er sich den Kopf angerannt hat => dumm gelaufen.

Aber ihr habt es ja ausdiskutiert. Also passt es doch.


Also in einem Kindergarten möchte ich echt nicht arbeiten. Ist ja lächerlich, mit was Mütter alles ein Problem haben.

Gefällt mir

S
suraj_12287648
09.12.15 um 17:26

Oh
Da weiß ich echt nicht wie ich da reagieren würde .

Eigentlich kann man als Mutter und auch als Erzieherin im Stress oder in gewissen Situationen mal übereagieren aber dann dieser satz "und dann eben mit Gewalt " vor dir als Mutter das sagt einem ja schon das sie warscheinlich öfter so ruppig ist und davon warscheinlich noch überzeugt ..

Ich würde das aber auf jeden Fall im Auge behalten

Gefällt mir

K
kamala_11901399
09.12.15 um 18:20
In Antwort auf mica_12696618

Also
ich finde, dass das so passt. Er ist fast zwei und da kann man erwarten, dass er das in den Abfalleimer wirft. Sie hats ihm doch gesagt? Warum muss dein Sohn sich dann hinfallen lassen? Ja gut. Dass er sich den Kopf angerannt hat => dumm gelaufen.

Aber ihr habt es ja ausdiskutiert. Also passt es doch.


Also in einem Kindergarten möchte ich echt nicht arbeiten. Ist ja lächerlich, mit was Mütter alles ein Problem haben.

Was ist
eigentlich los mit dir? Willst du mit deinem mittelalterlichen Autoritätsquatsch eigentlich provozieren oder ist das tatsächlich deine Meinung?

Gefällt mir

K
kamala_11901399
09.12.15 um 18:23

Ist ein Unding!
Ihr habt da nichts ausdiskutiert; sie hat den Schwanz eingezogen, weil sie dummerweise beobachtet wurde, wie sie ein Kind mit Gewalt durch die Gegend gezerrt hat. Geh zur Kita-Leitung und schildere den Fall; es wird zu oft weg geschaut oder verharmlost, wenn man Kindern Gewalt antut und sie demütigt.

Gefällt mir

T
tolga_12047507
09.12.15 um 19:05

Sorry
Aber du musst dich beschweren bei der Leitung! Ja, beschweren!!!!

Und such Dir eine andere Kita, wenn möglich! Nimm dein Kind raus und mach diese Person dafür verantwortlich. Wer weiss, was die alles noch veranstaltet.

Bin echt wütend.

Gefällt mir

C
china_12885580
09.12.15 um 19:09

Unbedingt
zur Leitung der Einrichtung gehen!

Gefällt mir

A
an0N_1193312299z
09.12.15 um 19:11
In Antwort auf mica_12696618

Also
ich finde, dass das so passt. Er ist fast zwei und da kann man erwarten, dass er das in den Abfalleimer wirft. Sie hats ihm doch gesagt? Warum muss dein Sohn sich dann hinfallen lassen? Ja gut. Dass er sich den Kopf angerannt hat => dumm gelaufen.

Aber ihr habt es ja ausdiskutiert. Also passt es doch.


Also in einem Kindergarten möchte ich echt nicht arbeiten. Ist ja lächerlich, mit was Mütter alles ein Problem haben.

Warum muss er sich dann hinfallen lassen ?
Das machen Kinder - du hast selbst welche und komme mir nicht mit - die machen das nie - wahrscheinlich fehlt ihnen die Zeit dazu, weil du sie vorher über den Boden schleifst .

Deine Ansichten sind zum Kotzen und offensichtlich hat man dich als Kind durchs Leben gedroschen, anders kann ich mir deine Einstellung und deine dummen Kommentare nicht erklären .

Aber wie erklärt man jemand - dem selbst Gewalt als Kind angetan wurde - dass dies nicht in Ordnung ist . Du bist das beste Beispiel das offensichtlich selbst resistent ist .

Die Kindergärtnerinnen haben eine AUSBILDUNG und da lernen sie WIE sie in Situationen reagieren sollen . Das Kind der TE ist 2 Jahre alt - hätte ich meine Kinder jedes Mal, wenn sie sich als Kleinkind geweigert hätten etwas zu tun, über den Boden geschliffen, dann hätten sie den Belag abgenutzt

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
davena_12510625
09.12.15 um 19:36

Ich würde
Zur Leitung gehen.... Solche Situationen entstehen doch meist aus Hilflosigkeit und Überforderung (kennen wir alle)

Das du es mit ihr besprochen hast, löst nicht ihr mögliches Problem...

Also zur Kiga-Leitung Situation erläutern und auf mehr Achtsamkeit appelieren, das die Situation vlz auch im Team besprochen wird, eine Supervision angeboten wird, vllt eine entsprechende Fortbildung mal ins Auge gefasst wird (gibt es alles und dafür sind Teamtage!!!!!!)
Mit dem Vermerk das wenn sowas nochmal auch nur im Ansatz vorkommen sollte, es zum schutz der Kinder nicht nur bei einer Aussprache bleiben kann!

Lg

Gefällt mir

A
an0N_1302075799z
09.12.15 um 19:42

Geht
gar nicht. Er ist zwei Jahre, sowas machen Kinder nunmal. Man kann so eine Situation auch anders loesen. Ob ich zur Leitung gehen wuerde weiß ich nicht, aber ich wuerde mal mit anderen Eltern sprechen ob ihnen aehnliches aufgefallen ist.
LG

Gefällt mir

I
indira_12102279
09.12.15 um 19:49
In Antwort auf kamala_11901399

Ist ein Unding!
Ihr habt da nichts ausdiskutiert; sie hat den Schwanz eingezogen, weil sie dummerweise beobachtet wurde, wie sie ein Kind mit Gewalt durch die Gegend gezerrt hat. Geh zur Kita-Leitung und schildere den Fall; es wird zu oft weg geschaut oder verharmlost, wenn man Kindern Gewalt antut und sie demütigt.

Das waren genau meine
Gedanken dazu. Ich schließ mich also mal an.

Gefällt mir

A
an0N_1270259899z
09.12.15 um 19:51

Krass
finde ich ihre Reaktion. Dass sie möchte dass er es wegwirft und ihn da hinzerrt ist eine Sache. Käme für mich drauf an wie stark sie das macht und wie sehr mein Kind da wirklich rumbockt, klingt in deinem Fall aber nach richtig starkem Zerren. Wenn dabei dann aber sowas passiert noch so einen Spruch zu haben finde ich dreist. Ich arbeite selber als Erzieherin und man möchte schließlich keinem Kind weh tun. Ist ihr aber dadurch passiert und ich finde dass sie dann sich bei dem Kind entschuldigen müsste. Wäre mir das passiert hätte ich dem Kind gesagt dass ich möchte dass es das wegwirft ich aber nicht wollte dass er an die Wand knallt und mir das echt leid tut. So hat dein Kind denke ich Angst vor ihr.
Ich würde nicht gleich zur Leitung rennen aber sie im Blick haben und ihr auch signalisieren dass ich kein Vertrauen mehr erstmal habe.
Ich denke jedem kann mal die Hutschnur platzen aber dass sie das dann auch noch völlig ok findet in dem Augenblick geht zu weit.

Gefällt mir

Y
yvette_12058670
09.12.15 um 21:23

Hm,
Ich glaube ich würde nochmal mit ihr reden, und ihr auch sagen, dass dir das im magen liegt und du das mit ihr und der leitung besprechen willst um dein um sicher zu gehen.Vielleicht war es wirklich ein stress moment und sie war genervt (was natürlich nicht sein darf, aber wir alle sind menschen)

Gefällt mir

L
lynn_11898957
09.12.15 um 23:21

Vielen Dank für Eure Meinung.
Ich habe es mit meinem Mann nochmal besprochen und er hat verstanden warum es mir wichtig ist mit der Leitung zu sprechen.
Wie gesagt will ich keinen Terror machen sondern finde dass die Leitung auch das recht hat solche Sachen zu erfahren. Wenn nochmal was vorkommen sollte weiß sie dann auch Bescheid.

Gefällt mir

A
an0N_1274398999z
09.12.15 um 23:29
In Antwort auf lynn_11898957

Vielen Dank für Eure Meinung.
Ich habe es mit meinem Mann nochmal besprochen und er hat verstanden warum es mir wichtig ist mit der Leitung zu sprechen.
Wie gesagt will ich keinen Terror machen sondern finde dass die Leitung auch das recht hat solche Sachen zu erfahren. Wenn nochmal was vorkommen sollte weiß sie dann auch Bescheid.


Gute Entscheidung.

Gefällt mir

G
ghadir_12102920
10.12.15 um 8:37

Mich
wundert eigentlich dass du da so ruhig geblieben bist
Ich hätte die Erzieherin 1. zusammen gestaucht und 2. je nach Tagesform auch gepackt

Gefällt mir

L
lynn_11898957
10.12.15 um 9:57
In Antwort auf ghadir_12102920

Mich
wundert eigentlich dass du da so ruhig geblieben bist
Ich hätte die Erzieherin 1. zusammen gestaucht und 2. je nach Tagesform auch gepackt

Und was
Hätte es gebracht? Was für ein Vorbild wäre ich meinem Sohn? Ich musste das erstmal für mich klären. Dann kann ich erwachsen und überlegt handeln.

Gefällt mir

L
lynn_11898957
10.12.15 um 9:57
In Antwort auf ghadir_12102920

Mich
wundert eigentlich dass du da so ruhig geblieben bist
Ich hätte die Erzieherin 1. zusammen gestaucht und 2. je nach Tagesform auch gepackt

Und was
Hätte es gebracht? Was für ein Vorbild wäre ich meinem Sohn? Ich musste das erstmal für mich klären. Dann kann ich erwachsen und überlegt handeln.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers