Home / Forum / Mein Baby / Fußballer-Mamis hier?

Fußballer-Mamis hier?

23. März 2016 um 13:02

Hallo
Mein Sohn (8) ist nun schon länger im Fußballverein. Wenn man das so nennen kann.^^ Mir fällt nun schon länger auf dass sie sehr unorganisiert sind. So langsam macht es ihm auch keinen Spaß mehr, er sagt es liegt daran dass sein Team so schlecht ist. Und in der letzten Zeit kämpft er oft mit den Tränen. Wir sind schon kurz davor ihn da abzumelden, was aber echt Schade wär. Er spielt eigentlich sehr gerne Fußball und hat auch viele Freunde in dem Verein. Könnt ihr mal beschreiben wie das so bei Euch abläuft? Wie viele Kinder, Trainer, Betreuer usw. Trainingszeiten, wie das Training sonst so abläuft. Ich weiß nicht was das Richtige ist.. Ob er die Zähne zusammen beißen soll, oder Fußball allgemein nicht das Wahre für ihn ist. Wenn ich ihn frage sagt er er will in einen anderen Verein aber erstes kennt er da ja keinen und er selbst wird dadurch ja auch nicht automatisch besser. Ich hab ihn auch schon gefragt ob er was anderes machen möchte und dann sagt er dass er liebsten gar nichts machen möchte.
Erzählt mal.
Gerne auch was ihr über diese Situation denkt.
Lg

Mehr lesen

23. März 2016 um 15:24

Mein sohn ist zwar erst
4,5 aber geht seit gut 6 Monaten zum Fußball. Jeden Freitag von 17-17.30 Uhr. Naja den Trainer mag ich nicht so, ist mir zu laut und wirkt oft überfordert. Es sind zwischen 15-20 Kinder. Am Anfang vom Training machen sie 1-2 Fang spiele, dann Balltraining (mit dem Ball am Fuß laufen und wenn er pfeift stoppen), Dann Schuss und Pass-training und die letzten 10-20 min. spielen sie dann Fußball. Er geht mal gern und mal weniger gern und grad beim Fußball spielen selbst am Ende läuft er mehr in der Gegend rum, weil er halt gegen die etwas älteren nicht ankommt und nicht den Ball kriegt. Beim Sohn von meinem Freund, selber Verein aber andere Jugend läuft das Training an sich ähnlich ab. Nur da gehts ohne Fangspiel los. Da wird dann noch Ballkontrolle geübt. so Slalom und durch Hindernisse mit dem Ball, Torschießen ect. Am Ende dann wieder Fußballspiel die letzten 10-20 min. Er ist 6,5 Jahre alt und hat im Winter Mittwochs von 17.30-19 Uhr und im Sommer zusätzlich noch 17-18.30 Uhr Training und nimmt an Turnieren teil. Im April oder Mai ist das nächste Turnier. Das letzte war im Januar. Sein Trainer ist auch top und hat die kids im griff. der Trainer von meinem ist noch neu, muss vllt. erst Erfahrung sammeln. Zu eurer Situation: schaut euch doch mal ein anderen Verein an wenn er wirklich will. Wenn er gar nix machen will, würde ich es einfach mal sein lassen und in ein paar Wochen mal schauen ob er wirklich nix machen will, dort bleiben oder den Verein wechseln. Nur dass er dort keinen kennt ist ja kein Argument, die Kinder lernt er schnell kennen, also kein Grund den Verein nicht zu wechseln.

Gefällt mir

23. März 2016 um 15:24
In Antwort auf nothingxbutxyou11

Mein sohn ist zwar erst
4,5 aber geht seit gut 6 Monaten zum Fußball. Jeden Freitag von 17-17.30 Uhr. Naja den Trainer mag ich nicht so, ist mir zu laut und wirkt oft überfordert. Es sind zwischen 15-20 Kinder. Am Anfang vom Training machen sie 1-2 Fang spiele, dann Balltraining (mit dem Ball am Fuß laufen und wenn er pfeift stoppen), Dann Schuss und Pass-training und die letzten 10-20 min. spielen sie dann Fußball. Er geht mal gern und mal weniger gern und grad beim Fußball spielen selbst am Ende läuft er mehr in der Gegend rum, weil er halt gegen die etwas älteren nicht ankommt und nicht den Ball kriegt. Beim Sohn von meinem Freund, selber Verein aber andere Jugend läuft das Training an sich ähnlich ab. Nur da gehts ohne Fangspiel los. Da wird dann noch Ballkontrolle geübt. so Slalom und durch Hindernisse mit dem Ball, Torschießen ect. Am Ende dann wieder Fußballspiel die letzten 10-20 min. Er ist 6,5 Jahre alt und hat im Winter Mittwochs von 17.30-19 Uhr und im Sommer zusätzlich noch 17-18.30 Uhr Training und nimmt an Turnieren teil. Im April oder Mai ist das nächste Turnier. Das letzte war im Januar. Sein Trainer ist auch top und hat die kids im griff. der Trainer von meinem ist noch neu, muss vllt. erst Erfahrung sammeln. Zu eurer Situation: schaut euch doch mal ein anderen Verein an wenn er wirklich will. Wenn er gar nix machen will, würde ich es einfach mal sein lassen und in ein paar Wochen mal schauen ob er wirklich nix machen will, dort bleiben oder den Verein wechseln. Nur dass er dort keinen kennt ist ja kein Argument, die Kinder lernt er schnell kennen, also kein Grund den Verein nicht zu wechseln.

18.30
nicht 17.30 xD halbe Stunde wäre echt wenig.

Gefällt mir

23. März 2016 um 21:43

Danke für eure Antworten
Dann liegt es wohl auch am Wetter. Sie trainieren schon den ganzen Monat wieder draußen. Problem ist auch ein Trainer, sein Sohn trainiert mit und er bevorzugt ihn. Oft üben sie nur aufs Tor zu schießen und dann stehen die Kinder ziemlich lang in der Gegend rum und machen Quatsch. Bei den Bambinis sind zu wenige Kinder und so trainieren die 4jährigen dann mit und das Spiel am Ende ist dann total unfair. Die Kleinen nehmen dann dem eigenen Mann den Ball ab und meist ist es nur so dass irgendwo in einer Ecke 12 Beine versuchen an den Ball zu treten.
Vom Platz mal ganz abgesehen der ist nämlich eher ein Acker und krumm und schief und der Ball verspringt oft und kommt nicht da an wo er sollte.
Letzte Saison wurde nicht ein Spiel gewonnen. Bei den Hallenturnieren auch nicht. Vor den Spielen bekommen die Kinder gesagt sie sollen schauen dass sie nicht zweistellig verlieren. Und nachher wird gemeckert. sehr motivierend.
Wir haben uns schon nach anderen Vereinen umgesehen, viele gibt es nicht. Im Sommer bieten aber alle ein Probetraining an. Da werden wir mal vorbei schauen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen