Home / Forum / Mein Baby / Ganztagesschule

Ganztagesschule

8. März 2018 um 5:22

Es schaut so aus, als hätte sich lori gelöscht. Finde nix mehr von ihr 

Gefällt mir

Mehr lesen

8. März 2018 um 6:55

Jep, die Gute hat sich gelöscht. Gut so; den Mist konnte man ja nicht ertragen, den sie so von sich gegeben hat. War ihr wohl selbst peinlich....

1 LikesGefällt mir
8. März 2018 um 7:18
In Antwort auf missesq

Jep, die Gute hat sich gelöscht. Gut so; den Mist konnte man ja nicht ertragen, den sie so von sich gegeben hat. War ihr wohl selbst peinlich....

Ja, wahrscheinlich - ich wollte ihr gestern auch antworten, da ging es schon nicht mehr. Ich wollte von Ihr wissen, warum sie eine Ganztagsschule so verpöhnt, obwohl sie selbst ihre Kinder auf drei unterschiedliche Arten fremdbetreuen lässt - Tagesmutter, Großeltern und irgendwelche Mütter aus dem ort. Ob DAS nun so das nonplusultra ist... aber naja, es gibt halt Leute, die immer ihre Lebensweise als einzig wahr hinstellen und einen Horizont haben, der von der Wand bis zur Tapete reicht.

7 LikesGefällt mir
8. März 2018 um 8:32
In Antwort auf missesq

Jep, die Gute hat sich gelöscht. Gut so; den Mist konnte man ja nicht ertragen, den sie so von sich gegeben hat. War ihr wohl selbst peinlich....

Zum Schluss war sie auch ein bisschen verwirrt glaube ich und hat User wahllos durcheinander geworfen...

Gefällt mir
8. März 2018 um 9:27
In Antwort auf flyingkat

Ja, wahrscheinlich - ich wollte ihr gestern auch antworten, da ging es schon nicht mehr. Ich wollte von Ihr wissen, warum sie eine Ganztagsschule so verpöhnt, obwohl sie selbst ihre Kinder auf drei unterschiedliche Arten fremdbetreuen lässt - Tagesmutter, Großeltern und irgendwelche Mütter aus dem ort. Ob DAS nun so das nonplusultra ist... aber naja, es gibt halt Leute, die immer ihre Lebensweise als einzig wahr hinstellen und einen Horizont haben, der von der Wand bis zur Tapete reicht.

Ja und wie sie sich hier als Organisationstalent dargestellt hat, dabei greift sie ganz profan auf die Großeltern zurück. Das ist halt nicht jedem gegönnt; aber klar, wusste man ja schon bei Zeugung - brech.....

5 LikesGefällt mir
8. März 2018 um 10:27
In Antwort auf missesq

Ja und wie sie sich hier als Organisationstalent dargestellt hat, dabei greift sie ganz profan auf die Großeltern zurück. Das ist halt nicht jedem gegönnt; aber klar, wusste man ja schon bei Zeugung - brech.....

Man weiß ja auch schon bei der Zeugung, was in 6-7 Jahren los is, und plant das schon alles durch... Also bitte.

Gefällt mir
10. März 2018 um 9:39

Ich denke es kommt darauf an wife Ganztagsschule in der Befragung definiert wurde; Als verpflichtende Schulveranstaltung bis 16:00, oder einfach als Hortangebot auf Freiwilligkeitsbasis am Nachmittag.

2 LikesGefällt mir
10. März 2018 um 21:09

Ich wurde wurde nicht gelöscht, sondern habe den Account selber entfernt. Da waren einfach zu viele Infos zu meinem Leben.

Es ist für mich ok, wenn mich hier ein paar Mütter als stur betiteln, wirklich. Die, die hier bellen, sind ja nicht die, bei denen es super läuft. GoFem ist nicht die Mehrheit und die Ausnahmen (lief nicht wie geplant etc.) sind GsD doch auch nicht die Regel.

 

Gefällt mir
10. März 2018 um 22:17
In Antwort auf aureliaborealis

Ich hab gerade einen Artikel in der Eltern family gelesen, in dem es darum geht, dass über kurz oder lang die Ganztagesschule flächendeckend in Deutschland eingeführt wird. Es ist wohl so, dass sich 75 % der Eltern einen Ganztagesplatz für ihr Kind wünschen. Die Politik ist auch dafür, weil dann wieder mehr hochqualifizierte Frauen für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen.

Jetzt stelle ich mal die Frage in den Raum, wie denn ihr zur Ganztagesschule steht...

Mein Sohn geht auf eine Ganztagsschule...Also Schule und danach Hort...inklusive Ag's an 4 Tagen in der Woche.... und das alles ist natürlich freiwillig. Bzw.ist es hier ein Kampf überhaupt einen Platz zu bekommen. Das ist schlimmer als in der Kita.
Bei uns sind Ganztagsschulen ganz normal und hier wären auch viele aufgeschmissen, wenn das nicht so wäre. Hier im "Osten" ist es eher selten, dass Frau nur 20 Stunden arbeiten geht und dann auch noch zu top-Arbeitszeiten. Hier ist es normal mindestens 30 Stunden zu gehen. Überwiegend gehen die Frauen ab 35 Stunden, weil das finanzielle nicht stimmt, wenn die Frau weniger arbeitet. Bei mindestens 6 Stunden am Tag reicht die reine Unterrichtszeit nicht aus.
Die meisten Eltern der "Hauskinder" (Kinder die direkt nach dem Unterricht nach Hause gehen) sind entweder arbeitslos  (zumindes ein Elternteil) oder sie mussten kündigen, weil sie keinen Hortplatz bekommen haben. Wenn eine klasse 23 Kinder hat, dann bekommen nur 11 einen Hortplatz. 
Da werden natürlich Eltern bevorzugt, wo beide Eltern arbeiten sind und dann geht es nach der Stundenzahl der Eltern. Hier sind wir froh, dass es das gibt. 
DaS Angebot ist wirklich super und hier ist man der Meinung, dass eigentlich jedes Kind einen Hortplatz haben sollte...Schon allein wegen der Entwicklung. Das könnte ich meinem Sohn daheim nie bieten. Besonders sozial ist der Hort ein absoluter Gewinn. 

Ich weiss gar nicht warum da so viele auf Krawall gebürstet sind. Das ist eine freiwillige Sache und kein Kind wird dazu gezwungen.
Im Gegenteil....hier kloppt man sich um diese Plätze, weil es ein Segen ist.

2 LikesGefällt mir
10. März 2018 um 22:37
In Antwort auf aureliaborealis

Ich hab gerade einen Artikel in der Eltern family gelesen, in dem es darum geht, dass über kurz oder lang die Ganztagesschule flächendeckend in Deutschland eingeführt wird. Es ist wohl so, dass sich 75 % der Eltern einen Ganztagesplatz für ihr Kind wünschen. Die Politik ist auch dafür, weil dann wieder mehr hochqualifizierte Frauen für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen.

Jetzt stelle ich mal die Frage in den Raum, wie denn ihr zur Ganztagesschule steht...

Ich antworte mal aus Erfahrung, nicht aus dem Wunsch heraus.
Unterricht ist in der Grundschule meines Kindes frühestens 11.15Uhr zu Ende spätestens 13.25Uhr. Es ist eine OGS. Jedes Kind darf pro Woche max. 2 Angebote nachmittags machen. Mein Kind macht 1.Angebot...von der 1. bis jetzt zur 3....es ist das Hobby und wird es wohl auch in der 4.Klasse bleiben. An diesem Tag endet der "Schultag" dann 14.45Uhr.
Der Hort hat mit der OGS nichts zu tun. Er schickt die kinder nur wieder in die Schule zu den Angeboten. Wir haben, trotz beiderseitiger Berufstätigkeit unser Kind in den Schultagen nachmittags aus dem Hort abgemeldet. Hintergrund: Hausaufgaben werden nicht oder in schlechter Qualtilät gemacht. Oft ist kein Sitzplatz zum Hausaufgaben machen vorhanden. Daher wurden Hausaufgaben nicht gemacht...erst zu Hause, ab 17Uhr auf unser Nachfragen hin. Viel zu spät für ein Grundschulkind. Daher ist unser Kind ab ca. 13.25Uhr allein zu Hause und macht in einer sehr guten Qualität die Hausaufgaben ALLEIN. 17Uhr müssen wir dann nur noch kontrollieren und dann ist Freizeit. Das läuft seit 2.Halbjahr der 1.Klasse so, weil es vorher ne Katastrophe war. Das ging und geht noch vielen Eltern so...und die meisten Kinder aus der Schule haben auch keine realistische Chance, später aufs Gymnasium zu kommen. Bei uns sieht das zum Glück völlig anders aus!
 

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers