Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Geb ihr euren Babys Fleisch

10. Februar 2011 um 9:16 Letzte Antwort: 10. Februar 2011 um 19:22

Hallo ihr Lieben,

ich hatte gestern eine Diskussion mit einer Freundin. Es ging darum, dass ich meiner Tochter 7 1/2 Monate noch kein Fleisch geben. Meine Hebi und auch die vom Rückbildungskurs, haben erzählt, dass sie ihren Kinder im ersten Jahr kein Fleisch gegeben haben und mir selbst ist der Gedanken ihr jetzt schon Fleisch zu geben auch nicht wohl.

Den Kinderarzt hatte ich auch danach gefragt, weil man ja überall liest sie sollen Fleisch essen Der KiA meinte auch Fleisch müsste nicht sein, die Kleine wäre fit und gesund und hätte sicherlich keinen Eisenmagel.

Nun hat sich gestern meine Freundin total aufgeregt, dass man so nicht machen könnte, sie braucht das Fleisch. Sie hat ihrem Sohn damals jeden Tag Fleisch gegeben.

Meine Tochter trinkt morgens und meist auch nachmittags noch Fläschen mit 1er, nachmittag will ich aber jetzt umstellen auf OGB. Mittags gibt ein Glas vegetarisch ab dem 8. Monat und abends mach ich ihr Hirsebrei mit ihrer Milch und etwas Obst.

Wie macht ihr das? Gibt es hier noch Muttis, die ihre Babys vegetarisch ernähren.

Mehr lesen

10. Februar 2011 um 9:23

Also
ich habe etwa nach 4 wochen nach einführung der beikost angefangen mit dem fleisch... man kann aber als eisenlieferant auch 10g haferflocken und immer (auch bei fleisch) 10ml O-Saft mir rein geben! Das eisen wird mit Vit. C besser vom Körper aufgenommen! aber meine maus mochte die haferflcken nicht... sie ist jetzt 8 mon und bekommt alle 2 tage 20g rindfleisch mit ins essen

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 9:26

Ich geb's ab und zu...
...du gibt's ja auch hirse... da ist eisen drin. und stillen tust du auch... mach dich mal schlau in welchem gemüse eisen drinne ist, dann kannst du das ja auch öfter mal füttern.

meiner meinung nach muss fleisch nicht sein. ich geb's in kleinen mengen so 3 mal die woche.... weils ihr schmeckt und wir halt auch fleisch essen... warum sollte ich da mein kind anders ernähren.

aber du bist bestimmt keine schlechte mutter, weil du's im ersten jahr erstmal langsam angehen willst... wird schon seinen grund haben, warum du es intuitiv nicht füttern möchtest!

ich habe auch ganz bestimmten dingen gegnüber irgendwie vorurteile gehabt...andere haben mich für bkloppt erklärt... und siehe da, wenn ich es ihr gegeben habe, hat sies nicht vertragen... geh nach deinem gefühl und lass dich nicht evrrückt machen

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 9:27

Müssen tut man das glaub ich nicht
aber soweit ich mich erinnern kann...hat mein Großer jeden Mittag ein Menü mit Fleisch gehabt. Ich esse jeden Tag Fleisch...bin total der Fleischfresser kann ich auch nix für und für mich ist ein Essen ohne Fleisch kein richtiges Essen. Geschadet hat es ihm nicht.

lg
Evy+Nico(fast 4)+Linus*4Wochen

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 9:58

.....
Ich habe irgendwie ein komisches Gefühl ihr Fleisch zu geben, ich selbst esse auch sehr wenig Fleisch und da auch nur bestimmte Sachen....

Ich wollte meiner Tochter sogar einmal Fleisch geben, weil wir ein Gläschen mit Fleisch geschenkt bekommen haben. Da dachte ich, wenn wir es haben, kann ich es ihr ja einmal geben.... Als ich es aufgeschraubt habe, hat mich das so angeekel, dass ich es dann meinen Hunden gegeben habe, denn so hat es auch gerochen, nach Hundefutter. Denen hat es jedenfallsgeschmeckt

Vielleicht stelle ich mich da echt ein bisschen zu sehr an, ihr scheint ja auch alle Fleisch zu geben

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 10:06

Mach es wie du es für richtig hälst...
...aber informier dich halt über vegetarische ernährung bei babys.

...ja das riecht schon
wie meine mutter letztens treffend bemerkte: "ist ja auch leiche"

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 10:30
In Antwort auf edith_11957852

Mach es wie du es für richtig hälst...
...aber informier dich halt über vegetarische ernährung bei babys.

...ja das riecht schon
wie meine mutter letztens treffend bemerkte: "ist ja auch leiche"


Das riecht echt nach verwesung, das könnte ich gar nicht probieren..... Bisher habe ich ja alles mal probiert, was sie bekommen hat. Das Gemüse war zwar grad am Anfang echt fad und auch nicht lecker, aber geekelt hab ich mich nicht. Jetzt die Gläschen ab dem 8. finde ich gar nicht so schlecht, wenn da noch ein paar mehr Gewürze dran wären

Informiert habe ich mich natürlich, meine Hebi hat mir auch das Rezept mit dem Hirsebrei gegeben, weil Hirse sehr viel Eisen enthält und zur besseren Aufnahme, kommt da noch Apfelmus und etwas O-Saft rein wegen dem Vitamin C. Das isst sie jeden Abend. Es schmeckt ihr super und stinkt nicht

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 11:32


Das Problem mit Fleisch kochen habe ich auch, ich ekele mich total vor rohem Fleisch, obwohl ich manche Sachen ab und zu ganz gerne esse, wie Spaghetti Bolognese und noch ein paar andere Sachen.

Das mit dem Eigelb habe ich noch gar nicht gehört. Wie machst du das mit dem Eigelb, gibst du das roh oder gekocht?

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 11:39


Ja das mit der Milch weiß ich und ich bin auch dabei nachmittags auf OGB umzustellen, damit sie zwei milchfrei Mahlzeiten hintereinander hat, allerdings ist sie daran noch nicht ganz so erfreut. Sie nimmt zwar immer einige Löffel, aber jammert dann bis sie noch ihr Fläschen bekommt.

Mittags und abends macht sie das nicht, ich werde es versuchen auch nachmittags nach und nach zu ersetzen, aber ich möchte sie auch nicht zwingen. Ich denke, das wird schon

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 11:47

3-4 mal die Woche
mehr auch nicht.. Aber sie liebt Spinat mit Putenfleisch Trotzdem finde ich, 3-4 mal die Woche ist das ausreichend.

LG Chrissi mit Amelie 6 Monate jung

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 11:58

Gute Idee.....
das werde ich mal probieren, die Milch nach und nach zu reduzieren und mit dem Eigelb auch....

Gestillt wird sie zwar nicht, aber ich schaue schon, dass sie oft Mittagsmenüs mit eisenhaltigen Gemüse wie Brokkoli oder Spinat gebe oder Gläschen von Alnatura mit Dinkelnudeln oder Hirse....

Habe übrigens auch überlegt, vielleicht in 1-2 Monate damit anzufangen ihr 1x pro Woche Fisch zu geben.....

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 12:34

Es ist so wie knoepfchen geschrieben hat....
..... Milch hemmt die Eisenaufnahme, ob die Kinder nun Fleisch bekommen oder nicht. Meine Hebi sagt, daher sollte man die Kinder so umstellen, dass sie zwei milchfreie Mahlzeiten hintereinander bekommen

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 12:55

Also...
Ich habe damals in einem Buch gelesen, daß man Kindern Fleisch geben sollte, wenn sie sich von alleine hinstellen (das Stehen kommt wohl in der Entwicklung etwa zeitgleich mit der Fähigkeit Fleisch zu verdauen).
Irgendwie war mich auch nie wirklich wohl bei dem Gedanken meiner Tochter Fleisch zu geben, aber irgendwann hatte ich im Gefühl, daß es jetzt so weit ist. - Was soll ich sagen? 2 Tage später stand sie auf ihren Beinchen.

ALso es ist völlig in Ordnung ihr kein Fleisch zu geben, aber wenn Du denkst "Jetzt könnte ich" dann versuchs.
Ich hab meiner immer nen Hirse-Frucht-Brei gegeben, da ist viel Eisen drin und über Mangelerscheinungen konnte sich meine KiÄ auch nicht beklagen.

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 12:58

Ja natürlich ist Milch noch wichtig....
..... sie brauchen ja auch noch auf jeden Fall zwei Milchmahlzeiten, aber halt auch schon Mahlzeiten ohne Milch, wegen der der Eisenaufnahme So hat es mir die Hebi erklärt und gelesen habe ich das auch mal irgendwo.

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 13:00

Also
Meine Kinderärztin hat mich bei der u 5 gefragt ob meine Tochter den Fleich bekäme als Beikost, ich hab gesagt ja, aber halt nicht so oft weil ich gemüse für wichtiger empfinde!
Sie meinte ich soll ihr ruhig mehr Fleisch geben, wegen dem Eisen und der Blutbildung, mindestens 3 mal, weil ja auch in den Gläschen nur ca 12g oder so drin sind, weil ich ihr das Fleisch nich pur gebe immer mit gemüse, kann man es ihr ruhig öfter geben, wil es eben wichtig ist!

Hoffe ich konnte helfen

Lg Sterillium + Iris Sophia Cecilia (7 monate alt)

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 13:06
In Antwort auf miro_12310410

Also...
Ich habe damals in einem Buch gelesen, daß man Kindern Fleisch geben sollte, wenn sie sich von alleine hinstellen (das Stehen kommt wohl in der Entwicklung etwa zeitgleich mit der Fähigkeit Fleisch zu verdauen).
Irgendwie war mich auch nie wirklich wohl bei dem Gedanken meiner Tochter Fleisch zu geben, aber irgendwann hatte ich im Gefühl, daß es jetzt so weit ist. - Was soll ich sagen? 2 Tage später stand sie auf ihren Beinchen.

ALso es ist völlig in Ordnung ihr kein Fleisch zu geben, aber wenn Du denkst "Jetzt könnte ich" dann versuchs.
Ich hab meiner immer nen Hirse-Frucht-Brei gegeben, da ist viel Eisen drin und über Mangelerscheinungen konnte sich meine KiÄ auch nicht beklagen.

Das meinte meine Hebi
.... und die Hebi vom Rückbildungskurs auch, sie Kinder könnten so früh noch kein Fleisch verdauen und wohl auch noch kein rohes Ost oder Gemüse.

Ich glaube ich werde auch auf mein Gefühl hören, wenn es mir sagt, es ist an der Zeit mit Fleisch zu beginnen werde ich es ihr anbieten.

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 13:09


oder vielleicht ein schönes Filetsteak medium

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 13:16
In Antwort auf an0N_1286947299z


oder vielleicht ein schönes Filetsteak medium

Da braucht ihr gar nicht so zu lachen!!!
Das erste Fleisch das meine Maus gegessen hat war weißes Fleisch von nem Wiesenhendl!
Nix Gläaschen. Aber daran sieht man schon, daß sie älter war, sie hatte schon Zähnchen und konnte mit Stücken umgehen.

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 14:40
In Antwort auf an0N_1286947299z

Das meinte meine Hebi
.... und die Hebi vom Rückbildungskurs auch, sie Kinder könnten so früh noch kein Fleisch verdauen und wohl auch noch kein rohes Ost oder Gemüse.

Ich glaube ich werde auch auf mein Gefühl hören, wenn es mir sagt, es ist an der Zeit mit Fleisch zu beginnen werde ich es ihr anbieten.

Genau
Ich denke mal das das Gefühl einer Mutter immer am wichtigesten ist^^
Hör einfach drauf!

Achso und meine Kleine ist 7 mon und verdaut das Fleisch hervoragend, nur mal soviel dazu^^

Lg Sterillium + Iris Sophia Cecilia (7 Monate)

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 16:27

Klar
ist jedes Baby anders^^

Aber es klang für mich so allgemein gehalten als würden alle babys kein Fleisch verdauen können

War also nich bös gemeint

Lg Sterillium

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 16:42

Hallo
also ich bin pro-fleisch.

welche natürliche möglichkeit ist denn besserr, dem kind eiweiß zuzuführen?

mein junge ist 10 monate alt und isst mit seinen mittlerwiele 8 zähnhcen schon ganz fleissig mit. mal ein gläschen oder auch kleinpüriertes...gulasch, pute, schnitzel...

aber es stimmt: sie brauchen es nicht jeden tag. 2-3 mal in der woche reicht.

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 16:52

Aso
Dachte schon, dann bin ich ja beruhig

Lg Sterillium

Gefällt mir

10. Februar 2011 um 19:22

@schatz
...manche kinder reagieren aber als babys nicht gut auf eier.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers