Home / Forum / Mein Baby / Adoption, Pflegeeltern / Gebährmutterschwäche,4.woche schwanger, gebähren lebensgefährlich. was tun?

Gebährmutterschwäche,4.woche schwanger, gebähren lebensgefährlich. was tun?

25. April 2006 um 20:39 Letzte Antwort: 26. April 2006 um 21:30

hallo, es geht zwar um meine verwandte, aber das hat mich richtig mitgenommen als ich es erfuhr:sie ist mutter von 2 kindern und nch ihre 2. entbindung wäre sie fast draufgegangen aber ihr frauenarzt hat es ihr damals verschwiegen!
jetzt ist sie wieder schwanger und erfährt erst jetzt das sie eine gebährmutterschwäche hat(d.h.as gebährmutter saugt sich mit blut voll, statt sich zurückzuziehen!)sie möchte nicht unbedingt abtreiben weil sie selber gegn abtreibung ist und das kind natürlich gerne bekommen möchte. aber auf der anderen seite; geht es um ihr leben. was nützt es, das sie das kind bekommt und ihr passiert was (um gotteswillen!)!? ich denke eigentlich: das ihr leben wichtiger ist. zumindest für ihre anderen 2 kinder und ihren mann... habt ihr erfahrung mit solchen themen? könnt ihr beispiele geben bzw. weiterhelfen?

Mehr lesen

26. April 2006 um 14:51

???
ich würde es wegmachen lassen, was bringt es ihr wenn sie nachher drauf geht dann is der mann allein mit eventuell drei kindern die kinder haben keine mutter er keine frau mehr..suuppperr!!!

Also difinitiv wegmachen lassen.

Gefällt mir
26. April 2006 um 15:00
In Antwort auf linda1986

???
ich würde es wegmachen lassen, was bringt es ihr wenn sie nachher drauf geht dann is der mann allein mit eventuell drei kindern die kinder haben keine mutter er keine frau mehr..suuppperr!!!

Also difinitiv wegmachen lassen.

Das ist eine schwierige Entscheidung
aber ganz ehrlich: Wenn ich in ihrer Situation wäre, würde ich mir- glaube ich- sofort einen Abtreibungstermin besorgen...Meine Kinder sollen etwas von mir haben. Es ist aber sicher super schwer, wenn man das Kind eigentlich will.
Lg

Gefällt mir
26. April 2006 um 21:30

Ich habs getan (
Mir ging es letztes Jahr ähnlich. Ich bin Mutter von vier Kindern. Alles Kaiserschnittentbindungen. Die erste vor knapp sieben Jahren, die zweite vor sechs Jahren und letztes Jahr hatte ich ne Zwillingsentbindung. Mein zweites Kind kam 10 Wochen zu früh auf die Welt weil ich aufgrund der ersten Kaiserschnittnarbe eine Uterusruptur hatte. Damals meinte mein Frauenarzt schon das ich wohl keine Kinder mehr bekommen sollte. Dann wurd ich doch nochmal schwanger mit Zwillingen. Mein behandelnder Frauenarzt war zwar nicht so begeistert das ich diese Schwangerschaft durchziehen wollte, aber was anderes wäre für mich nicht in Frage gekommen. Die Kleinen kamen zwar letztes Jahr 7 Wochen zu früh aber gesund
und munter zur Welt. Ich hatte mich gleich während der Geburt sterilisieren lassen. Bis ich letztes Jahr im Dez. erfuhr das ich schon wieder schwanger bin. Trotz STERILISATION!!!!!!!!!!!!!!!!!! Vermutlich Ärztepfusch!!!
Ich hätte aufgrund der ganzen medizinischen Vorgeschichte diese Schwangerschaft niemals durch gestanden. Wir wären beide drauf gegangen, dass ungeborene Würmchen und ich. Ich bin froh das ich vier gesunde Kinder habe die mich auch noch brauchen. Aber ich leide trotzdem sehr darunter. Ich würde heute in die 26. Woche kommen, wahrscheinlich wüsste ich schon ob es ein Junge oder Mädchen geworden wär, wenn wir beide überhaupt noch leben würden....
Ich hab ein Ultraschallbild bekommen, als ich wieder aus dem Krankenhaus kam hab ich es beerdigt....
Am vernünftigsten is mit Sicherheit gegen das ungeborene und für die Lebenden, so schwer wies is.

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest