Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Gebärmuttersenkung - Irgendwer mit Erfahrung hier?

Gebärmuttersenkung - Irgendwer mit Erfahrung hier?

6. April 2013 um 14:29 Letzte Antwort: 8. April 2013 um 14:38

Hallo,

ich versuchs auch mal hier im Forum, hab die Frage auch schon mal drüben im SS-Forum gestellt, aber da ist das mit dem Antwort-Kriegen ja so ne Sache.... . Und ihr habt ja schließlich schon Erfahrung mit Kinderkriegen.

Hat zufällig jemand Erfahrung mit Gebärmuttersenkung?
Hatte gestern abend so nen komischen Wulst unten raushängen (mann, wie peinlich)
Hab gerade mal ein bischen gegoogelt und irgendwie denk ich, daß es die Gebärmutter gewesen sein könnte. Mein erster Sohn war 4850 g schwer und kam auf natürlichem Weg zur Welt. Inkl. Dammschnitt. Leider hat kein Arzt damals geschalten und mir nen KS vorgeschlagen, hätten es ja eigentlich merken müssen, daß er so groß war. Tja, und seit dem hab ich wahnsinnige Problem mit dem Beckenboden.
Mann, ich hab so Angst. Eigentlich wollte ich doch noch ein Kind. Mir ist nur noch zum heulen grad.
Kann mich jemand beruhigen und mir sagen, daß man trotzdem noch Kinder kriegen kann?

LG

PS Schreib mal anonym, weil mir das echt peinlich ist.

Mehr lesen

6. April 2013 um 15:15

Mache mir auch Gedanken darüber
Ich bin zwar erst mit dem ersten Kind schwanger, allerdings macht mir Angst, dass ALLE Frauen aus der Familie väterlicherseits massive Probleme mit Gebärmuttersenkungen haben.

Nur soviel, meine Oma hat damit zwei Kinder bekommen, meine Tante und meine Cousine jeweils eines. Wobei ich nicht weiß, ob es da evtl noch weitere Gründe gab die gegen ein zweites Kind sprachen.
Meine Oma & meine Tante hatten beide mit ca 50 Jahren eine Total-Op, da die Senkung so schlimm war, dass man die Gebärmutter wohl richtig mit den Fingern zurückschieben konnte
Meine Cousine hatte diese OP aber scheinbar nicht.
Aber die Medizin ist heute auch schon viel weiter und Soweit ich weiß gibt es mittlerweile einige Möglichkeiten, wie die Gebärmutter z.B durch eine OP "oben gehalten" werden kann.

Ich würde mich mal vertrauensvoll an deinen FA wenden....der kann dann auch sehen wie sehr es ausgeprägt ist und was man ggf mit Training usw machen kann und wie es um eine baldige erneute SS aussieht.

Ich werde das Thema demnächst auch ansprechen wenn's um die Geburtsplanung geht. Würde gerne spontan - aber wenn man mir sagt, dass die Gefahr groß ist, damit auch Probleme zu bekommen, muss ich mir das mit dem KS überlegen.

Viel Glück und "gute Besserung"!

Gefällt mir
6. April 2013 um 15:27

Also erstens
Kann man mit einer gebärmuttersenkung trotzdem noch kinder bekommen und zweitens, wie lang ist die geburt deines sohnes denn her?
Hast du seit dem etwas für deinen beckenboden getan?

Gefällt mir
8. April 2013 um 14:38
In Antwort auf jenny_11883676

Also erstens
Kann man mit einer gebärmuttersenkung trotzdem noch kinder bekommen und zweitens, wie lang ist die geburt deines sohnes denn her?
Hast du seit dem etwas für deinen beckenboden getan?

Er...
wird bald drei. Und ja, hab Beckenbodentraining gemacht und auch diese Elanee-Dinger benutzt.

Gefällt mir