Home / Forum / Mein Baby / Gebärmutterspiegelung

Gebärmutterspiegelung

6. Dezember 2012 um 12:05

Ich hab morgen früh eine Gebärmutterspiegelung und so langsam wird mir ein bisschen mulmig... Hatte das schon mal jemand? Wie lange dauert denn sowas und tut das weh?

Grüße,
etpat

Mehr lesen

6. Dezember 2012 um 12:46

Hallo
ich hatte vor 1/2 Jahren eine GM Spiegelung weil bei mir der Verdacht auf das Asherman Syndrom bestand. Ich war in einer tagesklinik. Ich bekam eine Vollnarkose (Kurznarkose) und es wurde die Spiegelung gemacht, danach auch gleich die Behandlung weil es sich der Verdacht auf Ashermann bei der Spiegelung bestätigt hatte). Nach 20 min war alles vorbei, ich bin aufgewacht, hatte auch keine Schmerzen, musste wegen der Narkose noch 4 Std liegen und mich den Abend über schonen. Das war alles gar nicht schlimm!

Warum hast du denn die Spiegelung?? Soll es in Vollnarkose gemacht werden? Sprich doch kurz vor dem Eingriff mit den Ärtzen über deine Angst, das habe ich auch gemacht und sie konnten mir die Angst super nehmen. Frage ob du Schmerzmittel nehmen kannst und welche für den Fall, dass du doch Schmerzen haben solltest hinterher.

Wünsche dir viel Glück und alles gute! Kopf hoch es ist wirklich kein schlimmer Eingriff.

Mone

Gefällt mir

6. Dezember 2012 um 12:50
In Antwort auf moneundschlomi

Hallo
ich hatte vor 1/2 Jahren eine GM Spiegelung weil bei mir der Verdacht auf das Asherman Syndrom bestand. Ich war in einer tagesklinik. Ich bekam eine Vollnarkose (Kurznarkose) und es wurde die Spiegelung gemacht, danach auch gleich die Behandlung weil es sich der Verdacht auf Ashermann bei der Spiegelung bestätigt hatte). Nach 20 min war alles vorbei, ich bin aufgewacht, hatte auch keine Schmerzen, musste wegen der Narkose noch 4 Std liegen und mich den Abend über schonen. Das war alles gar nicht schlimm!

Warum hast du denn die Spiegelung?? Soll es in Vollnarkose gemacht werden? Sprich doch kurz vor dem Eingriff mit den Ärtzen über deine Angst, das habe ich auch gemacht und sie konnten mir die Angst super nehmen. Frage ob du Schmerzmittel nehmen kannst und welche für den Fall, dass du doch Schmerzen haben solltest hinterher.

Wünsche dir viel Glück und alles gute! Kopf hoch es ist wirklich kein schlimmer Eingriff.

Mone

Hey Du!
Danke für deine Antwort!

Ich hatte dieses Jahr drei Fehlgeburten, jetzt wird alles mögliche abgecheckt, u.a. soll eben auch ausgeschlossen werden, dass es irgendeine anatomische Ursache gibt.

Es wird keine Narkose gemacht, von Schmerzen hat bei der Vorbesprechung niemand was gesagt... Richtig Angst hab ich eigentlich keine, bin auch nicht wirklich empfindlich, aber ein bisschen Gedanken mach ich mir schon... Zumal es eben ohne Narkose ist....


Hast du das Syndrom?

Gefällt mir

6. Dezember 2012 um 13:07

Ja
Hallo,ja ich hatte das Asherman syndrom,hatte nach der Geburt von meiner Tochter 2 Ausschabungen wegen verbliebener Plazentaresten. Danach bekam ich meine Tage nichtmehr hatte aber jeden Monat schlimme Schmerzen. Kein Arzt hat es bemerkt, ich war bei 5 Ärtzen bis ich dann in eine spezialklinik in Hamburg gefahren bin. Sie haben die Vernarbungen in der Op gelöst (Der GM Hals war durch die Ausschbungen komplett zugenarbt und das Menstruationsblut konnte dadurch nicht mehr abfliesen, dadurch die starken Schmezen) Jetzt ist alles wieder ok

Das mit den Fgs bei dir tut mir sehr leid. ich habe auch schon öfter gehört, dass so eine Spiegelung gut ohne Narkose gemacht werden kann. Sie dehnen dann denn Muttermund und gehen mit einer kleinen Kamera in die GM. Vielleicht betäuben sie ja voher etwas von innen.?

Ich hoffe sehr,dass alles gut geht bei dir. Kannst ja nochmal schreiben was dabei herauskam... Alles gute!!

Gefällt mir

6. Dezember 2012 um 13:28


Ich hatte auch 3FG und nach der 3ten wurde die GM Spiegelung in örtlicher gemacht. Das einzigste was etwas weh tat waren die Spritzen in den Mumu zum betäuben, aber dann war gut. Danach ist es wie leichte Mens Schmerzen gewesen.

Der Eingriff dauert etwa 10-15min...danach muss man noch etwas liegen. Wenn man Wasser lassen kann und das gut klappt, dann darf man wieder nach Hause.

Ich fand die Entscheidung gut es nur unter örtlicher machen zu lassen. Nach einer Vollnarkose ist einem immer so gaga und das macht mir persönlich noch mehr Probleme

Wenn du dich austauschen möchtest kannst du gerne PN schreiben

Gefällt mir

6. Dezember 2012 um 22:23
In Antwort auf freizeitkluge


Ich hatte auch 3FG und nach der 3ten wurde die GM Spiegelung in örtlicher gemacht. Das einzigste was etwas weh tat waren die Spritzen in den Mumu zum betäuben, aber dann war gut. Danach ist es wie leichte Mens Schmerzen gewesen.

Der Eingriff dauert etwa 10-15min...danach muss man noch etwas liegen. Wenn man Wasser lassen kann und das gut klappt, dann darf man wieder nach Hause.

Ich fand die Entscheidung gut es nur unter örtlicher machen zu lassen. Nach einer Vollnarkose ist einem immer so gaga und das macht mir persönlich noch mehr Probleme

Wenn du dich austauschen möchtest kannst du gerne PN schreiben

Hi!
Danke für deine Antwort, das beruhigt mich jetzt ganz bedeutend! So ähnlich hab ich es mir vorgestellt und bin auch eigentlich ganz froh, dass ich keine Vollnarkose bekomme...
Was ist denn nach den drei Fehlgeburten bei dir rausgekommen? Wenn ich dein Profilbild richtig interpretiere hat es dann ja geklappt, oder?

@Mone: Das klingt ja schrecklich, du Arme! Wieso wird das denn erst so spät festgestellt?! Wirklich furchtbar...

Gefällt mir

7. Dezember 2012 um 23:37

Also
war gar nicht so schlimm!

Ich hatte keine Betäubung, angenehm war es zwar nicht aber auch nicht so schlimm und es hat auch nur 10 min gedauert. Dafür weiß ich jetzt wie meine Gebärmutter von innen aussieht

Und es war auch nichts auffälliges zu sehen

Gefällt mir

8. Dezember 2012 um 7:38


Schön, dass du es hinter dir hast

Bei mir kam bei den diversen Untersuchungen damals nichts raus. Mein Arzt aus der Kiwu empfahl mit dann ASS zu nehmen und ich musste L-Thyroxin nehmen, um den TSH ganz gering zu halten ( sollte bei Kiwu so um die 1 sein) . Die ersten 4Monate in der SS hatte ich starke Blutungen und musste nur liegen. Die Ärzte haben mir wenig Hoffnung gemacht. Später habe ich Wehenhemmer und Lungenreife bekommen und am Ende musste eingeleitet werden weil der kleine Mann nicht raus wollte ( 3950gr und 54cm), Nun wird er schon fast 2Jahre.

Hast du denn schon ein Kind?

Ich weiß wieviel Nerven man lässt. Ich wünsche dir viel Glück und vor allem Kraft für den Weg!

Gefällt mir

8. Dezember 2012 um 12:30
In Antwort auf freizeitkluge


Schön, dass du es hinter dir hast

Bei mir kam bei den diversen Untersuchungen damals nichts raus. Mein Arzt aus der Kiwu empfahl mit dann ASS zu nehmen und ich musste L-Thyroxin nehmen, um den TSH ganz gering zu halten ( sollte bei Kiwu so um die 1 sein) . Die ersten 4Monate in der SS hatte ich starke Blutungen und musste nur liegen. Die Ärzte haben mir wenig Hoffnung gemacht. Später habe ich Wehenhemmer und Lungenreife bekommen und am Ende musste eingeleitet werden weil der kleine Mann nicht raus wollte ( 3950gr und 54cm), Nun wird er schon fast 2Jahre.

Hast du denn schon ein Kind?

Ich weiß wieviel Nerven man lässt. Ich wünsche dir viel Glück und vor allem Kraft für den Weg!

Hey Du!
Das klingt ja alles ganz schön schwierig... Da hattet ihr echt keinen leichten Weg!

Ich hab auch schon einen dreijährigen Sohn. Bei ihm war damals alles total problemlos. Es hat zwar ein bisschen gedauert, bis ich schwanger war, aber dann war alles easy, komplikationslose SS, spontane Geburt, pflegeleichtes Kind. Um so mehr hat mich die erste FG getroffen, da war ich auch schon in der 12.SSW... Dann noch 2 FGs in der 6. und 7. SSW.

Naja, ich hoffe mal, dass was bei den ganzen Untersuchungen rauskommt. Ich tippe auf Progesteronmangel, weil mein Zyklus auch kürzer ist als früher und ich ab und zu auch mal Zwischenblutungen habe, hatte ich früher auch nie.

Mal sehen, nächste Woche muss ich noch zur Gerinnungsuntersuchung und dann ist im Januar Abschlussbesprechung. Drück mir die Daumen, dass was brauchbares rauskommt!

Wollt ihr noch ein Kind?

Gefällt mir

8. Dezember 2012 um 14:37
In Antwort auf etpat

Hey Du!
Das klingt ja alles ganz schön schwierig... Da hattet ihr echt keinen leichten Weg!

Ich hab auch schon einen dreijährigen Sohn. Bei ihm war damals alles total problemlos. Es hat zwar ein bisschen gedauert, bis ich schwanger war, aber dann war alles easy, komplikationslose SS, spontane Geburt, pflegeleichtes Kind. Um so mehr hat mich die erste FG getroffen, da war ich auch schon in der 12.SSW... Dann noch 2 FGs in der 6. und 7. SSW.

Naja, ich hoffe mal, dass was bei den ganzen Untersuchungen rauskommt. Ich tippe auf Progesteronmangel, weil mein Zyklus auch kürzer ist als früher und ich ab und zu auch mal Zwischenblutungen habe, hatte ich früher auch nie.

Mal sehen, nächste Woche muss ich noch zur Gerinnungsuntersuchung und dann ist im Januar Abschlussbesprechung. Drück mir die Daumen, dass was brauchbares rauskommt!

Wollt ihr noch ein Kind?


Ich drück ganz fest die Daumen!

Wir wollen kein zweites. Wenn dann ein Pflegekind!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen