Anzeige

Forum / Mein Baby

Gebrauchte Milchpumpe oder

Letzte Nachricht: 15. April 2009 um 17:25
A
an0N_1191324499z
15.04.09 um 14:18

Ich würde gerne eure Meinung zu einer gebrauchten milchpumpe wissen. Ich stille voll und hab nun einen wichtigen Termin und müßte abpumpen, weil ich meine maus nicht mitnehmen kann. Da ich genau weiß dass ich diese milchpumpe nicht oft benutzen werde wollte ich mir eine gebrauchte von avent anschaffen. nur habe ich ein mulmiges gefühl. Die von von der Apotheke zum ausleihen sind ja auch gebraucht. Was meint ihr denn?

Mehr lesen

M
mika_11941742
15.04.09 um 14:28

gerade..
die aus der Apo werden besonders sterilisiert! Daruf wird extra geachtet! Ich hätte keine Probleme damit!
Anne

Gefällt mir

T
tammi_12316931
15.04.09 um 14:40


Bei mir hat das Stillen von Anfang an nicht richtig geklappt, deshalb habe ich vom KH ein Rezept für eine Milchpumpe aus der Apotheke bekommen. Dieses Teil bekam ich in einem Koffer und ein neues Set (Flasche, Schlauch und dieses Ding was an die Brust kommt) war auch dabei. Allerdings war die Pumpe bestimmt schon 10 Jahre alt. ...und es war einfach nur schrecklich. Es war laut, schwer zu bedienen und es hatte (nur) eine durchgängige Saugfunktion. Meine Hebamme hat mir gleich davon abgeraten und mir dann die Handmilchpumpe von Avent empfohlen. Die habe ich mir geholt und war begeistert. Was ich damit sagen will: Wenn du dir eine Pumpe aus der Apotheke holen willst, dann informiere dich vorher. Meistens sind die Dinger alt, abgenutzt und schwer, also zum irgendwo hin mitnehem nicht geeignet. Was die Pumpe von Avent angeht, kannst du dir ruhig eine gebrauchte besorgen. Die Gummidichtung kann man nämlich extra dazukaufen und die Milch kann man direkt in die speziellen Milchbehälter pumpen und damit auch einfrieren.
Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden!
Lg

Gefällt mir

A
an0N_1191324499z
15.04.09 um 15:30
In Antwort auf tammi_12316931


Bei mir hat das Stillen von Anfang an nicht richtig geklappt, deshalb habe ich vom KH ein Rezept für eine Milchpumpe aus der Apotheke bekommen. Dieses Teil bekam ich in einem Koffer und ein neues Set (Flasche, Schlauch und dieses Ding was an die Brust kommt) war auch dabei. Allerdings war die Pumpe bestimmt schon 10 Jahre alt. ...und es war einfach nur schrecklich. Es war laut, schwer zu bedienen und es hatte (nur) eine durchgängige Saugfunktion. Meine Hebamme hat mir gleich davon abgeraten und mir dann die Handmilchpumpe von Avent empfohlen. Die habe ich mir geholt und war begeistert. Was ich damit sagen will: Wenn du dir eine Pumpe aus der Apotheke holen willst, dann informiere dich vorher. Meistens sind die Dinger alt, abgenutzt und schwer, also zum irgendwo hin mitnehem nicht geeignet. Was die Pumpe von Avent angeht, kannst du dir ruhig eine gebrauchte besorgen. Die Gummidichtung kann man nämlich extra dazukaufen und die Milch kann man direkt in die speziellen Milchbehälter pumpen und damit auch einfrieren.
Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden!
Lg

Danke
du hast mir schon sehr weitergeholfen. ich danke dir vielmals für die ausführliche Antwort.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1217493499z
15.04.09 um 15:40

Falls Du...
Interesse hast, ich hätte noch eine (nur zweimal benutzte) Avent Pumpe abzugeben. Kann per Hand, elektrisch und, wenn ich mich nicht täusche, auch mit Batterie betrieben werden. Also ideal für alle Gelegenheiten. Die genaue Bezeichnung müßte ich nachschauen, irgendwas mit IQ, alles zusammen im praktischen kleinen Köfferchen.

Ich war die ersten Tage wegen Gelbsucht mit meiner Kleinen im KH und mußte da abpumpen, weil sie so viele Mahlzeiten verschlafen hat und habe mir danach für zuhause die Pumpe gekauft, allerdings hat sich der Milchfluß dann ganz schnell reguliert und ich brauchte sie nicht mehr. Teilweise ist das Zubehör noch original in Folie verschweißt

Wenn Du magst, kannst Du Dich gern per PN bei mir melden.

LG,
Kuschelkeks

Gefällt mir

N
nikita_12258281
15.04.09 um 17:25
In Antwort auf tammi_12316931


Bei mir hat das Stillen von Anfang an nicht richtig geklappt, deshalb habe ich vom KH ein Rezept für eine Milchpumpe aus der Apotheke bekommen. Dieses Teil bekam ich in einem Koffer und ein neues Set (Flasche, Schlauch und dieses Ding was an die Brust kommt) war auch dabei. Allerdings war die Pumpe bestimmt schon 10 Jahre alt. ...und es war einfach nur schrecklich. Es war laut, schwer zu bedienen und es hatte (nur) eine durchgängige Saugfunktion. Meine Hebamme hat mir gleich davon abgeraten und mir dann die Handmilchpumpe von Avent empfohlen. Die habe ich mir geholt und war begeistert. Was ich damit sagen will: Wenn du dir eine Pumpe aus der Apotheke holen willst, dann informiere dich vorher. Meistens sind die Dinger alt, abgenutzt und schwer, also zum irgendwo hin mitnehem nicht geeignet. Was die Pumpe von Avent angeht, kannst du dir ruhig eine gebrauchte besorgen. Die Gummidichtung kann man nämlich extra dazukaufen und die Milch kann man direkt in die speziellen Milchbehälter pumpen und damit auch einfrieren.
Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden!
Lg


Kommt auf die Apotheke an!

Mir gehts genauso, aber ich habe eine Lactina Electric Plus von Medela für mein Rezept bekommen und das Ding ist echt nicht schlecht.

Werde sie richtig vermissen, wenn ich sie Ende des Monats komplett abgebe, aber ich kann nur noch 15-20 ml pro Tag pumpen, mehr ists nicht mehr und da lohnt sich das dann nicht mehr...

LG von der Mieze und Mini-Kater Jonas 10 Wochen 2 Tage alt

Gefällt mir

Anzeige