Home / Forum / Mein Baby / Gebt Ihr den Kleinen Süßigkeiten?

Gebt Ihr den Kleinen Süßigkeiten?

3. November 2006 um 13:43

Hallo,

ich bin öfters erstaunt, wie leicht und wie viel andere Kinder an Süßigkeiten bekommen. Nutellabrot hier, Gummibärchen da und Schokolade sowieso.

Bei unserer Kleinen (bald 15 Monate) sehe ich überhaupt keinen Grund, Ihr was Süßes zu geben. Gesund ist es nicht und außerdem befürchte ich, dass sie dann nur noch sowas will.

Ewig kann man das natürlich nicht durchhalten, aber bis sie von selbst darauf kommt, werde ich ihr auch nichts geben.

Oder seht Ihr das anders?

Mehr lesen

3. November 2006 um 13:57

Das muß jeder für sich entscheiden!
Aber ich gebe dir recht da ich das genauso sehe.Unsere(16Monate)bekommt mitleerweile auch schon mal nen Butterkeks oder Sesamstangen(die ich allerdings nicht als Süßigkeit einstufe)aber sie bekommt bei uns weder Schokoladenriegel o.ä.
Aber ich kann dir mal ein schönes Beispiel geben von dem ich doch sehr geschockt war,also:Als ich letztes Jahr aus dem KKH kam besuchte mich meine Freundin mit ihrem Sohn(damals war er grade 8Monate alt)wir quatschten und hatten unseren Spaß wie das so ist.Dann packte sie irgentwann nen Duplo aus und teilte diese,da war ich schon sehr verwundert*wieso teilt sie dess?????*und dann fragte sie:magst du auch ein Stück?Ich lehnte dankend ab und in dem Moment hielt sie es ihrem Sohn hin,da war ich echt baff,grad mal 2,3Zähne und er wird schon mit Schoki zugestopft.
Bei uns gibt es das nicht und wenn ihr wer etwas süßes anbietet sage ich das auch ich werde dann manchmal schon doof angeschaut aber ich denke mir das es nicht sein muß.Es ist meine Erziehung und da hat sich niemand einzumischen,jeder tut das was er für richtig hält.Das heißt aber noch lange nicht das es unbedingt richtig sein muß!Denn der kleine meiner Freundin futtert sich mitleerweile am süßem satt ißt kein Obst und kein Gemüse.Sorry aber wenn man Kindern schon so früh beibringt süßes zu essen muß man sich net wundern wenn sie sowas wie Obst etc nicht mehr anpacken.Und ich kenne da so einige die jetzt,wo ich finde das es zu spät ist,ihre fehler einsehen und es jetzt ihren Kindern verbieten da ist der Zirkus natürlich vorprogramiert.Unsrer kleine kennt es nicht anderes sie ißt alles an Obst und Gemüse,selbst dinge die ich net mag.Und zwischendurch bekommt sie dann auch mal einen Keks.
Sorry ist etwas lang geworden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 14:21
In Antwort auf yvonne_12841739

Das muß jeder für sich entscheiden!
Aber ich gebe dir recht da ich das genauso sehe.Unsere(16Monate)bekommt mitleerweile auch schon mal nen Butterkeks oder Sesamstangen(die ich allerdings nicht als Süßigkeit einstufe)aber sie bekommt bei uns weder Schokoladenriegel o.ä.
Aber ich kann dir mal ein schönes Beispiel geben von dem ich doch sehr geschockt war,also:Als ich letztes Jahr aus dem KKH kam besuchte mich meine Freundin mit ihrem Sohn(damals war er grade 8Monate alt)wir quatschten und hatten unseren Spaß wie das so ist.Dann packte sie irgentwann nen Duplo aus und teilte diese,da war ich schon sehr verwundert*wieso teilt sie dess?????*und dann fragte sie:magst du auch ein Stück?Ich lehnte dankend ab und in dem Moment hielt sie es ihrem Sohn hin,da war ich echt baff,grad mal 2,3Zähne und er wird schon mit Schoki zugestopft.
Bei uns gibt es das nicht und wenn ihr wer etwas süßes anbietet sage ich das auch ich werde dann manchmal schon doof angeschaut aber ich denke mir das es nicht sein muß.Es ist meine Erziehung und da hat sich niemand einzumischen,jeder tut das was er für richtig hält.Das heißt aber noch lange nicht das es unbedingt richtig sein muß!Denn der kleine meiner Freundin futtert sich mitleerweile am süßem satt ißt kein Obst und kein Gemüse.Sorry aber wenn man Kindern schon so früh beibringt süßes zu essen muß man sich net wundern wenn sie sowas wie Obst etc nicht mehr anpacken.Und ich kenne da so einige die jetzt,wo ich finde das es zu spät ist,ihre fehler einsehen und es jetzt ihren Kindern verbieten da ist der Zirkus natürlich vorprogramiert.Unsrer kleine kennt es nicht anderes sie ißt alles an Obst und Gemüse,selbst dinge die ich net mag.Und zwischendurch bekommt sie dann auch mal einen Keks.
Sorry ist etwas lang geworden.

LG

P.S hab ich vergessen
es gibt natürlich auch Kinder die nie was süßes gesehen haben und trotzden nicht gerne Obst&Gemüse essen bzw garnicht.Da kann man dann leider nichts gegen machen.Aber ich finde das man dess mit süßem fördert,und das muß net sein.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 16:09

Noch nicht
Mein Kleine ist 8,5 Monate und bekommt da sie allergiegefährdet ist im ersten Jahr garantiert keine Süßigkeiten und auch sonst erstmal nichts wo Zucker oder Aromen egal welcher Art zugesetzt sind.

Da sie den Geschmack ja noch nicht kennt vermisst sie auch nichts, sie liebt ihren Hirsebrei oder Obst.

Wenn sie älter wird und das bei anderen Kindern sieht, werde ich es ihr allerdings nicht verbieten, sonst bekommen die Süßigkeiten noch einen Stellenwert, den sie nicht haben sollen. Ich hoffe ich kann es dann so begrenzen, dass es sich in vernünftigem Rahmen bewegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 16:14

Hin und wieder ja
Hallo,

mein Sohn ist 12,5 Monate alt und darf hin und wieder mal ein Stückchen Süßes probieren. Kuchen oder so wenn wir Kaffee trinken.

Allerdings war ich im ersten Jahr sehr konsequent: seine erste Süßigkeit bekam er an seinem ersten Geburtstag (natürlich ein großes Stück Geburtstagskuchen) - vorher nicht.

Er kostet dann ein bißl und ißt nie viel davon. Gesunde Sachen wie Obst oder Getreidebrei ißt er genauso gerne.

Ich denke, wenn man ein zu großes Geheimnis daraus macht, wirds nur noch viel interessanter.

Die richtige Mischung machts eben.

LG, kleinebiene25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 18:54
In Antwort auf yvonne_12841739

P.S hab ich vergessen
es gibt natürlich auch Kinder die nie was süßes gesehen haben und trotzden nicht gerne Obst&Gemüse essen bzw garnicht.Da kann man dann leider nichts gegen machen.Aber ich finde das man dess mit süßem fördert,und das muß net sein.

LG

Hi
unser Sohn ist 7Monaten alt under bekommt schon Süßigkeiten.
Maln Stück Schoko, Butterkeks, Brötchen usw, aber das sind immer nur Kleinigkeiten.

Die bekommt er aber auch nur nach Mahlzeiten, wenn ich genau weiß, dass er schon satt ist.

Er hat nach der Geburt Beba Ha Start bekommen, was 5-6Monate sein Hauptessen war. Im 4 Lebensmonat sind wir angefangen mal nen Löffel Apfelmus oder vom 3 Lebensmonat an immer Karotte ins Fläschchen usw.

Im hat es nicht geschadet, bei ihm ist alles in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 21:49

Nicht wirklich
Elias bekommt keine Süssigkeiten im üblichen Sinn, sprich eben Schoko, Gummibärchen oder sonstiges Zeugs, das im Supermarkt in der Süssigkeitenabteilung liegt! Elias ist jetzt 17 Monate und neuerdings kostet er ab und an mal bei einem Stückchen Kuchen aber das war's dann auch schon (vor allem, weil er von Essen sowieso nix hält!) - sein "Naschzeug" sind halt Solettis... auch nicht so toll, aber besser als der ganze Süsskram!
Kinder kommen schon früh genug mit dem Zeug in Verbindung, das muss man ja nicht fördern (genausowenig wie Mc D*** u.ä.!!!)
Was mich allerdings masslos ärgert, das sind Leute, die ohne zu fragen anderen Kindern Süssigkeiten oder überhaupt irgendwelche Lebensmittel anbieten (als ob ein Kind NEIN sagen würde?!) - die Inkonsequenz anderer muss ich ja nicht unterstützen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 21:55
In Antwort auf yvonne_12841739

Das muß jeder für sich entscheiden!
Aber ich gebe dir recht da ich das genauso sehe.Unsere(16Monate)bekommt mitleerweile auch schon mal nen Butterkeks oder Sesamstangen(die ich allerdings nicht als Süßigkeit einstufe)aber sie bekommt bei uns weder Schokoladenriegel o.ä.
Aber ich kann dir mal ein schönes Beispiel geben von dem ich doch sehr geschockt war,also:Als ich letztes Jahr aus dem KKH kam besuchte mich meine Freundin mit ihrem Sohn(damals war er grade 8Monate alt)wir quatschten und hatten unseren Spaß wie das so ist.Dann packte sie irgentwann nen Duplo aus und teilte diese,da war ich schon sehr verwundert*wieso teilt sie dess?????*und dann fragte sie:magst du auch ein Stück?Ich lehnte dankend ab und in dem Moment hielt sie es ihrem Sohn hin,da war ich echt baff,grad mal 2,3Zähne und er wird schon mit Schoki zugestopft.
Bei uns gibt es das nicht und wenn ihr wer etwas süßes anbietet sage ich das auch ich werde dann manchmal schon doof angeschaut aber ich denke mir das es nicht sein muß.Es ist meine Erziehung und da hat sich niemand einzumischen,jeder tut das was er für richtig hält.Das heißt aber noch lange nicht das es unbedingt richtig sein muß!Denn der kleine meiner Freundin futtert sich mitleerweile am süßem satt ißt kein Obst und kein Gemüse.Sorry aber wenn man Kindern schon so früh beibringt süßes zu essen muß man sich net wundern wenn sie sowas wie Obst etc nicht mehr anpacken.Und ich kenne da so einige die jetzt,wo ich finde das es zu spät ist,ihre fehler einsehen und es jetzt ihren Kindern verbieten da ist der Zirkus natürlich vorprogramiert.Unsrer kleine kennt es nicht anderes sie ißt alles an Obst und Gemüse,selbst dinge die ich net mag.Und zwischendurch bekommt sie dann auch mal einen Keks.
Sorry ist etwas lang geworden.

LG

Meinem kleinen...
wurde ein kinder-bueno angeboten ... da war er grad mal 4 monate und wurde voll gestillt... ich war so dermassen verblüfft über diese blödheit, dass ich nichtmal was drauf sagen konnte!!!
ich bin selbst jedesmal schockiert, wenn kinder, die kaum noch alt genug sind um vielleicht schon 5 verschiedene gemüsesorten zu kennen, süssigkeiten reingestopft bekommen - muss das sein???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 23:31

Das meinte ich ja,
wenn es sich in Grenzen hält ist es für mich ok. Erst sind seine normalen Mahlzeiten dran und dann MAL ein Stck. Schoko.

Brötchen und Kekse kriegt er,weil er schon seinen dritten Zahn hat und da find ichs voll in Ordnung.

(ich habe beobachtet, dass er seinen Keks manchmal wegwirft und zum Wohnzimmertisch geht und auf die ca.2cm dicke Glasplatte beißt und das geht garnicht...., auch wenns super süß anzuschauen ist...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 11:09

Süßes für die Zähnchen?
Hallo ich find auch das man den kleinen nichts geben braucht bis sie von selbst drauf kommen. Was aber schlimm ist, wenn man es den kleinen ganz verbietet, das sind dann nämlich die, die sobald die Eltern nicht da sind sich den Mund voll stopfen. Man sollte ein gesundes mittelmaß finden, es gibt ja auch Obst was wirklich süß ist, z.B. Weintrauben, Mandarinen.
Natürlich müssen die Eltern den Kindern auch ein Vorbild sein und nichts süsses vor dein kleinen essen! Mal ein Stückchen Kuchen zum Geburtstag find ich jetzt nicht schlimm, schlimmer sind da Fruichtschorlen und Säfte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 12:39

Sehr super !!!
jaja, ich könnt da ausrasten!!!
am mittwoch war ich mit elias in einem kindertheater - da is ein nichtraucherlokal drangehängt... is jedenfalls sehr nett und es rennen haufenweise kinder rum, die ihre spielsachen gegenseitig teilen... naja, jedenfalls gings elias an dem tag dann nicht so gut und hat von seiner cousine ein paar dinkel-sticks mitgenascht - die er kurze zeit später über ihn und mich ausgekotzt hat (danach wars ihm halt wieder besser... er is dann wieder rummarschiert und als ich nach ihm sah, drehte ihm grad eine frau nen apfel an - elias offensichtlich mit kotzeflecken übersäht gibt ihn natürlich nimmer ab und ich raste halb aus, was sie sich einbildet, ihm nen apfel anzudrehen...(etc.), worauf die mich ganz blöd anmacht, von wegen, ich soll mich da nicht so aufregen...
der apfel war 5 minuten später unter jämmerlichen gewürge wieder ausgekotzt, ich hätt ihr den kleinen dabei gleich auf den schoss hocken sollen!!!

ich ernähre elias noch vegetarisch - ich würde da durchdrehen, wenn ihn jemand ne wurst oder so andrehen würde (machen's ja gerne im supermarkt, aber wehe, man kostet eine einzige traube in der obstabteilung, ohne die zu bezahlen); oder eben, was is, wenn mein kind gegen dieses oder jenes schwerst allergisch ist???
es is ja ganz nett, wenn die leute nicht geizig sind, aber bei so kleinen kindern sollte man doch zuerst die mama fragen!!!
mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 20:03

Hallo,
unsere kleine ist 18 Monate und ist mittlerweile schon ab und zu Süßigkeiten.
Wir essen selten süßes und vor ihr schon gar nicht, außer mal einen Kuchen. Bis vor zwei Monaten hat Lena das auch gar nicht interessiert, wenn sie Kinderschoki bekommen hätte. Nun ist es so, sie hat mal bei der Oma übernachtet (die Kinderschoki nicht als zu süß ansehen, Milchgehalt......)und was in die Finger bekommen. Ich seh das nicht sooooo eng, da sie vormittags wie nachmittags ihren Obstteller und abends einen Gemüseteller ist, da ist dann ab und zu zwischendurch schon mal ein kleiner Riegel erlaubt.

Anbieten würde ich ihr nichts, denn solange sie nicht danach verlangt. Irgendwann kommen die kleinen sowieso auf den Geschmack, dann kann man es immer noch in Grenzen halten.
Lg Manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2006 um 23:37

Also ich muss sagen,
unser Sohn ist sehr neugierig und wenn sich etwas in meinem Mund befindet, dann will er wissen was! So fing es an...dann muss natürlich gekostet werden, was die die Mama isst! Kosten! Nicht Schlemmen!
Und ich finde, man kann es übertreiben, aber gegen 3 Gummibärchen, 1 Stückchen (keinen ganzen!) Kinderriegel (mit der "gesunden" extra Portion Milch! (...da muss man auch bald nicht mehr Milch füttern, wenn man einige Riegel gegeben hat ) oder mal 5 Erdnussflips...dagegen ist meines Erachtens nichts einzuwenden. Solange er auch alles Andere gerne isst, ist doch alles gut!
Abwechslung ist immer gut! Und solange er auch Spinat isst und so..ohne zu mäkel, mache ich mir über Fehlernährung keine Sorgen! Zumal ich auch noch ab und an stille.

lg froop

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Dreamfeeding
Von: dusty_12562451
neu
11. November 2006 um 22:07
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram