Home / Forum / Mein Baby / Geburt bei Beckenendlage

Geburt bei Beckenendlage

3. Mai 2013 um 13:49

Hallo Mädels!
Meine kleine liegt gerade in Beckenendlage in der 31 ssw.(2.SS)
Ich hoffe sie dreht sich noch bis zur Geburt.
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und wer hat sein Kind in BEL bekommen und kann mir von der Geburt berichten?

Weiss noch nicht ob ich mich dann für ein KS oder spontanentbindung entscheide....

Mehr lesen

3. Mai 2013 um 13:53

Meine tochter hat sich in der 39. woche noch richtig hingedreht
Ich haette sie sonst auch aus bel spontan entbinden wollen.

Ist es dein erstes kind? Bei mir war es das zweite.
Wenn du spontan entbinden willst erkundige dich fruehzeitig nach einer klinik die das macht (sind leider nicht mehr viele).


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 13:58


ich war 5 wochen vorm et im kh um zu besprechen, was wir tun, wenn er sich nicht mehr dreht,..
ne woche später ist die blase gesprungen und er wurde dann per ks geholt. er hatte die nabelschnur so oft um den hals gewickelt, das einfach nicht mehr genug strippe da war um sich zu drehen- hätten wir es sponton probiert, hätte das doof asugehen können,..kenne... allerdings auch viele, die trotz bel spontan und ohne zwischenfälle entbunden haben,..hör auf deinen bauch, was die entscheidung angeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 14:04
In Antwort auf erzsi_12867845


ich war 5 wochen vorm et im kh um zu besprechen, was wir tun, wenn er sich nicht mehr dreht,..
ne woche später ist die blase gesprungen und er wurde dann per ks geholt. er hatte die nabelschnur so oft um den hals gewickelt, das einfach nicht mehr genug strippe da war um sich zu drehen- hätten wir es sponton probiert, hätte das doof asugehen können,..kenne... allerdings auch viele, die trotz bel spontan und ohne zwischenfälle entbunden haben,..hör auf deinen bauch, was die entscheidung angeht

Kann man denn
so eine Nabelschnurumwickelung nicht auf dem US erkennen?
Ich lese immer wieder dass dies erst bei/nach der Geburt bemerkt wurde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 14:17

Es ist meine
2. Schwangerschaft.
Ich muss auch noch mit meiner Hebamme sprechen nächste Woche aber die Erfahrungen von anderen Mütter würde mir helfen eine Wahl zu treffen falls das Baby sich nicht mehr dreht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 14:24
In Antwort auf florina911

Kann man denn
so eine Nabelschnurumwickelung nicht auf dem US erkennen?
Ich lese immer wieder dass dies erst bei/nach der Geburt bemerkt wurde!


nein,bei mir war es vorher auch nicht ersichtlich,...sowohl hebamme als auch FA haben gemeint, es wäre alles okay und ich könnte es ruhig spontan versuchen...mir war von anfang an nicht wohl dabei und ich war froh, das sohnemann mir das dann abgenommen hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 21:23

Ich hab
Spontan in BEL entbunden !
Er wollte sich auch bis zum schluss nicht mehr drehen!
Der Dr. Hat damals gesagt er will es so versuchen, und es ist alles gut verlaufen
Und so sagte mein kleiner als allerersters mit seinen Popo "Hallo"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 19:29

Also
Ich muss ehrlich sagen, dass ich bislang zum Kaiserschnitt tendiere. einfach aus Angst.
die Hoffnung das die kleine sich dreht gebe ich nicht auf und ist noch sehr gross.
aber ich möchte "was wenn nicht"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 19:30
In Antwort auf marimercedes

Also
Ich muss ehrlich sagen, dass ich bislang zum Kaiserschnitt tendiere. einfach aus Angst.
die Hoffnung das die kleine sich dreht gebe ich nicht auf und ist noch sehr gross.
aber ich möchte "was wenn nicht"

Aber
Ich möchte darauf vorbereitet sein was wenn nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 20:31
In Antwort auf marimercedes

Aber
Ich möchte darauf vorbereitet sein was wenn nicht....

Genau!
Erstmal ist noch Zeit, vor allem das 2. Kind hat mehr Zeit sich zu drehen, so wurde es mir gesagt.
Hast Du mal über die äußere Wendung nachgedacht?
Hat bei einer Bekannten ganz toll geklappt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 14:47

Ich möchte
Bin gerade noch in der Info Phase. ich weiss nur das es eine äussere Wendung gibt aber über Risiken habe ich mich noch nicht informiert.
wir wollen jetzt bis zur 33-34ssw warten bevor wir uns ganz verrückt machen. ich habe ja noch Grosse Hoffnung.
und nächste Woche mal mit der Hebamme reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 14:48

Höre
Aber gerne eure Erfahrungen....
Die helfen ein eigenes Bild zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 15:46

Meine Kleine..
.. lag von der 34. SSW bis zur 37. SSW in BEL.
Kein Plan, wie sie das gemacht hat Hab keine der Drehungen bemerkt, außer leichte Wehen am Tag drauf.

Hatte nen Infogespräch zur äußeren Wende. Das wird ab 38+0 gemacht und kann auch am errechneten Termin gemacht werden.
Hätte sie sich nicht mehr gedreht, hätte ich es machen lassen.

Wo kommst du denn her?
In Herdecke ist ein antroposophisches KKH und die sind auf BEL spezialisiert. Geburt, äußere Wende etc pp...
Bei der äußeren Wende bekommt man wehenhemmende Mittel und evtl ne PDA, damit man voll entspannt. Dann wird versucht das Kind zu drehen. Mit US und CTG und unter KS-Bereitschaft. Die sind sehr erfahren und merken, ob das Kind es 'möchte' oder nicht.
Für eine BEL-Geburt fährst du da einfach hin, wenn's losgeht. In einem Vorgespräch wird dein Becken und das Kind genau vermessen um zu sehen, ob's durchs Becken passt.

Ich persönlich hätte mich für die äußere Wende und, falls nicht geklappt hätte, für die spontane BEl-Geburt (wenn Becken ausreichend groß) entschieden. Hatte zwar auch nen KS-Termin in meinem Wunsch-KKH, aber den musste ich direkt machen, als ich erfahren habe, dass es ne BEL ist.

Grüße,

Jean und Emely (8 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Drei rote punkte im auge nachdem sie ihr spielzeug reingepiekst hat...kh??????
Von: mopsgeschwindigkeit
neu
5. Mai 2013 um 8:42
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen