Home / Forum / Mein Baby / Geburtsbericht Ben Luca

Geburtsbericht Ben Luca

16. Mai 2007 um 21:56

es war schon 0uhr und ich konnte nich schlafen weil ich ich gemerkt hat das irgendwas komisch war. hab mich dann 0.30hingelegt und versucht zu schlafen was ich dann aber vergessen konnte, weil dann meine fruchtblase geplatzt ist. um 2uhr ging es dann mit meiner mutter ins krankenhaus, wo ich dann in den aufnahmeraum kam und ans ctg angeschlossen wurde, welches dann auch gleich zeigte dass ich schon wehen in kurzen abständen hatte, der muttermund war schon 3-4cm auf. meine ma rief dann sofort meinen freund an, der unbedingt dabeisein wollte. als ich ca 2 std dort gelegen hatte hatte ich erstmal keine lust mehr und wollte aufgeben aber die hebamme meinte die geburt wär schon so schön weit fortgeschritten, dass es nicht mehr soo lange dauern würde und verpasste mir erstmal einen einlauf,was nicht grade toll war^^ danach hab ich eine schmerzlindernde spritze ins gesäß bekommen, welche die gleiche wirkung hatte, wie wenn man ordentlich einen gekippt hat, was ich aber als angenehm empfand und die wehen waren schon garnicht mehr so schlimm und wurden brav veratmet. dann durfte ich noch ein schönes bad nehmen und mein freund durfte mir die ganze zeit die stirn mit einem kalten waschlappen abwischen, mir was zu trinken und die schüssel geben, da ich bis ich im kreissaal war ständig brechen musste. in der wanne wurden dan die wehen heftiger aber mir waren die schmerzen so wie alles andere wegen der spritze irgendwie egal. dann musste ich aus der wanne und die hebamme schaute noch einmal kurz nach dem muttermund und dann durfte ich endlich in den kreissaal. dann ging auch schon alles ganz schnell, durch das pressen hat man die wehen eigendlich kaum noch gespürt. zum schluss kam ich dann noch an den wehentropf und der arzt hat nochmal mit dem untgerarm auf meinem bauch nachgeholfen, ziemlich schmerzhaft aber musste leider sein weil der kleine nach oben geguckt hat!!! aber dann ging es zackzack und auf einmal hatte ich dann um 6:13 nach 4 std und mit viel geschrei im kreissaal meinen kleinen schatz im arm und konnte alles noch garnicht so fassen aber war total glücklich =) hatte nur einen minimalen dammriss, der dann noch schnell genäht wurde und dann durfte ich erstmal 2 std mit meinem kleinen kuscheln, bis die hebamme ihn dann angezogen hat und ich mit ihm aufs zimmer gebracht wurde.
die nabelschnur durfte ich übrigends durchschneiden

Mehr lesen

17. Mai 2007 um 16:46

...........................
super schöner bericht) cool ist ja nicht soo oft das die mama die nabelschnur durchschneidet!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2007 um 17:39

Huhu
das ist ja auch mal wieder ein echt schöner Geburtsbericht

Wünsch Dir viel Spaß mit Deinem Kleinen...


Biggi + Baby inside (40)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2007 um 21:24

Voll schön...
das doch mal ne schöne Geburt. Das mit dem Unterarm hatte ich ja auch und ich empfand das auch als total schmerzhaft...noch schlimmer als die Wehen selbst. Dachte die brechen mir die Rippen Aber bei mir ging's ja auch nicht anders.

Alles Liebe
Evy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 22:09

Haaallo!
dankeschön ich wünsche dir auch noch alles gute auch wenn deine maus schon 2 monate weiter ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen