Home / Forum / Mein Baby / Geburtsbericht

Geburtsbericht

20. November 2007 um 9:21

Da DJ nicht alleine kommen wollte und sich nichts tat, meinte mein FA das ich am Montag zur Einleitung ins KH gehen soll.

Das war ich auch, aber die wurde wegen Zeitmangel auf Dienstag verlegt *mensch, war ich beleidigt*

Um 7h am Dienstag CTG, danach hab ich das Gel auf den Muttermund bekommen. Wir wollten sehen was nach 6 Stunden passiert, ob wir dann evtl mit den Tropf anfangen.

Ich bekam auch gleich Wehen, die leider nach 4 Stunden relativ abgeklungen sind, dennoch war ich mir sehr sicher, dass sich was am Muttermund getan haben muss, laut CTG sagte auch die Hebamme, dass das was bringt...

Dem war leider nicht so. Gegen 15h habe ich mein 2tes Gel, die doppelte Dosis bekommen, da tat sich am Anfang garnix.

Ab 18h fingen die heftigen Wehen an, um 20h kam ich in die Badewanne, wo ich es selbst nicht aushielt, da ich fande, dass die Wehenpausen zu gering sind, also wieder raus und in den Kreissaal.

Um 0h war mein Muttermund endlich auf 3 cm offen. Ich schrie dann auch nach einer PDA...
Natürlich kam bis 2h keiner um mir sie zu legen und ich litt bis 5 cm öffnung weiter

Als ich sie bekam ging es mir besser. Um 3h hatte ich "hinten" einen starken druck, der auch durch die PDA nicht genommen wurde, man das tat höllisch weh. Die Hebamme meinte, dass das Köpfchen endlich runterrutschte in den Geburtskanal.

Dann, Geburtsstillstand, ganze 3 Stunden... ich "wehte" weiter und hatte hinten diese schrecklichen Schmerzen... dabei einen leichten Pressdrang. Die Hebamme meinte, dass ich auf keinen Fall pressen darf, worüber ich sehr froh bin, dass sie das so einschätzen konnte, sonst wäre alles nicht so verlaufen

Um 6h haben wir den Kampf aufgegeben, DJ steckte fest seit 3 Stunden schon! Die Fruchtblase wurde auch um 3h gesprengt.

Da er nach oben statt zur Seite schaute klemmte er und eine Geburt bei diesem Kopfumpfang war unmöglich.

Also war ein Notkaiserschnitt angesagt, dass ging auch recht Zack. Da ich auch schon 24 Stunden wach war und viel gekämpft hatte, war ich recht k.o und fertig, ich zitterte am ganzen Leib, da ich auch sehr große Angst vor dem Not- KS hatte, da ich nicht drauf eingestellt war.
Zum Glück sahs die PDA schon.

Keine 5 Minuten hat es gedauert, da hat er geschrien... Patrick wurde mit den kleinen dann weggebracht, und sie nähten mich dann 55 min wieder zu.

Da er feststeckte musste mein Muttermund teilweise aufgeschnitten werden. Meine Narbe ist auch nicht wie bei anderen 10-15 cm groß, sondern ganze 22cm.. aber man sieht sie kaum

Mittlerweile kann ich wieder fast alles machen, und bin heute nach Hause gekommen. Müde aber sonst alles okay =)

Dennis Jason schläft tief und fest und scheint zufrieden zu sein

Mehr lesen

20. November 2007 um 9:25

Hi
glückwunsch. bei mir wars auch ähnlich aber alles ist vergessen wenn die kleinen da sind. glückwunsch nochmal melci & luca (61 tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 11:58

Herzlichen Glückwunsch
auch wenn es nicht so gelaufen ist wie du dir das vorgestellt hattest...wenn man dann das Kleine Bündel sieht ist es doch nur noch halb so schlimm,oder???

Genieß die Zeit ich wünsch euch alles Liebe und Gute,

Andrea & Tabea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 12:20

HERZLICHEN
G L Ü C K W U N S C H

LG Silke & Leonie 8 MOnate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 13:18

Juhu,
endlich ist es geschafft. Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Spaß und Freude mit dem Kleinen wünscht Dir

Sabrina mit Sina-Marie (01.07.07)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen