Home / Forum / Mein Baby / Geburtsbericht

Geburtsbericht

15. Januar 2013 um 16:20

Hallo,
ich habe immer sehr gerne die Geburtsberichte von euch gelesen, darum poste ich meinen nun auch

Mein ET war der 2.1.2013, mein Wunschdatum war vor dem 20.12.2012...aber war ja klar, dass es nicht klappte

Am 2.1.2012 hatte ich einen Kontrolltermin im Spital, bis auf ein leicht eingeschränktes CTG alles bestens (musste dann etwas trinken und es wurde noch eins geschrieben, das besser war).
Wegen meines Gestationsdiabetes sollte ich am nächsten Tag um 7.15h mit der Einleitung starten..und ich dachte nur...OH GOTT SOOO FRÜH!!

Aber es sollte ja alles anders kommen

Um ca. 15.30h war ich wieder daheim und habe erstmal Mittag gegessen. Danach war ich kaputt und wollte nochmal kurz die Augen zu machen...ich hatte aber irgendwas aufgenommen (also im TV) und wollte das noch schnell gucken...jajaja...um punkt 17h hatte ich plötzlich recht Bauchschmerzen...bin dann aufs WC, dachte das kommt vom Darm
War schon ziemlich heftig, die Schmerzen waren praktisch die ganze Zeit da, nur mal im Rücken, mal im Bauch, mal beides...
Mein Mann meinte, vll geht es los, aber ich meinte, das kann nicht sein, so fühlen sich Wehen nicht an...
Ich bin dann in die Wanne...dachte, dadurch wirds sicher besser...Dem war leider nicht so...und aus der Wanne musste ich ja auch irgendwie wieder raus (sollte ich nochmals ein Baby bekommen, werde ich zu Hause nicht in die Wanne gehen ).
Die Schmerzen blieben also und nicht mal der TV konnte mich ablenken. Um 21h wollte ich mich dann ins Bett legen, ich war schon völlig ausgepowert...aber ich konnte in keiner Position bleiben, die Schmerzen wurden einfach unerträglich.
Um 22h musste ich dann ziemlich heftig brechen...und das bei den Schmerzen! Und da hat mein Mann dann gesagt: ab ins Spital. Habe also schnell angerufen und wir sind dann los. Um etwa 23h waren wir da (das Spital ist etwa 40 Min entfernt). Ja, CTG wurde geschrieben und Mumu war bei 5cm. Und da wusste ich dann: es geht echt los!
Da ich ja die ganze Zeit das Gefühl hatte, aufs WC zu müssen, habe ich einen hohen Einlauf bekommen...OH GOTT! Das war ganz, ganz schlimm. Ich musste auf dem Bett in den Vierfüßler und das war bei den Schmerzen sooo anstrengend! Und dann schnell aufs WC...das erzähl ich jetzt mal nicht so detailliert
Ach vorher musste ich mich nochmals übergeben...ich war also oben und unten leer...sozusagen...
Irgendwann musste ich dann wieder ins Bett. Ich wär ja von mir aus lieber auf dem WC geblieben...
Dann wurde nochmals Mumu kontrolliert: 8cm. Und dann, wie aus dem Nichts...kamen schon die Presswehen. Ich hatte im Kopf, jetzt gehts ganz schnell...bei meiner Freundin war das auch so...aber nichts da...ich war zwischenzeitlich noch im Vierfüßler, in der Hocke, stehend mit einem Bein auf dem Hocker...puh...allerdings war diese Phase fast schon angenehm, weil ich endlich mal ne Pause zwischen den Wehen hatte, die länger als 30 Sekunden war. Die Hebamme hat mich zwischendrin Dinge gefragt, ich konnte kaum einen ganzen Satz sagen, da kam schon die nächste Wehe. Ich habe gedacht ich sterbe. Ich habe mir gewünscht zu sterben... Ach ja, irgendwann sagte ich nur, dass ich etwas gegen die Schmerzen will, irgendwas. Sie brachte dann Pethidin in einer Infusion...sie hat sie auch angeschlossen, allerdings ist praktisch nichts bei mir angekommen, weil ich Flüssigkeit brauchte (NaCl) und deshalb das Pethidin zu gedreht und die NaCl-Infusion aufgedreht wurde...tja...naja und dann, als ich wieder auf dem Rücken lag, brauchte ich noch 3 oder 4 Presswehen und dann war sie da , um 2.35h
(Der Durchtritt des Kopfes...also ich will niemandem Angst machen, aber das merkt man ganz schön doll!).
Ich wurde dann noch genäht, hatte einen Labienriss.
Ja und mein Mädchen ist natürlich das allerschönste und liebste und tollste Geschöpf auf der Erde
Sie kam mit 3740g, 50cm und 35cm KU.

Wenn ich jetzt darüber nachdenke, hatte ich wirklich eine ganz schnelle, unkomplizierte und gute Geburt. Das haben auch die Hebammen im Spital sowie die Hebamme zu Hause gesagt (bin am 4.1 Heim). Aber zu dem Zeitpunkt habe ich gedacht, dass die das nur so sagen, um mich aufzubauen bzw unter der Geburt zu motivieren, aber nein, jetzt weiß ich, dass sie recht haben

Mehr lesen

15. Januar 2013 um 18:34


Ging es doch schneller, als du gedacht hast

Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kennenlernzeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 18:58


Herzlichen Glückwunsch zu deinem Engel, viel Spass beim Kuscheln.
War dein Mann nicht bei der Geburt dabei?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 19:42

Dankeschön euch allen!
Ja, es ging ruck zuck
Ach und mein Mann war dabei, hab ihn wohl gar nicht mehr erwähnt, was? Ups

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen